Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Vier Jahre verheiratet - und nun???

Erstellt von Sioux, 12.01.2006, 19:55 Uhr · 21 Antworten · 3.979 Aufrufe

  1. #1
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Vier Jahre verheiratet - und nun???

    Meine Frau und ich haben in BKK vor vier Jahren standesamtlich geheiratet. Wir haben dabei nur eine kleinere Feier mit so 25 Gaesten organisiert. War bis jetzt auch alles bestens. Gab nie Klagen.

    Jetzt habe ich hier im Forum einige tolle Threads gesehen, ueber budhistische Hochzeiten. Meine Frau hatte das nie angesprochen und ich habe auch ausser Ringen und der Hochzeitsreise nichts bezahlt.

    Heute habe ich laenger mit meiner Frau gesprochen und bin irgendwie auf das Thema gekommen. Da meinte sie ploetzlich, du hast mich ja nie gefragt.

    Ich komme mir jetzt wie ein doofer Juengling vor. Soll ich jetzt nach 4 Jahren das noch durchziehen???

    Hat einer von euch aehnliches erlebt, ist eure Mia sauer weil ihr das auch nicht gemacht habt? Bin ueber alle Erfahrungen dankbar.

    Sioux

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    @Sioux,

    lass es nur von euch Beiden abhängen

    Gruss, René

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    Wenn es ihr sehr wichtig waere, haette sie sicher einen Weg gefunden, Dich das bemerken zu lassen. Ich wuerde das mal bis auf weiteres lassen, Du hast die Sache jetzt selbst unnoetig ins Spiel gebracht.

    Die paar Hochzeiten auf denen ich bislang zu Gast war, waren eher oede Veranstaltungen, was den religioesen Part anging. Die Zeremonie zieht sich ewig.

    Die Partys waren natuerlich immer gut. Ich denke, das was Du an Geldspenden einnimmst deckt so knapp die Ausgaben. Das Preisniveau des Lokals fuer die Festivitaet wird so ausgewaehlt, dass es den erwarteten Einnahmen in etwa entspricht.

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    tja sioux,

    wir sind auch gute 4 jahre mittlerweile standesamtlich in d verbandelt. hatten hier in d danach
    eine hochzeitsparty mit meiner familie und freunde. seitens meiner frau kam das thema budd. hochzeit
    in thailand schon auf, habe es bislang immer abbiegen können. ;-D
    hier in d ist es mit der religiösität meiner mia nicht so weit her, sie hat keinen hausaltar und
    besucht auch keinen tempel, sehe somit vorerst keinen grund einer budd. hochzeit. maybe

    gruss

  6. #5
    Avatar von RaDo

    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    227

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    Zitat Zitat von Sioux",p="307039
    Hat einer von euch aehnliches erlebt, ist eure Mia sauer weil ihr das auch nicht gemacht habt? Bin ueber alle Erfahrungen dankbar.
    Soetwas habe ich quasi "indirekt" erlebt:

    Obwohl es in Toys Dorf viele "Mia Farang" gibt, waren Toy und ich das erste Thai-Farang-Paar, das dort nach buddh. Ritus geheiratet hat. Bei dieser Feier war auch eine seit Jahren mit einem Kanadier verheiratete Thailänderin anwesend.

    Als deren Mann einige Wochen später nachkam (wir waren da schon längst wieder weg), hat sie daraufhin direkt auch eine buddh. Hochzeitszeremonie "nachgeholt", und dananch hat es noch mindestens eine weitere "Kopie" gegeben.

    Insofern könnte es durchaus sein, dass dieses Bedürfnis zumindest latent in vielen Mias zu schlummert und bei entsprechender Gelegenheit auch nach Jahren noch erweckt werden kann.

    Gruß Ralf

  7. #6
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    @ Sioux:

    Würd mir an deiner Stelle nicht vorkommen wie ein "doofer Jüngling". Woher solltest du das wissen, wenn dir keiner was davon sagt?

    Wär deine Frau wirklich streng buddhistisch, hätte sie dich doch sicherlich darauf angesprochen. So würde ich jetzt mal von außen sagen, dass es ihr nichts bedeutet und es daher auch nicht gemacht werden muss.

    Würde das ganz offen mit ihr besprechen. Wenn du dann im Gespräch raushören kannst, dass es ihr doch wichtig wäre und sie sich nur nicht getraut hat, es dir zu sagen, dann kannst du sie immernoch buddhistisch heiraten.

    Besser spät als nie

    LG, ling

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    Zitat Zitat von ling",p="307063
    ....Würde das ganz offen mit ihr besprechen. Wenn du dann im Gespräch raushören kannst, dass es ihr doch wichtig wäre und sie sich nur nicht getraut hat, es dir zu sagen, dann kannst du sie immernoch buddhistisch heiraten....
    ähh ling,

    party/ sanuk im heimatdorf iss immer wichtig, big party steigert das ansehen der frau/familie.
    hast du x eine thailändische mia, brauchst du das nicht erst zu erfragen.

    gruss

  9. #8
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    @Sioux
    Wir sind jetzt auch 4 Jahre verheiratet und ihr Vater will, dass wir endlich eine Hochzeitsfeier in Thailand machen.
    Er ist schon ein paar mal angeredet worden weil seine Tochter mit einem Farang gesehen wurde und er meint die Leute tuscheln hinter seinem Rücken - also muss es auch endlich in der Heimat offiziell gemacht werden.
    Also werden wir das dieses Jahr im Frühjahr machen. Bei 60 - 70 Leuten kann man so mit knapp 1.100 Euro rechnen (im Sofitel KKC )

    PengoX

  10. #9
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    Well,

    das kann man auch nach 50 Jahren noch machen
    Wir haben das Ganze ja erst im November durchgemacht - war aber auch irgendwie geil.

    Well, vergesst die buddh. Zeremonie (es gibt ja keine Hochzeit vor Buddah), die ist eingentlich nur ein Beiwerk und war nach 3 Stunden auch durch - allerdings absolut nicht langweilig (auch wenn ich fast kein Wort verstanden habe).

    Worauf es meiner Frau ankam, was das leidige Gebabbel im Dorf. Das Thema kam auch relativ schnell auf den Tisch und ich war derjenige, der es erst einmal abgewiegelt hat - wurde dann auch akzeptiert.

    Allerdings habe ich ihr das letztlich auch versprochen und haben es dann auch durchgezogen (Details und Bilder im entspr. Thread "Unsere Hochzeit im Isaan").

    Also morgens die "Messe" mit 9 Mönchen und danach der Marsch vom Dorfrand mit Musik zum Brauthaus, verbandeln durch den Zeremonienmeister und am Abend eine big Party mit 200 Personen.

    Seither schweigt des Sängers Höflichkeit. Es fing ja bereits an, als Tae zum ersten Mal mit Besuchsvisum bei mir war -> Warum ist sie noch nicht verheiratet. Beim Sprachvisum hiess es dann schon, dass sie in DE anschaffen geht und als sich die Hochzeit angekündigt hatte, glaubte man ihr das nicht so ... na ja, jetzt sind die Schandmäuler erstmal gestopft ....

    Fazit: Wenn es Deiner Frau ein Bedürfnis ist, mache es - halte aber ein wachsames Auge auf die Ausgaben und setzt gemeinsam ein Limit ;-D


    Juergen

  11. #10
    Avatar von Calau

    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    68

    Re: Vier Jahre verheiratet - und nun???

    Bei uns beiden war es noch ein wenig anders. Wir haben zuerst eine buddhistische Hochzeit gefeiert, damit es kein Gerede unter den Verwandten bzw Nachbarn gibt. Meine Mia hat mir gesagt, wenn sie in ihren Dorf mit einem Farang gesehen wird und nicht verheiratet ist, gilt sie sofort als soopheenii (Prostituierte). Das wollte sie sich und ihren Eltern auf gar keinen Fall antun lassen. Erst jetzt sechs Monate später ist unsere standesamtliche Hochzeit in die Endphase der Vorbereitungen eingetreten. Soll heißen, ihre Papiere liegen in Bangkok auf der Botschaft zur Legalisation.

    Gruß

    Claus

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 60 Jahre verheiratet oder auch Diamantenhochzeit
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 22:09
  2. Weitere vier Jahre Thaksin?
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.02.05, 20:29
  3. Gestern 22 Jahre Verheiratet
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.03.02, 00:22