Ergebnis 1 bis 9 von 9

Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

Erstellt von houndini, 05.07.2005, 17:27 Uhr · 8 Antworten · 1.197 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Hi,

    hat schon jemand nebem dem "30 Baht Gesetz" ne Versicherung für seine Thai Schwiegermama abgeschlossen?

    Ich frage mich halt, ob es nicht sinnvoll ist, hier etwas zusätzlich zu machen um sich gegen die finanziellen Folgen einer Erkrankung abzusichern. Hinzu kommt natürlich, das ich möchte das meine Schwiegermama im Krankheitsfall die Best mögliche Hilfe hat.

    Gruß Houndini

    P.S. arbeite bei einer Versicherung bin daher vielleicht überängstlich ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Tatsächlich ist diese 30-Bath Geschichte wohl nicht das Gelbe vom Ei. Hier wird ja alles im Krankenhaus abgewickelt.

    Meine Frau war dort mit 2 Löchern in den Zähnen, die "nicht gefunden" wurden und das trotz X-ray... Ein Zahnarzt für knapp 1000 Bath fand sich allerdings der sie reparierte.

    Der Vater einer Bekannten starb nach einem Sturz, weil die Verhandlung, ob die Kosten für eine Untersuchung übernommen würden (die Untersuchung konnte nur in einem privaten Krankenhaus durchgeführt werden) und der Transport dorthin letztlich zu lange dauerten.

    Andererseits finde ich die Vertragsbedingungen bei Thai-Versicherungen sehr undurchsichtig, es sieht stark nach Abzocke aus. Am liebsten verkaufen sie teure Pakete, die unsinnigerweise Lebensversicherungen enthalten. (dahinter stehen übrigens meist internationale Konzerne, auch Allianz und Co..)
    Sieht nach amerikanischen Verhältnissen aus... bei sehr schwacher Grundversorgung. Also nicht vergleichbar mit (noch) deutschen Versicherungsverhältnissen.

    Meine halbwegs brauchbare Versicherung kostet mich ca. 40 000 Bath pro Jahr. (Selbstbeteiligung 40 000 Bath/Jahr, max 5000 000 pro Jahr/ 20 000 000 pro Leben...) Aber wenn es mal ernst würde, müsste ich wohl trotzdem dann irgendwann nach D (wo ich ebenfalls -gesetzlich, ohne TH - versichert bin, nur eben ohne Begrenzungen).

    Trotz intensiver Beschäftigung mit dem Thema bin ich auf nichts gestossen, was bezahlbar wäre und doch sicher erschiene (wiederum aus der Idee der Begrenzungsfreiheit heraus).

    Es scheint fast sinnvoller, wenn nichts besonderes vorliegt, die Prämien anzusparen und dann im Bedarfsfall hier zu verwenden. Nicht gerade der übliche Versicherungsgedanke...

    Kleinere (thaigerechte?) Pakete gibt es zB bei der Bupa. Für hiesige Verhältnisse ist man da ein wenig besser als normal abgesichert. Nur wenn´s wirklich mal teuer wird, ist dann auch schnell Schluss....

    Ein Menschenleben ist hier wenig wert, 50 000 Bath bei einem Verkehrsunfall. Ich war zunächst entgeistert als ich meine Autoversicherung las. Nur mit viel Geduld konne ich dies auf 100 000 aufstocken, wobei mir die Versicherung sagte, es sei trotzdem Blödsinn, weil man mehr als 50 000 eben nicht zahlen müsse....
    Im LOS muss man eben auch lächelnd sterben können...

    Gruss
    mipooh

  4. #3
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Zitat Zitat von mipooh",p="257774

    Im LOS muss man eben auch lächelnd sterben können...

    Gruss
    mipooh

    ...warum auch nicht?
    ich wünsche mir das egal wo es mich einmal erwischen wird das ich in diesem Moment bei vollem Bewusstsein mit einem "echten" Lächeln die Bühne dieser kosmischen Komödie verlassen werde.



    gruß taoman

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Hallo,
    ich bin immer noch auf der Suche nach etwas brauchbaren für meine Freundin mit ihrer 7 jährigen Tochter. Bislang entweder in der Tat mit einer an sich überflüssigen LV, oder die Leistungen sind recht gering. Mir geht es darum falls der kleinen einmal etwas passiert. Oder falls meine Freundin wirklich ernsthaft erkrankt. Die Schwiegermama bekommt man wegen ihrer starken Diabetis in keine Versicherung mehr unter.
    Hier ist wirklicher Handlungsbedarf seitens der thailändischen Regierung.
    Die 30 bath Regelung ist wirklich eben nur 30 bath wert, leider.

    Wingman

  6. #5
    Avatar von Malivan

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    293

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Hallo
    Der größte Irrglauben der Menschheit ist gesund geboren zu werden und gesund zu sterben :???:
    Gruß Malivan

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Hallo houndini,

    der Gedanke von mipooh, das Geld anzusparen anstatt in eine Versicherung zu stecken, ist warscheinlich bei den derzeitigen Verhältnissen nicht ganz verkehrt.

    Ich "musste" dieses Jahr auch für eine aufwendigere Behandlung einer Tochter aufkommen. Im 30 Baht Krankenhaus haben sie ihr nur mitgeteilt das sie Krank ist aber die teueren Medikamente und umfassende Untersuchung hat sie dort nicht bekommen.

    Ich würde das Geld dann aber auf keinen Fall nach LOS schicken zum ansparen, sondern hier in D. auf ein Extrakonto packen. So kannst du es bei Bedarf immer recht schnell überweisen. Die Gefahr, dass das Geld sonst vorher schon für andere Dinge ausgegeben wird ist gebannt.


    phi mee

  8. #7
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    @mipooh:

    Hast Du Dir auch die Angebote von der Allianz in Thailand angeschaut?
    www.aacp.co.th

    @all:
    Die bieten übrigens auch eine "Accidental Death Benefit (ADB)" Versicherung an. Soll das eine Unfallversicherung sein?

    https://onlinesales.aacp.co.th/en_po...o.asp?policy=3

    Allerdings versichern die bei der Krankenvers. nur bis 60. Bei den Extra Super Plus Produkten gibt es dann Schutz bis 70.

    Angesichts der aktuellen Lage in LOS würde ich wohl, wenn überhaupt, nur bei einer Versicherung abschließen, die ne Starke "Mutter" in Europa oder USA hat.

  9. #8
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    @ Houndini,

    vorher nicht, aber hab mal eben einen kurzen Blick draufgeworfen. Sieht ähnlich aus wie die Angebote der anderen, viele Begrenzungen, die sich gegenseitig ergänzen und das Risiko des Versicherers gering halten.
    Schau mal auf Hämodialyse... ich weiss zwar nicht, wieviel das in TH kostet, schätze aber, in D wäre das nach max zwei Wochen aufgebraucht, was die für's Jahr limitieren.
    Ich hab zwar auch eine abgeschlossen (nsihc.com), halbherzig wie ich zugeben muss, aber glücklich bin ich damit nicht nach 40 Jahren Vollversicherung....(immerhin zugesicherte weiterversicherung im Alter)
    Da Du ja Versicherer kennst, weisst Du sicher auch warum die Allianz finanziell so gut dasteht und ihre Mitarbeiter ebenfalls... für mich ist der Name Kontraindikation für eimem Abschluss...
    Gruss
    mipooh

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?

    Lieber Phi Mee,
    wie geht es jetzt deiner Tochter? Gern per PM. Liebe Grüsse an Montha.
    Ihre Blumen gefallen mir wirklich sehr, wenn meine eigene Wohnung fertig ist muss sie mir eine sehr schöne basteln für die Thailandecke.

    Nur noch 16 Tage bis LOS bin schon ganz unruhig, sie genauso
    es erwartet mich dazu die Hochzeit eines Freundes in ihrem Dorf. Wir werden viel Spass zusammen haben.

    Liebe Grüsse
    Wingman

Ähnliche Themen

  1. Kein Weg führt an Mama-Thai vorbei
    Von ILSBangkok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.12.11, 11:12
  2. Mama Instand Suppen
    Von brecht im Forum Essen & Musik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.12.06, 16:55
  3. Thai SIM Karte nicht registriert - ist es nötig?
    Von marcusb im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.06, 10:38
  4. mae lau - mama san, oder so...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 11:56
  5. Mama lernt Deutsch
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.02, 21:00