Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

Erstellt von ingohsv, 16.05.2006, 12:55 Uhr · 35 Antworten · 11.718 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ingohsv

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    40

    Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Hallo zusammen,

    ich habe letztes Jahr das Visum zur Familienzusammenführung für meinen Stiefsohn gestellt. Nach erfolgreicher Überprüfung hat ihn meine Frau dann im November nach Deutschland geholt.

    Da ja hier einige Kosten entstanden sind (u. a. Flug) die Frage ob ich die hierbei entstandenen Kosten dieses Jahr bei der Lohnsteuerabrechnung mit angeben kann. Mein Bearbeiter vom Lohnsteuerhilfeverein hatte gemeint das das nicht geht, ich meine mich aber zu erinnern, das ich hier im Forum mal was anderes gelesen hätte. Ich glaube die Antwort hier zu kam vom Member Schulkind.

    Bin nun etwas unsicher geworden.

    Könnte mir hier jemand eine fundierte Antwort geben?

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Viele Grüße

    Ingo

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Ich habe eine ähnliche Anfrage mal beim Finanzamt im Zusammenhang mit einem Sprachvisum für die Stieftochter gestellt. Ich wollte eventuell die Kosten für die Sprachschule absetzten.

    In diesem Fall hieß es, dass es vom Finanzamt nichts gibt, dafür würde ich ja Kindergeld bekommen.

    Das werde ich nach Rückfrage bei der Familienkasse auch während der Zeit ihres Aufenthaltes in Deutschland auch bekommen.


    phi mee

  4. #3
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Zitat Zitat von phi mee",p="345967
    Ich habe eine ähnliche Anfrage mal beim Finanzamt im Zusammenhang mit einem Sprachvisum für die Stieftochter gestellt. Ich wollte eventuell die Kosten für die Sprachschule absetzten.

    In diesem Fall hieß es, dass es vom Finanzamt nichts gibt, dafür würde ich ja Kindergeld bekommen.

    Das werde ich nach Rückfrage bei der Familienkasse auch während der Zeit ihres Aufenthaltes in Deutschland auch bekommen.


    phi mee
    Im Zusammenhang eines Sprachvisum ist das zu verstehen, da keine Familienzusammenführung stattfindet.

    Mit dem Kindergeld ist auch alles abgegolten denn das Kind geht ja anscheinend wieder zurück.

    Sollte aber das Kindergeld weniger sein als die Kosten der Schule, sollte man überlegen was besser ist. Hier gibt es Wahlfreiheit.

    Wenn das Kind aber schon hier wohnt, im Rahmen der Familienzusammenführung, und gemeldet ist, kann man die Kosten absetzen.

    Gruss, ----------- Rainer

  5. #4
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Zitat Zitat von ingohsv",p="345940
    ich habe letztes Jahr das Visum zur Familienzusammenführung
    Alle Kosten in Zusammenhang der Familienzusammenführung können von der Steuer beim Jahresausgleich abgesetzt werden.

    Doch Vorsicht, nur die tatsächlichen Kosten und nicht einen Urlaub der Begleitperson. Sollte das Kind noch klein sein auch die Kosten des Abholers. Hier geht das Finanzamt von den Vorschriften der Fluggesellschaften aus, ob Begleitung sein muss. Allerdings muss man sich einen Teil davon anrechnen lassen.

    Flugticket - Hotelkosten, nur in begrenztem Ausmass - alle Kosten im Zusammenhang zur Erreichung des Einreisevisum, u.s.w..

    Einzutragen in der Spalte " ausergewöhnliche Belastungen ", Begriff, " einmaligen Kosten einer Familienzusammenführung ".
    Es müssen alle Belege vorgelegt werden und es ist anzuraten in diesem Fall persönlich im Finanzamt zu erscheinen, denn manchmal schlucken die ganz gewaltig.

    Ich muss aber dazu sagen, das es keine richtige Richtlinie gibt und die Oberfinanzbehörden unterschiedlich handeln. Geduld und Beharlichkeit führen zum Ziel.

    Gruss -------------- Rainer

  6. #5
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Zitat Zitat von Schulkind",p="346012
    Ich muss aber dazu sagen, das es keine richtige Richtlinie gibt und die Oberfinanzbehörden unterschiedlich handeln. Geduld und Beharlichkeit führen zum Ziel.
    Es gibt schon Richtlinien zu außergewöhnlichen Belastungen, und die gelten bundesweit. Diese Ausgaben gehören ein deutig nicht dazu, weil nicht zwangsweise. Einzelne Finanzbeamte mögen das dennoch anerkennen, dann hat man Glück gehabt, ein Anrecht darauf gibt es nicht.

  7. #6
    Avatar von prometheus

    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    89

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Ich habe in meiner Steuererklärung auch versucht, die Kosten der Familienzusammenführung in 2006 geltend zu machen.
    Es wurde leider (in Bonn) abgeleht.
    Begründung: Keine zwangsläufigen Kosten im Sinne des § 33 EStG.

    Hat vielleicht jemand eine Idee für einen erfolgversprechenden Einspruch? Z.B. Urteile zu dem Thema, oder ähnliches?

    Das wäre mir und künftigen frisch verheirateten Steuerpflichtigen sicher eine grosse Hilfe.

  8. #7
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Also freiwillig eine Ausländerin heiraten und dann von außergewöhlichen Belastungen sprechen, um Steuern zurück zu bekommen?

    Das geht zum Glück nicht. Ist ja nun auch zu frech...

  9. #8
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Das Finanzamt hat Recht, daher kann es keinen Tipp zu einem erfolgversprechenden Einspruch geben. Wozu habe ich eigentlich bereits einen Kommentar geschrieben?

  10. #9
    Avatar von prometheus

    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    89

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Zitat Zitat von Chak3",p="492967
    Das Finanzamt hat Recht, daher kann es keinen Tipp zu einem erfolgversprechenden Einspruch geben. Wozu habe ich eigentlich bereits einen Kommentar geschrieben?
    Zum Einen muss nicht jeder Beitrag der Weisheit letzter Schluss (oder besitzt Du Alwissenheit?)sein und zum Zweiten kann sich bei der Steuergesetzgebung oder deren Auslegung auch mal was ändern.
    Wie ja schon beschrieben wurden die Kosten bei einzelnen Forenmembern anerkannt. Mit Glück und guten Begründungen geht so manches.

  11. #10
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Visum zur Familienzusammenführung steuerlich absetzbar?

    Dann schreib mal, wenn es geklappt hat.

    Aktuell hast Du ja wohl eine Ablehnung. Also dann Viel Glück.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Integrationskurs und Fahrtkosten; Steuerlich absetzbar?
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.03.11, 12:44
  2. A1 Kurs steuerlich absetzbar?
    Von Paddy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 22.01.10, 09:40
  3. Sprachkurs steuerlich nicht absetzbar
    Von Chak3 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 21:34
  4. Thailand Urlaub steuerlich absetzbar?!
    Von uks im Forum Thailand News
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 19:27
  5. Unterstützung steuerlich absetzbar?
    Von Isara im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.03, 21:08