Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 177

Visum zur Eheschließung

Erstellt von Gabriel, 26.05.2009, 01:04 Uhr · 176 Antworten · 21.259 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    ich würde dazu auch gerne mal ein Quelle lesen. Ich komme aus dem gleichen Fach wie Jürgen und es würde mich sehr stark interessieren, ob da in Bayern einer Rechtsbruch begeht, denn wie JT bereits erwähnt gibt es tatsächlich Gesetze, welche in ganz Deutschland, auch im Freistaat gelten. Und von irgendwelchen zu hinterlegenden Kautionen habe ich mein ganzes Berufsleben lang noch nichts gehört. Kannst uns aber gern die PDF mal als mail schicken. Das möchte ich sehen, bitte. Oder einen Link dazu bitte !
    Wie soll das gehen, wenn keine e-mail Adresse vorhanden ist?

    Ich wüsste nicht, dass es hier mit dem Mailsystem funktioniert.

    Als Freunde Thailands wäre es vielleicht sinnvoller mal bei einem bayr. OLG nachzufragen, wieso sie den Standesämter die Option eröffnen eine Heirat zu verhindern, in dem sie z.B. sagen, dass eine Eheanmeldung vor dem Standesbeamten unterschrieben werden muss

    so steht dort z.B.
    Eigene eidesstattliche Versicherung über den Familienstand,abgegeben vor dem deutschen Standesbeamten.

    weiterhin

    Achtung:
    Eine verbindliche Prüfung kann erst nach Vorlage der vollständigen Eheschließungsakten durch das Standesamt mit der Eheschließungsanmeldung, allen notwendigen urkundlichen Nachweisen im Original mit Übersetzungen und eines ordnungsgemäßen Antrags erfolgen;übe rdie Aufnahme der Eheschließungsanmeldung entscheidet allein das Standesamt. Diese Information für Thailand besteht aus 2 Seiten.

    Jetzt die Preisfrage für euch Beamte. Wie kann ein Standesbeamter die Sache weiterleiten, wenn die Verlobte ja kein Einreisevisum bekommt, solange das Befreiungsverfahren nicht abgeschlossen ist? Das OLG - die Präsidenten sind gleichzeitig Vorsitzende der Kammern beim Bayr. Verfassungsgericht - verlangen aber eine eidesstattliche Versicherung, die vor dem deutschen Standesbeamten abgegeben ist.

    Den Verantwortlichen ist die Problematik bewusst. Wäre es da nicht sinnvoller ihr würdet mal denen die Leviten lesen, wenn euch angebliche Rechtsverstöße so brennend interessieren?

    Das Problem betrifft nicht nur Thais, ...

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von asok Beitrag anzeigen
    So Leute, jetzt ist Schluss. Ich bitte darum, dass hier klare und rechtlich korekte Aussagen gemacht werden. Dieses ewige was wäre wenn und dort könnte es so sein und vielleicht könnte es so sein, bringt niemandem etwas. Last uns den Fragestellern helfen und nicht unsere eigene Rechtsmeinung oder das was wir dafür halten, in den Vordergrund rücken. Da dies eine Unart im gesamten Behördenforum ist, werde ich bei solchen Beiträgen in Zukunft einschreiten.
    bei einer engen Themenführung wäre es dann notwendig, dass die Moderation jeden Fragesteller, (wie der Beitrag 11), der einen neuen Themanstrag öffnet,
    sofort in einen neuen Thread verschiebt.
    Passiert dies nicht, besteht die Gefahr, dass multiple Unterthemen entstehen, da jede Rechtsmeinung eines Antwortenden, sofort zu einer neuen Fragestellung über die Richtigkeit dieser Ansicht interpretiert wird,
    und so in einem Thread insgesamt 4 bis 5 Unterthemen oder neue Themen diskutiert werden.

  4. #63
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Unser FrankyBoy versucht mal wieder gewaltig abzulenken ... funktioniert halt nicht, hat er auch schon mal bei Jerry versucht

    Das war seine Aussage:
    "manchmal hilft es wenn man eine Kaution beim Standesamt hinterlegt, die für das Befreiungsverfahren ausreichen. Dann muss der Schritt der Kostenfestsetzung und das Warten bis die Gerichtsgebühr bezahlt ist, nicht abgewartet werden. "

    Und da will ich und ganz sicher andere auch, einfach wissen, welches Standesamt das so macht und Würzburg macht es schon mal nicht.

    Da interessieren nun auch keine pdfs oder sonstige Dokumente, die man übrigens wie auch die Bilder leicht auf einen Filehoster legen kann, sogar passwortgeschützt.

    Wie man dann nun auf die abstruse Idee kommt, ich würde dann den Leuten die Leviten lesen, ist so was von Hanebüchen und zeugt nur davon, dass unser Member in die Enge getrieben ist. Mir ist doch völlig Wurst, was andere machen oder eben nicht

    Und jetzt bin ich gespannt welches Standesamt in Bayern so verfährt ....


    (Die Lösung der Preisfrage ist übrigens die Beitrittserklärung )

  5. #64
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ach ja, wie soll dies z.B. persönlich vor dem Standesbeamten erfolgen? Wenn denn eine Beitrittserklärung reichen würde, wieso schreiben diese Herren dann nicht, oder eine Beitrittserklärung, die bei der Antragstellung für das nationale Visum bei der Botschaft abgegeben werden kann? Was machst, wenn ein Standesbeamter sich auf die Forderung des OLG stützt? Ich gebe dir Recht, dass normalerweise eine Beitrittserklärung reichen sollte. Bei mir haben in beiden Fällen die Frauen mit meiner Beitrittserklärung die Anmeldung vollzogen. Nur gibt es auch Standesämter, die dies halt nach dem Wortlaut des Gesetzes auslegen.

    Schick doch einfach deine Adresse oder ein PN mit Mailadresse, dann sende ich dir eine Quittung. Selbstverständlich habe ich das Standesamt geschwärzt. . Datum habe ich noch offengelassen und die Unterschrift des Standesbeamten.

    Ich biete dir einen Weg, wenn er dir nicht passt, dann lass es bleiben und schweige vornehm.

    Würzburg ist so und so ein besonderer Fall, da ist der Fachvorgesetzte der Standesamtsaufsicht, der den Oberbürgermeister fachlich beraten und ggf. kontrollieren soll, dann vom OB als Dienstvorgesetzer abhängig. Lustige Konstruktionen, gelle.

    Wieso soll ich mich jetzt mit einem Filehoster beschäftigen, wo du doch nur deine e-mail Adresse angeben musst?

  6. #65
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Lass gut sein, Du hattest Dein Chance - für mich und ich denke für manchen Mitleser ist die Sache nun klar und damit für mich durch.

  7. #66
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    ein altes Sprichwort sagt, wer nicht will der hat schon.

  8. #67
    Avatar von yotyungpanao

    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    32
    Hallo,
    ich wollte nochmal kurz meine eigenen aktuellen Erfahrungen zum Thema "Hochzeitsvisum" hier mitteilen!Meine Verlobte und ich haben zusammen am 06.10.11 die fertig Übersetzten Unterlagen zur Legalisation bei der Deutschen Botschaft abgegeben. Laut Kiesow müssten die Unterlagen jetzt am 06.12 oder 07.12 bei mir ankommen. Also Wartezeit 2 Monate! Am 16.11 hat meine Verlobte den Deutsch A1 Test beim Goethe bestanden. Wir dachten nun können wir endlich das Hochzeitsvisum beantragen aber das ist erst möglich wenn die Befreiung beim OLG durch ist und ich den Termin zur Hochzeit vom Standesamt bekomme. Also wartezeit jetzt auf Olg ca 6-8 Wochen danach Termin vereinbaren um Visaantrag auf der Botschaft zu stellen und dann die Bearbeitungsdauer von ca 1- 2 Monaten abwarten.

    Wäre schön gewesen wenn das ganze hätte schneller gehen können .

  9. #68
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    iss ja ganz einfach !!!

  10. #69
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    @FrankyBoy

    eine Kaution ist meines wissens nur bei einem Besucher/Touristenvisum möglich.

  11. #70
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Warte doch mal ab , bei uns war alles nicht so einfach , da ich zu der Zeit im Krankenhaus war ,
    aber hat alles innerhalb einer Woche funktioniert .
    Eine Nachbarin hatte meinen Briefkastenschlüssel und eine Vollmacht für das Standesamt .
    Sie hat die Dokumente zum Standesamt gebracht und die haben an das OLG geschickt .
    Einen Tag später , gab es eine telef. Rückfrage vom OLG an das Standesamt , warum ich das
    mit Vollmacht organisiert hätte . Das Standesamt " der Mann liegt zur Zeit im Krankenhaus " .
    4 Tage danach , Anruf der Standesbeamtin bei mir , alles klar , die Unterlagen sind vom OLG zurück .
    2 Tage danach hatte die Botschaft das OK von der AB zur erteilung des Visums .
    Warte doch mal ab , bei uns ging alles sehr schnell .

    Sombath



    Zitat Zitat von yotyungpanao Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich wollte nochmal kurz meine eigenen aktuellen Erfahrungen zum Thema "Hochzeitsvisum" hier mitteilen!Meine Verlobte und ich haben zusammen am 06.10.11 die fertig Übersetzten Unterlagen zur Legalisation bei der Deutschen Botschaft abgegeben. Laut Kiesow müssten die Unterlagen jetzt am 06.12 oder 07.12 bei mir ankommen. Also Wartezeit 2 Monate! Am 16.11 hat meine Verlobte den Deutsch A1 Test beim Goethe bestanden. Wir dachten nun können wir endlich das Hochzeitsvisum beantragen aber das ist erst möglich wenn die Befreiung beim OLG durch ist und ich den Termin zur Hochzeit vom Standesamt bekomme. Also wartezeit jetzt auf Olg ca 6-8 Wochen danach Termin vereinbaren um Visaantrag auf der Botschaft zu stellen und dann die Bearbeitungsdauer von ca 1- 2 Monaten abwarten.

    Wäre schön gewesen wenn das ganze hätte schneller gehen können .

Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geplante Eheschließung
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 16.03.12, 17:54
  2. Visum für Eheschließung und Nachzug der Kinder?
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.12.11, 17:30
  3. Dolmetscher für Eheschließung
    Von Rooy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 14:01
  4. Eheschließung
    Von alien im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.04, 20:58
  5. Visum zwecks Eheschließung = Schengenvisum?
    Von alhash im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.02, 09:14