Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Vor- und Nachteile einer Adoption

Erstellt von Loso, 06.10.2007, 21:41 Uhr · 50 Antworten · 7.451 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Adoption ist geschafft

    Zitat Zitat von Kali",p="533374
    Zitat Zitat von jeen",p="533340
    [...] daß die erwachsenden Kinder die Eltern unterstützen.[...]
    Wissen das die Kinder ?
    bei uns iss eine kommunikation in d + thailändischer sprache möglich

    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Adoption ist geschafft

    Hallo jeen

    Bei einer Adoption sollte man sich vor Augen halten, das man sein Leben lang auch dem Kind gegenüber UNTERHALTSVERPFLICHTET ist !
    Ich sehe das auch so , der "richtige Vater" zahlt nichts für sein Kind................ wenn sich dann auch noch seine "richtige Mutter" scheiden lassen sollte (was ja immerhin schon hier und da vorgekommen ist) ............ dann macht Stiefvati nach deutschem Recht auf Jahre hin den Zahle-Onkel , und da wird nicht gekleckert sondern geklotzt ............... siehe Düsseldorfer Tabelle .................

    Und bekommt das Kind vielleicht sogar niemals wieder zu Gesicht ...........

    Anders herum ist es in der thailändischen Kultur üblich, daß die erwachsenden Kinder die Eltern unterstützen.
    Das ist da nicht "üblich" sondern ganz einfach notwendig , und dies war auch in Deutschland so bis zur Einführung einer Rentenkasse .

    Eine Adoption ist also auch eine Form der privaten Rentenversicherung, die von der Bundesregierung ja dringend empfohlen wird.
    Er könnte das adoptierte Kind zur Zahlung von Altersunterhalt heranziehen das ist richtig , dafür müsste er aber dann bettelarm sein und unter der Brücke schlafen .

    Eine "normale Anrechnung" von Unterhalts oder Erziehungsleistungen ist im deutschen Rentenrecht , für Väter/Stiefväter leider nicht "vorgesehen"...............

    Fazit : man übernimmt alle Pflichten hat aber fast keine Rechte , Vorsicht !!!

  4. #23
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Welche Vorteile hat so eine Adoption eigentlich? .............
    Die Stieftochter hat dadurch die deutsche Staatsbürgerschaft, ist erbberechtigt, sozialhilfeberechtigt - halt ´ne Deutsche .......................

    und net zu vergessen, führen des gleichen familien namens.

    Noch eine Kleinigkeit: Wenn ich alleine am Elternabend in der Schule teilnehme, da Mama auf das Baby aufpasst, kann ich auch als Erziehungsberechtigter Entscheidungen treffen und stehe nicht nur als Stellvertreter da.
    Entschuldigung , aber was hier alles aufgeführt wird (lese es jetzt erst) Sozialleistungen/Familiennamen/Erziehungsrecht usw........... dafür muss man doch ein Kind nicht adoptieren !

    Das ist doch in einem "normalen Stiefkind/Stiefeltern" Verhältniss auch alles schon enthalten !

  5. #24
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Ein Beweggrund könnte auch der Wunsch nach einer engeren emotionale Bindung sein.
    In Asien ist das Verhältnis zu Stiefkindern oft wie im deutschen Märchen.
    Da kann der deutsche Mann ein Zeichen setzen, insbesondere wenn ein leibliches Kind dazukommt.

    Gruß

    Micha

  6. #25
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    bei uns iss eine kommunikation in d + thailändischer sprache möglich
    Soll aber schon vorgekommen sein, das die Ehe trotzdem nicht gehalten hat.
    Und:
    Zu wem soll dann das Adoptiv-Kind gehen, bei einer Trennung??
    Beim Adoptiv-Vater wird es wohl nicht bleiben, nach einer Trennung.

    Sammy

  7. #26
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Zitat Zitat von Leipziger",p="533650
    dafür muss man doch ein Kind nicht adoptieren!
    Dafür wohl nicht (unbedingt).
    Kannst du dir vorstellen, das eine rundum glückliche Ehe führst; mit einer reiferen Frau?
    Nun lebt in dieser Ehe auch ihr leibliches, mindejähriges Kind.
    Stell' dir weiterhin vor, deiner Frau stößt etwas zu...
    ...m.W. hättest du keinerlei Rechte an dem/ihrem Kind, oder?

  8. #27
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Zitat Zitat von Sammy33",p="533664
    Beim Adoptiv-Vater wird es wohl nicht bleiben, nach einer Trennung.
    Wenn das Kind schon wählen kann, könnte ich mir vorstellen, das Papa-Farang gar nicht soo schlecht abschneiden würde

  9. #28
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Zitat Zitat von Leipziger",p="533628
    Fazit : man übernimmt alle Pflichten hat aber fast keine Rechte , Vorsicht !!!
    Meine Güte, wat hatte ich Glück, dass meine Eltern mich und meine Geschwister nicht als Kostenfaktor betrachtet haben. Kinder sind einfach was Schönes, auch wenn es angenommene sind.

  10. #29
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Zitat Zitat von Leipziger",p="533628
    Hallo jeen

    Ich sehe das auch so , der "richtige Vater" zahlt nichts für sein Kind................ wenn sich dann auch noch seine "richtige Mutter" scheiden lassen sollte (was ja immerhin schon hier und da vorgekommen ist) ............ dann macht Stiefvati nach deutschem Recht auf Jahre hin den Zahle-Onkel , und da wird nicht gekleckert sondern geklotzt ............... siehe Düsseldorfer Tabelle .................

    Und bekommt das Kind vielleicht sogar niemals wieder zu Gesicht ...........



    Fazit : man übernimmt alle Pflichten hat aber fast keine Rechte , Vorsicht !!!
    Sorry, wenn ich eine Frau heirate, die eins oder mehr minderjährige Kinder hat, weiss ich, was auf mich zukommt. Dass der "richtige", ich würde eher sagen "leibliche" Vater oder Erzeuger, nicht zahlt als Legitimation dafür keine Verantwortung zu übernehmen....no go

    Seht das doch bitte mal aus der Sicht des Kindes. Das Kind ist absolut fremdbestimmt. Da kommt Papa-Farang, nimmt alle mit nach Europa. Und wenn Mama-Thai und Papa-Farang sich in die Wolle kriegen, fliegt dem Kind sein ganzes, ungewollt europäisches Leben um die Ohren.

    Ich, für meinen Teil, habe unsere Mädels lieb. Und wenn ich mich irgendwann nicht mehr mit panraya khon pom verstehe, möchte ich sicher sein, dass die Mädels klar kommen. Sie können nämlich nix dafür, dass die alten sich nicht verstehen.

    Um dem ganzen aber noch einige Infos zu geben:

    In Thailand kann ein Farang ein Kind adoptieren, wenn er mindestens 1/2 Jahr dort lebt oder mindestens 1/2 Jahr mit einer Thai verheiratet ist.
    Der Erzeuger muss zustimmen. Ist der Aufenthaltsort des Erzeugers nicht zu ermittlen, wird von amtswegen zugestimmt. Vorraussetzung ist natürlich das alleinige Sorgerecht der Mutter.

    Spannend ist in diesem Zusammenhang auch das Erbrecht. Da sich die Anzahl der erbberechtigten Kinder erhöht, verringert sich der Pflichteil für jedes Familienmitglied. Das eröffnet Handlungsspielräume.

    Unterhaltsrechtlich sind adoptierte Kinder den leiblichen gleichgestelllt. Somit sind minderjährige, adoptierte Kinder volljährigen, leiblichen Kindern gegenüber vorrangig.

    Ok. Genug aus dem Nähkästchen

    Gruss Volker

  11. #30
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Vor- und Nachteile einer Adoption

    Wenn ich hier das alles so lese ,wie fürsorglich doch alle sind, zu einem Adoption-Kind
    sage ich nur Super!!

    Hoffe aber doch auch ,das diejenigen aber ihre Kinder(Deutsche) aus erster Ehe auch so fürsorglich versorgen.(Sollten welche vorhanden sein)

    Und nicht vergessen worden sind.

    Sammy

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Thailand oder Deutschland? Vor/Nachteile
    Von Tyler im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 25.01.12, 20:23
  2. Eintrag in das Tabien Baan... Vorteile ?? Nachteile ??
    Von Socrates010160 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.12, 09:21
  3. Vor/Nachteile von Abmeldung in Deutschland ?
    Von roelfle im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.12.11, 05:36
  4. Adoption
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 09:20
  5. adoption
    Von freimut im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.05, 23:10