Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Verpflichtungserklärung

Erstellt von burt, 02.12.2008, 23:06 Uhr · 25 Antworten · 6.943 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Thai-Willy

    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    79

    Re: Verpflichtungserklärung

    Danke für die schnelle Antwort, dann kann ich sie ja endlich beruhigen, da sie ja jezzt schon auf Kohlen in thailend sitzt!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Verpflichtungserklärung

    @ Thai-Willy,

    solange Name, Visum und Flugreservierung stimmen, kann es der Fluggesellschaft egal sein, ob one-way oder nicht.
    Anders ist das allerdings, wenn sie später mal -wie meine Frau- nicht nur den Nachnamen, sondern auch gleich den Vornamen ändern lässt. Dann kann es schon einen Trubel geben. Wir haben es erlebt.

    Drücke euch schon mal die Daumen für die baldige Einreise

  4. #23
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    711

    Re: Verpflichtungserklärung

    Zitat Zitat von Thai-Willy",p="711513
    Sie fliegt übrigens mit LTU BKK-MUC!
    Schöne Grüße aus Bayern, vom WILLY!
    Servus Willy!

    Da Du Deine Zukünftige ja sicherlich abholen wirst, habe ich noch einen Tip für Dich:
    Positioniere Dich an die Glasscheiben zur Passkontrolle. Stelle "Augen"kontakt zu Deiner Frau her. Hintergrund: Meine Frau hatte auch alle Papiere etc. ordnungsgemäß dabei, irgendwas ließ den Zöllner noch zögern. Er sprach auf meine Frau ein, diese Verstand allerdings nur "Bahnhof" . Als er bemerkte, daß mir meine Frau Zeichen machte drehte er sich um und fragte mich durch Zeichen wiederrum, ob ich der Abholer bin, was ich natürlich bejahte. Nun ging es ganz schnell: Er tippte was in seinen PC und mein Konterfei erschien rießengroß in seinem Monitor. Noch ein Kontrollblick zu mir und päng hatte meine Frau Ihren Einreisestempel...

  5. #24
    Avatar von Thai-Willy

    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    79

    Re: Verpflichtungserklärung

    Merci für den Tip am Flughafen-MUC! :bravo:
    Sie war ja letztes Jahr schon mit Schengen-Visum bei mir und da haben wir das bei der Abholung am Flughafen ähnlich praktiziert, denn pers. Abholung kommt ja bei den Beamten anscheinend immer gut an!

  6. #25
    acki08
    Avatar von acki08

    Re: Verpflichtungserklärung

    Zitat Zitat von MUC",p="711568
    Zitat Zitat von Thai-Willy",p="711513
    Sie fliegt übrigens mit LTU BKK-MUC!
    Schöne Grüße aus Bayern, vom WILLY!
    Servus Willy!

    Da Du Deine Zukünftige ja sicherlich abholen wirst, habe ich noch einen Tip für Dich:
    Positioniere Dich an die Glasscheiben zur Passkontrolle. Stelle "Augen"kontakt zu Deiner Frau her. Hintergrund: Meine Frau hatte auch alle Papiere etc. ordnungsgemäß dabei, irgendwas ließ den Zöllner noch zögern. Er sprach auf meine Frau ein, diese Verstand allerdings nur "Bahnhof" . Als er bemerkte, daß mir meine Frau Zeichen machte drehte er sich um und fragte mich durch Zeichen wiederrum, ob ich der Abholer bin, was ich natürlich bejahte. Nun ging es ganz schnell: Er tippte was in seinen PC und mein Konterfei erschien rießengroß in seinem Monitor. Noch ein Kontrollblick zu mir und päng hatte meine Frau Ihren Einreisestempel...

    Und wenn Du es noch besser haben möchtest machst DU es wie
    ich es gemacht habe. Anruf beim BGS München Term.1

    Meine Frau kommt am, um , mit spricht wenig deutsch sollten

    sie Fragen haben hier ist meine Handynummer. Die vom BGS waren begeistert nullproblem für Dich und deine Frau

    Gruß

    Acki08

  7. #26
    Avatar von burt

    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    25

    Re: Verpflichtungserklärung

    Zitat Zitat von burt",p="663094
    Für welche Visumsarten braucht man denn nach aktueller Rechtslage eine Verpflichtungserklärung?

    1.) Touristenvisum
    2.) Heiratsvisum
    3.) Visum zur Familienzusammenführung (FZV)
    So, hier eine kleine Nachlese vom Threadstarter. Nun muss ich einsehen, dass meine Frage schon mal falsch war. Der dritte Punkt muss lauten:

    3.) Visum für den Ehegattennachzug

    Denn "FZV" sagt man genaugenommen nur dann, wenn ein Kind eines Ausländers nach D einreisen soll.

    Wir hatten uns jedenfalls entschlossen, in BKK zu heiraten. Am Tag der Eheschliessung dann gleich die Heiratsurkunden übersetzen und legalisieren lassen. Dann Termin für die Visumsbeantragung vereinbart.

    Man braucht also definitiv keine Verpflichtungserklärung für das Ehegattennachzugsvisum. Aber: drei Wochen später musste ich hier beim Ausländeramt persönlich erscheinen, ein Formular zu Schulden und Unterhaltsverpflichtungen ausfüllen und einen Einkommensnachweis abliefern. Ein Wohnungsnachweis wurde nicht verlangt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Verpflichtungserklärung
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.05.07, 15:55
  2. Verpflichtungserklärung
    Von ChangKhao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.05, 12:36
  3. Verpflichtungserklärung
    Von Harry55 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.04, 15:37
  4. Verpflichtungserklärung
    Von JÖRG im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.08.03, 13:14