Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 177

Visum zur Eheschließung

Erstellt von Gabriel, 26.05.2009, 01:04 Uhr · 176 Antworten · 21.256 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von yotyungpanao

    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    32
    Hallo,

    Ich hätte auch noch eine frage die zu diesem Thema passt. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Also meine Verlobte hat letzte Woche den A1 Test bestanden und wir wollten jetzt eigentlich das Visum beantragen. Alle Unterlagen die das Standesamt von mir verlangt sind von kiesow übersetzt worden und am 06.10.11 auf der Botschaft zur legalisation abgegeben worden. Leider warte ich immer noch darauf Die Unterlagen nach Deutschland zu bekommen. Laut Aussage der Behörde in Nakhon ratchasima schicken die unsere Unterlagen erst diese Woche zurück zur Botschaft.also konnte ich noch keine Anmeldung zur eheschliesung auf dem standesamt machen und ohne diese Anmeldung können wir noch kein Visum beantragen.

    Also auf der Internetseite der deutschen Botschaft steht nur das sie eine Anmeldung zur eheschliesung verlangen. Keinen Termin zur Hochzeit.
    Ich bin etwas verwundert denn auch Das ausländeramt hat mir gesagt das es nicht wichtig sei einen Termin zur eheschliesung zu haben um ein Visum ausgestellt zu bekommen.
    Aber warum schreiben dann hier so viele das sie aufs OLG warten müssen bis ihre Verlobte nach Deutschland kommen kann?
    Laut meinem Standesamt bekomme ich die Bestätigung der Anmeldung der eheschliesung mit Abgabe der legalisierten Unterlagen. Es wäre nicht notwendig aufs OLG zu warten um die Anmeldung zu bekommen. Einzig nur für den Termin wäre es nötig aufs OLG zu warten.
    Mann dieser ganze Zirkus kostet echt ne Menge Geduld.

    Ich hoffe jemand kann mich etwas aufklären.

    Besten dank

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    normalerweise wird das Visum erteilt, wenn die Eheschließung unmittelbar bevorsteht. Das bedeutet, dass bei euch das Legalisationsersatzverfahren abzuwarten ist. Dann wenn du mit den Doks zum Standesamt gehst, führt das Standesamt das Befreiungsverfahren zur Beibringung des EFZ durch. Wenn dieses abgeschlossen ist, sollte die ALB ihr ok geben und das nationale Visum kann ausgestellt werden.

    Alles was schneller geht, oder wo ein Punkt übersprungen wird, ist/wäre goodwill der Behörden und eine Mißachtung ihrer Verwaltungsvorschriften.

  4. #13
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Blödsinn!
    Ein Heiratsvisum ist kein Aufenthaltstitel.
    Wenn Du das Gesetz richtig lesen würdest, dann geht es bei dem von Dir zitierten § um was ganz anderes - nämlich dieser § steht in Kapitel 10 - ÜBERGANGSVORSCHRIFTEN.

    Mit diesem § ist geregelt, wie mit den alten Aufenthaltstiteln nach dem verblichenen AuslG zu verfahren ist, nämlich was jetzt als Niederlassungserlaubnis läuft und was alles als Aufenthalterlaubnis zu sehen ist.

    Für dich einfach mal das AufenthG

    § 4 Erfordernis eines Aufenthaltstitels

    (1) Ausländer bedürfen für die Einreise und den Aufenthalt im Bundesgebiet eines Aufenthaltstitels, sofern nicht durch Recht der Europäischen Union oder durch Rechtsverordnung etwas anderes bestimmt ist oder auf Grund des Abkommens vom 12. September 1963 zur Gründung einer Assoziation zwischen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und der Türkei (BGBl. 1964 II S. 509) (Assoziationsabkommen EWG/Türkei) ein Aufenthaltsrecht besteht. Die Aufenthaltstitel werden erteilt als
    1.
    Visum (§ 6),
    2.
    Aufenthaltserlaubnis (§ 7),
    3.
    Niederlassungserlaubnis (§ 9) oder
    4.
    Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG (§ 9a).

  5. #14
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Hey, das hast du jetzt aber schön zitiert .. so nach über 2 Jahren

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Jeden "Blödsinn" im Sinne von JT29 muss man nicht umgehend richtigstellen, oder? Da der Faden wiederaufgegriffen wurde schien es ratsam.

  7. #16
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    Die meine ist jetzt mit Heiratsvisum da, und so wurde es (zumindest bei meinem Standesamt) gemach:

    1. Sprachkurs A1 machen
    2. Unterlagen besorgen (Auszug Melderegister, Ledigkeitsbescheinigung, Hausregister, Geburtsurkunde)
    3. Übersetzen lassen (Übersetzer muss vereidigt sein)
    4. Bei der Botschaft das Visum beantragen, gleichzeitig Unterlagen zur Legalisation abgeben
    5. Farang bekommt Post von Ausländeramt, Gehalt und Wohnraum muss nachgewiesen werden
    6. Abgabe der Legalisierten Papiere beim Standesamt
    7. Visum wird genemigt
    8. Botschaft ruft Verlobte an zwecks Visumstempel in Pass, Flugticket und KV müssen vorgezeigt werden
    9. Verlobte fliegt nach Deutschland
    10. Man muss gemeinsam auf Standesamt gehen, mit DOLMETSCHER, um Beitrittserklärung zu unterzeichnen
    11. Papiere gehen ans OLG
    12. Wenn das OK vom OLG kommt, kann der Heiratstermin festgelegt werden
    13. Heirat, wieder mit Dolmetscher
    14. Anmeldung Wohnsitz in Deutschland (kann auch schon nach 9. gemacht werden).
    15. fertig

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    weyon, gibt es da nicht kürzlich eine Anweisung, dass der Antrag auf ein Visum erst gestellt werden kann, wenn die Legalisierung abgeschlossen ist? Punkt 4

    Ich dachte eine Beitrittserklärung ist nur dann nötig wenn einer in Abwesenheit den Antrag stellt. (Punkt 10)

    Anmeldung sollte/muss sogar nach der Einreise erfolgen. Je nach Land ist die Frist zwischen 2 wochen und 2 Monate.

  9. #18
    Avatar von weyon

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    97
    Punkt 4
    Der Antrag zum Visum kann gleichzeitig mit der Abgabe der Unterlagen zur Legalisierung gestellt werden. Die ALB bekommt dann nur Kopien und den Visumantrag. Erst wenn die Originale beim Standesamt abgeben wurden kann das Visum wirklich bearbeitet werden, man spar halt etwas Zeit.

    Punkt 10
    z.B. Standesamt in Cralsheim will Beitrittserklärung haben, Ellwangen will eine Eidesstatliche erklärung von der Frau das sie wirklich ledig ist. Warum das jedes Standesamt anderst macht, verstehe ich auch nicht.

    Wenn die Frau bleiben will muss der Wohnsitz umgemeldet werden, sonst gibt es ja kein neues Visum. Und auch diese Regelung ist von Amt zu Amt verschieden.

    Alle Infos Stand 10/2011.

  10. #19
    lipley
    Avatar von lipley
    franky_23 hat leider Recht - Stand 11/2011 - das Visum kann bei der dt. Botschaft in Bangkok nun erst beantragt werden, wenn das Legalisationsverfahren abgeschlossen ist... wurde mir von Kiesow schon so mitgeteilt und leider von der Botschaft so bestätigt... keine Ahnung warum sich ständig was ändert...

  11. #20
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von lipley Beitrag anzeigen
    franky_23 hat leider Recht - Stand 11/2011 - das Visum kann bei der dt. Botschaft in Bangkok nun erst beantragt werden, wenn das Legalisationsverfahren abgeschlossen ist... wurde mir von Kiesow schon so mitgeteilt und leider von der Botschaft so bestätigt... keine Ahnung warum sich ständig was ändert...
    Visum beantragen erst nach Legislation ist nachvollziehbar, aber nach welchem Schritt wirds denn nun erteilt? War auf ALB und habe Verpflichtung unter Dach und Fach, muß nur noch nach Bangkok geschickt werden, von mir. Laut ALB fragt dann Botschaft nach ob ok, und dann Visum. Standesamt sagt aber Visum erst nach Freistellung vom EFZ.
    Ist die Verfahrensweise Ländersache?

Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geplante Eheschließung
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 16.03.12, 17:54
  2. Visum für Eheschließung und Nachzug der Kinder?
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.12.11, 17:30
  3. Dolmetscher für Eheschließung
    Von Rooy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 14:01
  4. Eheschließung
    Von alien im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.04, 20:58
  5. Visum zwecks Eheschließung = Schengenvisum?
    Von alhash im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.02, 09:14