Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74

Verpflichtungserklärung

Erstellt von sunnyboy, 06.09.2012, 20:30 Uhr · 73 Antworten · 8.101 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Isaan2012

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    5
    LESEN

    Sie sagte woertlich "Es gibt 1 Schengenstaat in dem sie "theorethisch" um Asyl ansuchen KOENNTE

    Das war der Punkt
    Keinerlei info welcher
    Dann wuerden sie sie nicht mehr los und drum GAR NICHT

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Eine Thai Asyl ansuchen? Wieviel Bier hast du intus?

  4. #33
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Ich verstehe nach wie vor nicht, weshalb du fuer deine Frau keine AE willst.
    AE heißt doch, dass Madame sich 6 Monate am Stück aufhalten muß, oder?

    Für uns wäre im ersten Step ein längerfristig multiples Visum am besten.

    Erst guckt sich Madame die Gegebenheiten hier an und dann wird entschieden wie es weitergeht.

    Dann ist dein Einkommen zu niedrig, Frau kann kein Vermoegen vorweisen das sie wieder veranlasst nach Hause zu fahren
    habe bei der ganzen Geschichte nur das Problem, dass einen Monat nicht genug verdient bzw. gearbeitet habe. Von 3 Gehaltsnachweisen sind 2 ok. Würde ich theoretisch noch einen Monat warten (was leider nicht möglich ist), wäre die VE überhaupt kein Problem.

    Gruß Sunnyboy

  5. #34
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Die Frau von der Bundespolizeidirektion denk ich fand mich ganz nett
    kann natürlich sein, wenn ich da persönlich aufschlage, dass das alles ganz einfach läuft. Der erste Kontakt war telefonisch und da ist mir halt die Hutschnurr gerissen. Hatte damals beim Ehefähigkeitszeugnis auch mal ein Problem mit der Behörde und als dann persönlich auftauchte, waren die dann sehr hilfsbereit und haben mir mehr geholfen als mußten.

    Gruß Sunnyboy

  6. #35
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    AE heißt doch, dass Madame sich 6 Monate am Stück aufhalten muß, oder? ...
    Wieso, @sunnyboy?
    Den hatte meine Frau 4 Tage nach Einreise im Pass und wir waren dann nach 2 Monaten auch schon wieder "drueben".
    Und wenn dort jemand krank wird laesst sich ein laengerer Aufenthalt gar nicht vermeiden ........

  7. #36
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Wieso, @sunnyboy?
    Den hatte meine Frau 4 Tage nach Einreise im Pass und wir waren dann nach 2 Monaten auch schon wieder "drueben".
    Und wenn dort jemand krank wird laesst sich ein laengerer Aufenthalt gar nicht vermeiden ........
    muß man bei einer AE nicht mindestens ein paar Monate am Stück im Lande bleiben, sonst könnte ja Madame immer wieder nach gusto ein und ausreisen.

    Gruß Sunnyboy

  8. #37
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    muß man bei einer AE nicht mindestens ein paar Monate am Stück im Lande bleiben, sonst könnte ja Madame immer wieder nach gusto ein und ausreisen. ...
    Wieso auch nicht?
    Der AT sagt doch nur, dass sie hier leben darf, aber doch nicht, dass sie es auch muss.

    Und nochmal der Hinweis: die Frist fuer die erforderlichen 3 Jahre als Voraussetzung fuer den unbefristeten AT laeuft mit der ersten Erteilung des befristeten AT.

    Meine Frau ist in den 3 Jahren mehrfach und laenger "drueben" gewesen.

  9. #38
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Wieso auch nicht?
    das gilt es jetzt genau zu prüfen, z.B. angenommen Madame ist pro Jahr jeweils nur 3 Monate in Deutschland, wie würden da die Behörden reagieren?

    Gruß Sunnyboy

  10. #39
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    wie würden da die Behörden reagieren?
    Vielleicht verschnupft, weil Sie dann u.U. ihrer Integrationsverpflichtung nicht nachkommt

  11. #40
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    das gilt es jetzt genau zu prüfen, z.B. angenommen Madame ist pro Jahr jeweils nur 3 Monate in Deutschland, wie würden da die Behörden reagieren? ...
    Die erste Frage waere, ob dies ueberhaupt jemanden interessiert.
    Solange sie kein H4 und/oder Elterngeld kassiert und/oder das Ehegattensplitting nicht greift, kann es dem deutschen Staat ja wurscht sein.

    Da in der Regel die Leute bei einer geplanten laengeren Abwesenheit Gruende ( z.Bsp. Erkrankung eines Familienmitgliedes ) haben, kann man sich ja ein entsprechendes Papier fuer 10 Euro auf der ABH ausstellen lassen, dass jede eventuelle(!) Rueckfrage der Bundespolizei bei Wiedereinreise beantwortet.

    Ob bei Wiedereinreise ueber einen anderen Schengenstaat ueberhaupt jemand fragt, wage ich in Frage zu stellen.

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verpflichtungserklärung § 84
    Von Hol_78 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.12, 16:41
  2. Verpflichtungserklärung
    Von burt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.05.09, 01:44
  3. Verpflichtungserklärung
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.05.07, 15:55
  4. Verpflichtungserklärung
    Von ChangKhao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.05, 12:36
  5. Verpflichtungserklärung
    Von Harry55 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.04, 15:37