Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Visum für Freundin: wie stehen die Chancen ?

Erstellt von ChangPhutDai, 19.10.2011, 22:13 Uhr · 15 Antworten · 2.985 Aufrufe

  1. #11
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von ChangPhutDai Beitrag anzeigen
    Wäre Au Pair eine gute Option wenn sie Grundkenntnisse in Deutsch hat ?
    Hier die Anwort bezueglich der Erfordernisse: http://www.bangkok.diplo.de/contentb..._Merkblatt.pdf

    Auch muss natuerlich bei der Visumantragstellung der angegebene Aufenthaltsgrund glaubwuerdig sein. Bestehen Zweifel am Aufenthaltsgrund, dann muss das Visum abgelehnt werden. Wie war der bisherige Werdegang der Antragstellerin? Warum Interesse an einer Au Pair Taetigkeit? Warum Au Pair in Deutschland? Welche Beziehung hat sie zu Deutschland?

    Koennen solche Fragen nicht glaubwuerdig beantwortet werden, dann keimt natuerlich schnell der Verdacht auf, dass Au Pair nur vorgeschoben ist und der Wunsch nach Deutschland zu reisen andere Hintergruende hat.

    Somit sollte nicht die erste Frage sein, wie komme ich am besten zu einem Visum sondern was ist der tatsaechliche Grund fuer den Aufenthalt und dementsprechend sind dann die Moeglichkeiten zu eruieren bzw. Aufbauarbeiten zu leisten.

    Okay, Ihr habt eine Beziehung und somit moechtest Du, dass sie Dich einmal in Deutschland besucht. Zielsetzung. Nun die Umsetzung. Erste Fragestellung: Warum sollte die Antragstellerin zwingend in ihr Heimatland wieder zurueckkehren wollen nach Ablauf des Visums? Diese Frage kann letztendlich nur die Antragstellerin beantworten, nicht aber ein Visa-Service. Ein guter Visa-Service kann nur das Beste aus den tatsaechlichen Gegebenheiten machen, sozusagen Truempfe perfekt spielen. Ein Visa-Service, der zu dubiosen Praktiken raet ist kein guter Visa-Service sondern ein unserioeser Visa-Service. Letztendlich muss sich jeder immer selbst bewusst sein worauf er oder sie sich einlaesst. Die antragstellende Person bestaetigt mit DREI Unterschriften auf dem Antragsformular selbst, dass die angefuehrten Angaben der Wahrheit nach bestem Wissen und Gewissen entsprechen. Werden falsche Angaben getaetigt oder bestehen Zweifel an der Glaubwuerdigkeit, dann MUSS das Visum bereits von Gesetz wegen abgelehnt werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    @ Socrate

    und warum willst Du jemand die Hoffnung nehmen? Es sind doch sowieso alles Einzelfallentscheidungen und die Botschaft entscheidet bei jedem anders. Es muss halt ein Bild ergeben.

    Erst kürzlich habe ich hier gelesen dass 2 Besuchervisum erteilt wurden wo die Vorraussetzungen gleich mit dem diesem Thread warten.

    Natürlich ist Heirat zu 100 % sicher aber will der Threadstarter dass überhaupt?

    Versteh mich nicht falsch aber ich mag es nur nicht wenn man direkt sagt vergiss es lass es du hast Null Chance...Möglich ist alles man muss nur wissen wie...
    ich habe noch nie 3 Visafälle gesehen, wo die Voraussetzungen gleich waren.

  4. #13
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von jerry1959 Beitrag anzeigen
    ich habe noch nie 3 Visafälle gesehen, wo die Voraussetzungen gleich waren.
    ach bitte leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage... die Fälle sind doch alle gleich, Frau hat Kinder, kein Geld, kein Job.

  5. #14
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    ach bitte leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage... die Fälle sind doch alle gleich, Frau hat Kinder, kein Geld, kein Job.
    viel zu einfach, was hat sie sonst noch nicht und was hat sie und das muss nicht unbedingt materiell sein. Geht nicht immer so negativ an die Sache ran.

  6. #15
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Der von mir aufgezeigte Weg dagegen ist 100 % sicher, wenn auch aufwendiger....

    und vor allem: hat sie mal den A1 Test, kann das Heiratsvisum immer wieder neu beantragt werden... ist halt etwas aufwendiger, da die Papiere zum Teil nur 6 Monate gültig sind...
    Ich bin ein 28 Jahre alter Deutscher der in Deutschland lebt und arbeitet. Bin noch verheiratet aber getrennt lebend

    Wie soll er ein Heiratsvisum bekommen wenn er noch verheiratet ist!

  7. #16
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Ich habe den ganzen Mist auch schon hinter mir und ist noch gar nicht so lange her. Beim ersten Mal wurde auch das Visum abgelehnt, wegen fehlender Rückkehrwilligkeit.

    Mitgrund: Bin viel zu blauäugig an die Sache herangegangen.

    Dann remonstriert und etwas genauere Ablehnungsbegründung erhalten. Die einzelnen Punkte Stück für Stück, lückenlos, abgearbeitet (hat ca. ein Jahr gedauert und ne Menge Geld gekostet). Danach erneut Visum für vier Wochen beantragt und erhalten. Also, einmal abgelehnt bedeutet nicht, nie mehr ein Visum zu bekommen.

    Aber 1: die Lebensumstände der Thai-Freundin die in diesem Fall geschildert wurden sagen mir: Chance gegen Null

    Aber 2: Vesuch macht Kluch

    Aber 3: Vielleicht bist du recht schnell von der ganzen Sache so genervt, dass sich dein Kopf (Verstand) wieder einschaltet und du von der ganzen Sache Abstand nimmst

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.11, 22:05
  2. Visum für die Freundin
    Von Marco82 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.04.09, 22:37
  3. Grundsatzfragen zum Thema Einreise/Visum für Freundin
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.07.06, 09:11
  4. Visum abgelehnt. schlechte Chancen für 2. Versuch?
    Von Mr.Lof im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.07.06, 01:34
  5. Mit ...... stehen B..... länger
    Von papa im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.02.05, 11:26