Ergebnis 1 bis 7 von 7

Visum-Sperre bei "Vermerk"?

Erstellt von Loso, 18.08.2003, 20:44 Uhr · 6 Antworten · 975 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.959

    Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    Hallo zusammen,

    mich beschäftigt schon seit Monaten die Vermittlung einer Freundin meiner Frau. Mal mehr mal weniger, im moment mehr, unfreiwillig und bisweilen eher unwillig. Eine Vermittlung über thaifrau.de ist total schiefgelaufen, es gab kaum ernsthafte Interessenten (die Frau ist Ende 30). Die Freundin ist von einem Herren eingeladen worden, der ein perfekter Januskopf ist wie sich herausstellte, etwas krank in der Birne.
    Nach zwei Anzeigen in hiesigen grossen Regionalzeitungen meldeten sich glücklicherweise jede Menge ehrliche, einsame Männerherzen und die Kennenlernphase war angesagt, die Frau hatte inzwischen Asyl bei uns gefunden.
    Sie hat nun jemanden gefunden der glaube ich sehr gut zu ihr passt und umgekehrt, mir darüberhinaus sehr sympatisch ist. Wir alle waren happy.
    Der Gang zur Ausländerbehörde brachte nicht nur die Ernüchterung, dass man eine Heirat in der verbleibenden Zeit knicken kann und eine erneute Einladung per Heiratsvisum nötig ist -wäre kein Hindernis-. Vielmehr stellte die Beamtin fest, dass wegen der Anbahnung einer Ehe mit dem ursprünglichen Einlader und der anschliessenden Annulierung der Anbahnung ein Vermerk existiere, der bei einer erneuten Visa-Beantragung eine 3-5jährige Sperre zur Folge haben könnte. Sie konnte also im PC sehen, dass die beiden alle erforderlichen Unterlagen bereits beim zuständigen Standesamt vorgelegt haben, samt Eheunbedenklichkeitsbescheinigung des Konsulates FFM, wie man mir am Telefon sagte. Der Einlader hat sie nach ihrem Auszug abgemeldet und -erfolglos- versucht den Rückflug vorzuverlegen, eine Aufhebung der Verplichtungserklärung ist -soweit mir bekannt- nicht möglich. Sie hat also nach wie vor ein gültiges Touristen-Visum. O.K., das ist an sich schon nicht in Ordung per Touristen-Visum zu heiraten, dann taucht sie quasi ab und möchte in einem anderen Bundesland auf einmal jemanden anderen heiraten. Aber die beiden haben meiner Meinung nach eine Chance verdient, ganz legal, ohne Umweg über Heirat in Thailand oder sonstwo. Gibt es eine Möglichkeit, die Sache durch eine Erklärung der Umstände bei der dt.Botschaft in BKK seitens der Frau zu klären, damit der "Vermerk" gestrichen wird?

    Gruss Loso

    P.S. Wer Mitleid mit dem armen Einlader hat, weil "seine" Thai ihm stiften gegangen ist muss leider auf Einzelheiten verzichten. Jedenfalls war ich vorher geneigt eher kritisch den weiblichen Thai-Zuwanderern gegenüberzustehen. Das Bild hat sich erweitert um deutsche Männer die sich "ne Thai oder Filipina holen" und da bei thaifrau.de wohl falsch gelandet sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    @ Loso
    Wenn ich das richtig verstehe, dann ist der Vermerk im Computer der Ausländerbehörde nicht durch die deutsche Botschaft in BKK veranlasst worden, sondern durch "Einwirken" des ursprünglichen Heiratskandidaten. Wenn nun ein Visum zur Eheschließung beantragt wird, dann wird dies zwar in BKK beantragt, jedoch vom zuständigen Ausländeramt in Deutschland entschieden. Ihr müßt also mit dem zuständigen Ausländeramt beknuspern, was passiert ist und dort dafür sorgen, dass die Sache geklärt wird - nicht in BKK.
    Die Chancen für ein neues Touristenvisum stehen allerdings m.E. sehr schlecht.

    Gruß
    Conny
    (P.S. : wundere mich, dass sich in so kurzer Zeit ein neuer Partner für´s leben finden lässt - aber das ist sicher eine ganz andere Geschichte :-( )

  4. #3
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    Hallo,

    hatte ähnliche Probleme:

    hier

    Die Chancen das sie erneut ein Touristenvisa oder ein Visa zur Eheschliessung bekommt, sind jetzt in der Tat sehr schlecht.

    Sehe eigentlich nur die Möglichkeit über ein Drittland oder - da sie ja alle Papiere hat - eine Heirat in Dänemark. Wird dann zwar auch ein paar Probleme geben (muss aber nicht). Diese sind aus meiner Sicht jedoch geringer wie der Versuch erneut ein Visa zu erhalten.

    Gruss
    C N X

  5. #4
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    Ist auch meine Meinung:

    Ruckzuck ab nach Dänemark. Vorher telefonisch die dortigen bekannten Gemeinden abklappern und einen schnellen Termin finden.
    Nach der Heirat und Ablauf des Tourivisums muss die Frau zwar sicherlich erstmal wieder zurück, aber da die Ausländerbehörde die Heirat in Dänemark anerkennen muss(!!) muss sie auch einem Visum zur Familienzusammenführung zustimmen.

    Grüsse,
    Peter

  6. #5
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    Noch ein wichtiger Nachtrag:

    Sollte man sich für Dänemark entscheiden, unbedingt sofort die Legalisierungen vom dän. Innen- und Aussenministerium und der thail. Botschaft in Kopenhagen machen lassen. Eventl. vom Hochzeitsort direkt nach Kopenhagen fahren. Ansonsten läuft die Zeit weg und ihr Visum ist abgelaufen.

    (in Bov hat es immer sehr schnell Termine gegeben)


    Somit ist man auf der sicheren Seite. Wahrscheinlich muss sie dann gar nicht ausreisen.

    Gruss
    C N X

  7. #6
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.959

    Re: Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    @CNX[
    Dein Thread ist ja ganz ähnlich gelagert, hilf jedenfalls schon mal weiter alles zu verstehen. Der Punkt ist wohl der das sich erfahrene Beamte bei Ausländerbehörden schon mal aus dem Bauch entscheiden, und zwar zu Gunsten der Antragsteller. Halten sich die Beamten ans Gesetz fährt man wohl immer schlechter.

    Der Vermerk scheint übrigens tatsächlich vom Einlader erwirkt worden zu sein.

    Die Heiratsabsicht des neuen Freundes ist keineswegs so stabil um solche Aktionen wie Dänemark abzuziehen. Sieht alles sehr übel aus im Moment, zumal die Dame in Thailand vor dem Nichts steht.
    Danke für die Antworten. Schaun wir mal weiter.

    Gruss Loso

  8. #7
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Visum-Sperre bei "Vermerk"?

    Hallo Losso,

    bei uns hatte sich das Promblem dann so gelöst:

    Sie ist mit allen Konsequenzen (auch ohne Arbeit usw.) zurück nach Thailand.

    Gruss
    C N X

Ähnliche Themen

  1. Verlängerung Visum in D nach Einreise mit FZF Visum
    Von Hans2009 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 17:11
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.09, 13:03
  3. Drei-Monats-Visum ohne Visum ?!
    Von db im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.04, 16:13