Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Vollmacht für Namensgebung

Erstellt von Ron22, 26.08.2009, 12:08 Uhr · 29 Antworten · 3.610 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ron22

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    249

    Vollmacht für Namensgebung

    Ich habe eben gerade die Papiere meiner zukünftigen per UPS bekommen, eigentlich alles vollständig. Nun war ich schon im Vorfeld beim zustaändigen Standesamt Köln und die wollen auch eine Vollmacht meiner Mia bezüglich der Namensführung nach Egeschließung. Die habe ich nicht, kann das zum Problem werden?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    nehm an du meinst die sogen. "beitrittserklärung" deiner frau. diese (auf der botsfchaft auszufüllen+beglaubigen lassen) brauchst du zusammen mit einer beglaubigten kopie ihres passes damit du damit in D aufs standesamt kannst.
    standesamt muss die papiere ja auch ans olg weiterschicken...

    übrigens, nur rein theoretisch:

    das standesamt KANN auf die einreichung einer beitrittserklärung verzichten...frag mal nach...
    mir ist aber kein fall bekannt in dem das SA wirklich auch darauf verzichtet hat. idR bestehen sie drauf...

    das geht aber ruckzuck. alles an einem tag in bkk bei der botschaft zu erledigen und gleich verschicken. dann hast du es in 3-5 tagen normal da...deine frau muss aber dort persönlich vorstellig werden.
    axo kostet glaub ich 900 baht diese beitrittserklärung...glaub ich mich zu erinnern...

  4. #3
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    Denke, es geht darum, welchen Namen Deine zukünftige Frau nach der Ehe führen möchte. Da sie selbst wegen Abwesenheit keine Auskunft geben kann, wollen die ne Vollmacht. Wir mußten das entsprechende Formular auch vor der Trauung unterschreiben.

    Jedenfalls sehe ich da keine Probleme. Das kann ganz normal in Deutschland gemacht werden, sobald sie da ist. Das wird bei der Trauung auch nochmal abgefragt, insofern ist das insgesamt Quatsch, da man es da ja dann auch noch ändern kann. Aber so können die halt ihre/Eure Dokumente besser vorbereiten.

    Ich würde das Standesamt bitten, die Ankunft Deiner Frau in Deutschland abzuwarten, da der Versand der entsprechenden Unterlagen aufwendig ist.

  5. #4
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    würd ich auf jeden fall mit SA abklären ob die die trotz fehlens des dokuments die für die AB notwenige bescheinigung/bestätigung ausstellen, dass alles soweit klar ist.
    zumindest wenn du es zeitlich alles recht kurz halten willst...

  6. #5
    Avatar von Ron22

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    249

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    Denke, es geht darum, welchen Namen Deine zukünftige Frau nach der Ehe führen möchte. Da sie selbst wegen Abwesenheit keine Auskunft geben kann, wollen die ne Vollmacht. Wir mußten das entsprechende Formular auch vor der Trauung unterschreiben

    genau darum geht es, danke für die Antworten!!

  7. #6
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    diese Vollmacht wäre mir neu, da die Eheleute sich bis zur Trauung nicht festlegen müssen.
    Zudem werden sie während der Trauung nochmals gefragt, welchen Familiennamen sie nun führen möchten.
    .
    Eine andere Vollmacht der Thaifrau wird benötigt, wenn der Verlobte die Ehescheidungen der Verlobten bei der zuständigen Justizverwaltung anerkennen lassen will.
    Diese Vollmacht bedarf keiner Legalisierung. Sie muss von einem vereidigten Dolmetscher in Deutscher Sprache verfasst sein.

  8. #7
    Avatar von Ron22

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    249

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    Fredrik, es geht um die Vollmacht, welche Tademori schon erkannt hatte, welchen Namen wir nach der Eheschließung tragen. Mein zuständiges SA in Köln besteht auf eine legalisierte Vollmacht meiner zukünftigen, diese war allerdings bei den heute hier eingetroffenen Papieren nicht bei. Versuch es halt mal ohne dieser Vollmacht, kommt mir auch etwas überspitzt vor. Noch dazu da ich davon ausgehe, den jetzt festzulegenden Termin ehe nicht einhalten zu können / wollen.

  9. #8
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    Ich bin zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand und in den letzten zwei Jahren hat sich doch einiges geändert, aber dennoch bin ich der Meinung, dass es eine notwendigkeit einer derartigen Vollmacht nicht Bedarf.
    Frage doch nochmals beim Standesamt nach und lass dir eine Begründung geben. Ich denke doch, dass einige hier auf diese Begründung gespannt sind.

  10. #9
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    Der Hintergrund für diese Vollmacht ist folgende Situation.

    Um die Einreisegenehmigung zur Eheschließung erteilen zu können, braucht die örtliche ABH vom zuständigen Standesamt eine Bescheinigung, das die Anmeldung zur Eheschließung erfolgt ist und der Hochzeit formal nichts mehr im Wege steht. Für die Anmeldung der Eheschließung muss die Braut aber eigentlich persönlich auf dem Standesamt erscheinen, was ohne Einreiseerlaubnis na klar nicht möglich ist.

    Gegen diese Zwickmühle gibt es die so genannte Beitrittserklärung, mit der die Braut ihrem Verlobten die Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung erteilt. Nach der Einreise, muss die Braut dann aber noch persönlich auf dem Standesamt erscheinen und alles bestätigen.....

    Die Bbeitrittserkärung musste früher nicht vorher übersetzt werden, sie wurde von einer Botschaftsmitarbeiterin erklärt und dann die Unterschrift bestätigt.

  11. #10
    Avatar von Ron22

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    249

    Re: Vollmacht für Namensgebung

    und genau diese Unterschrift unter besagtem Formular fehlt mir, also sowohl als auch fehlt mir. Danke aalreuse aber heißt das nun im Klartext ohne dem geht nichts?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [ KB ] Einbenennung / Namensgebung für Stiefkind
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.12, 21:13
  2. Namensgebung und Landerwerb!
    Von ebiro im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.07, 09:09
  3. Namensgebung
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.05, 16:37
  4. Namensgebung
    Von Lage im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.05, 10:33
  5. Einbenennung / Namensgebung f. Stiefkind NEU
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.04, 15:48