Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 109

Visa + Behördenwillkür der Embassy

Erstellt von nicknoi, 20.04.2005, 23:52 Uhr · 108 Antworten · 8.011 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Zitat Zitat von Jinjok",p="240280
    [...]Ist doch nicht so schwer zu verstehen. Oder?
    Jinjok
    Yeap, verstanden .

    Aber..., nicht einverstanden, zumindest nicht mit dem Visa-Vorgehen.
    Vieleicht bin ich auch etwas naiv , trotzdem verstehe ich nicht, dass der deutsche Gesetzgeber bei Thais so ein Riesen-Trara um die verschiedenen Visa-Klassen macht und auf der anderen Seite (vom deutschen Gebiet gesehen) allen möglichen Individuen durch seine Asyl-Politik Türen und Tore öffnet....Aber das ist ein anderes Thema.

    Mit Sicherheit basieren alle Gesetze und ihre Anwendung in ihrer Ursprünglichkeit auf irgendwelchen Vernunftgründen. Mit der Zeit allerdings werden sie dermaßen ergänzt, verbogen, ausgelegt, dass der gesunde Menschenverstand, soweit vorhanden, damit nicht mehr einhergeht.


    Gruß von Niko

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Die Chuzpe ist doch die, dass man als ordentlicher unbescholtener Bürger teil. genötigt wird bei Anträgen zu lügen.
    Da liegt doch der Hund begraben.

    Sicherlich wird mit Visaanträgen viel Unfug getrieben aber glaubt man seitens der Behörden denn, daß mit schikanöser Behandlung von Visawilligen die Probleme lösen kann.

    Ein Skandal ist, daß ich als normal arbeitendes, steuerzahlendes Mitglied unserer Gemeinschaft zittern muß, wenn ich einen Menschen einladen will und vorher schon eine Einschulung ins Visarecht machen muß wo ich lügen (entschuldigung, schummeln) soll.

    Kann es denn nicht möglich sein einen Menschen einzuladen und klipp und klar zu sagen, ich hab mich verliebt und bräuchte für den Menschen ein Visum, ich habe Bekannte kennengelernt, die möchten mich besuchen usw.

    So lange die Visavergabe vom morgendlichen gesunden Stuhlgang des Sachbearbeiters abhängig ist, wird sich an dieser Praxis nichts ändern.

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  4. #33
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Zitat Zitat von Jinjok",p="240280
    ....Das ist eine Art Gesetzeslücke....Problem ist das Beantragen von Visa unter Angabe falscher Gründe.....
    tach steffen,

    habe schon x das vertreten, als mündiger bürger, der steuer bezahlt und mittels der verpflichtungs-
    erklärung für alles aufkommt ist die derzeitige visapraxis eine beschneidung persönlicher freiheits-
    rechte. wie hier schon genannt wäre ein einheitsvisa einzuführen, gründe können sich im zeitablauf ändern.
    mit der duldung von heirat mit besuchsvisa um daraufhin deren vergabe weiter zu erschweren ist kein probates mittel.
    übrigens, meine frau kam ein 2.x mit heiratsvisa.

    gruss

  5. #34
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Endlich mal ne interessante Visa-Diskussion!


    Zitat Zitat von Jinjok",p="240252
    Prostitution wird bei der Visums-Vergabe in Bangkok nicht das ganz große Problem sein,
    denn die kommen ja wohl nach 3 Monaten wieder zurück.
    In der Regel ja. ;-D
    Das große Problem ist das tatsächlich nicht,
    aber an verlässliche Zahlen nicht Zurückgekehrter kommt man natürlich auch nicht.
    Aber in HH habe ich mir da doch ein (selbstverständlich subjektives) Bild machen können.


    Zitat Zitat von Mandybär",p="240317
    Die Chuzpe ist doch die, dass man als ordentlicher unbescholtener Bürger teil.
    genötigt wird bei Anträgen zu lügen.
    Was meinst du damit?


  6. #35
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.505

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="240362
    Zitat Zitat von Mandybär",p="240317
    Die Chuzpe ist doch die, dass man als ordentlicher unbescholtener Bürger teil.
    genötigt wird bei Anträgen zu lügen.
    Was meinst du damit?


    Nun, ich denke z. B. da sofort an Sprachvisum statt Besuchervisum. Denn ich glaube nicht, dass wirklich viele deswegen hier sind, sondern, dass das Sprachvisum nur Mittel zum Zweck ist.

    Beispiel aus dem Bekanntenkreis. Er von seiner Frau schon einige Zeit getrennt aber Scheidung noch nicht erfolgt. Thaifrau kennengelernt die hier zu Besuch war. Erneute Einladung mit Sprachvisum und damit die Zeit überbrückt bis geheiratet werden konnte.

    Das verstehe ich unter genötigt werden zu "tricksen"!


    phi mee

  7. #36
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Hallo Djini,

    da meine ich z.B. den Gummiparagraphen der Rückwilligkeit.
    Was da für abenteuerliche Konstruktionen im Lebenslauf eines thail. Staastsbürgers zusammengezimmert werden ist schon fast kabarettreif.

    Ich hatte den Fall eines Bekannten, Pensionist, vermögend,seriös, war mit einer thail. Dame liirt und wollte ihr ohne Hintergedanken einfach nur unsere Heimat für 3 Monate zeigen.
    Der lebt im Jahr sowiso 6 Monate in THL und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen.
    Also, Visum eingereicht, auf der Botschaft ordentlich gekleidet vorgesprochen und Visum der Dame ohne Angabe von Gründen abgelehnt.



    Was war die Ironie daraus, er hat die Dame in Thailand geheiratet und somit konnte ein Schengen-Visum nicht mehr abgelehnt werden.
    Ist jetzt mit ihr 3 Monate hier gewesen und wieder zurück nach THL.
    Der alte Störresel hat das zum Trotz gemacht

    Ich wollte damit nur aufzeigen, sowas hirnrissiges kommt bei einer solchen Visa-Vergabepraxis raus.

    Grüß Dich
    Mandybär

  8. #37
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Zitat Zitat von phi mee",p="240383
    Nun, ich denke z. B. da sofort an Sprachvisum statt Besuchervisum.
    ...
    Erneute Einladung mit Sprachvisum und damit die Zeit überbrückt bis geheiratet werden konnte.
    Naja gut.
    Mit Besuchervisum sollst du ja an sich auch nicht heiraten.
    Und zumindest die Anmeldung zu einem Sprachkurs muss man ja auch nachweisen können, also "getrickst" ist das auch nicht.

    Die Tatsache, dass in dem von dir geschilderten Fall ein Heiratsvisum nicht beantragt werden konnte, lag doch an der noch nicht rechtskräftigen Scheidung. Das hat aber doch nichts mit der Visapraxis zu tun.

    Ich finde, bei deinem Beispiel ist nichts geschummelt.
    Vielleicht habe ich auch nur ein seltsames Rechtsempfinden.

    Zitat Zitat von phi mee",p="240383
    Denn ich glaube nicht, dass wirklich viele deswegen hier sind, sondern, dass das Sprachvisum nur Mittel zum Zweck ist.
    Mittel zu welchem Zweck?
    Auch Englischsprachkurse werden von Deutschen oftmals in anglophonen Ländern besucht, während sie dort auch in einer Familie leben. Ich sehe daran nicht verwerfliches.
    [hr:05b3a2afec]
    Zitat Zitat von Mandybär",p="240398
    da meine ich z.B. den Gummiparagraphen der Rückwilligkeit.
    Was da für abenteuerliche Konstruktionen im Lebenslauf eines thail. Staastsbürgers zusammengezimmert werden ist schon fast kabarettreif.
    Okay, habe verstanden.


  9. #38
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.505

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Nein Jini, rein rechtlich ist das schon in Ordnung!

    Aber um der eventuellen Ablehnung eines 3-Monatvisums zu entgehen wurde ein Sprachvisum beantragt. Die Schule kostet ca. 200 Euronen im Monat und bringt eigentlich nichts ohne vorher einen Alphabetisierungskurs zu machen. Also Sprachkurs nur um Ablehnung des Tourivisums zu entgehen.

    Wie gesagt, rechtlich o. K. aber sicher nicht im Sinne des Erfinders und nur Aufgrund der teilweise kuriosen Vergabepraxis gemacht.

    Schau mal hier im Forum in den Threads zu Sprachvisa, die sind meistens ähnlich gelagert.


    phi mee

  10. #39
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Die Embassy ist klasse und Scheisse stinkt nicht.

    greeting

  11. #40
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Visa + Behördenwillkür der Embassy

    Hallo Nicknoi,
    ich möchte meine Meinung über die Embassy in BKK lieber hier nicht detailiert erläutern ;-D .
    Sonst werde ich am Ende hier noch gesteinigt .

    Wingman

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wedding Visa vs. Family Visa
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 07:30
  2. Visa gegen Bezahlung - Star Visa Service
    Von Dhien im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.09, 19:43
  3. Schengen- Visa / Visa bis 90 Tag
    Von Korat993 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.09, 01:36
  4. Thaivisa "letter from embassy"
    Von Kieler im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.08, 10:08
  5. Imigrant Status/ Imigrant Visa / Resident Visa
    Von tantrapan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.03, 09:02