Ergebnis 1 bis 4 von 4

Verplichtungserklärung

Erstellt von michi, 04.06.2003, 20:01 Uhr · 3 Antworten · 1.423 Aufrufe

  1. #1
    michi
    Avatar von michi

    Verplichtungserklärung

    Hallo,

    ich habe eine Frage,kann ich von meiner Frau zwei Nichten nach Deutschland einladen,oder muss man noch einen anderen haben der eine Verpflichtungserklärung macht?

    Gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Verplichtungserklärung

    @ michi,

    das kommt auf die Höhe deines Nettoverdienstes an und auf die Grösse deiner Wohnung; beides Gehaltsbescheinigung und Mietvertrag sind bei der A`behörde vorzulegen

  4. #3
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Verplichtungserklärung

    Es ist eine Ermessensfrage des Sachbearbeiters beim Ausländeramt (dort musst du ja die Verpflichtungserklärung beantragen).
    Wenn du entsprechenden Wohnraum (jede Frau sollte ein eigenes Zimmer haben) nachweist und wenn du soviel verdienst (das musst du nachweisen) dass du problemlos zwei weitere Personen ernähren kannst, warum nicht.
    In einer Mietwohnung wird die Sache etwas schwierig werden, mit Eigenheim meist kein Problem. Da es sich in deinem Fall um Familienmitglieder handelt, denke ich, dass man das mit den eigenen Zimmern auch nicht so eng sehen wird.
    Sprich mit den Leuten vom Ausländeramt. Sie sind auch nur Menschen und wenn du deinen Wunsch vernünftig begründen kannst (kannst du ja, es handelt sich ja um Familienmitglieder), wird es wohl klappen. Ich drücke dir die Daumen.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  5. #4
    Festus
    Avatar von Festus

    Re: Verplichtungserklärung

    Und wegen des Wohnraumes bei Miete einfach von Vermieter die zusätzliche Nutzung durch 2 PErsonen bestätigen/genehmigen lassen und vorlegen.

    Sonst - Geld und Räume - Ermessenssache ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.03, 16:29