Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Verpflichtungserklärung

Erstellt von burt, 02.12.2008, 23:06 Uhr · 25 Antworten · 6.945 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Verpflichtungserklärung

    hab hier mal was von sebastian kiesow kopiert:

    Die Vorlage einer Verpflichtungserklärung ("Einladung") für die Zeit von der Einreise bis zur Heirat ist - da nicht (wie bei Schengenvisa) die Botschaft sondern letztlich das Ausländeramt in Deutschland über die Erteilung des Visums entscheidet und die Prüfung Ihrer Bonität somit "vor Ort" erfolgen kann - zwar (insofern Sie sich in Deutschland aufhalten) nicht zwingend erforderlich, doch kann das Dokument den Prozess beschleunigen; lassen Sie sich bei der Ausstellung hierin einen Vermerk über "ausreichenden Wohnraum und Verdienst" eintragen.
    quelle: www.thailaendisch.de

    das würzburger ausländeramt hat sich jedenfalls für eine VE nicht interessiert...überhaupt verfahren die ausländerämter sehr unterschiedlich, so dass es schwierig ist, von eigenen erfahrungen ausgehend, allgemeingültige aussagen zu treffen...die oben genannte webseite ist aber wohl ein "standardwerk" zur thematik...nach der lektüre bleibt es einem dann aber trotzdem nicht erspart, das genaue vorgehen mit dem ausländeramt und der zuständigen botschaft abzusprechen...

    ruebe

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von burt

    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    25

    Re: Verpflichtungserklärung

    [quote="rübe",p="664381"]
    Zitat Zitat von burt",p="664379
    die grenzbeamten in frankfurt haben sich übrigens zwar für das visum, nicht aber für eine VE interessiert
    Wer ist denn eigentlich verantwortlich für die Grenzbeamten? Ich könnte einfach dort nachfragen, ob eine VE kontrolliert wird oder nicht.
    Aber wo fragen? Bundesgrenzschutz? Landespolizeibehörde? Zollbehörden?

  4. #13
    Avatar von Thomas127

    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    30

    Re: Verpflichtungserklärung

    Deine Freundin soll erst mal den Deutschtest A1 bestehen dann kommt der Rest......

  5. #14
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Verpflichtungserklärung

    Für alle drei genannten Fälle wird eine Verpflichtungserklärung benötigt.
    Der Nettoverdienst sollte bei mindestens
    1.500,- Euro liegen.

  6. #15
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Verpflichtungserklärung

    Bundesgrenzschutz = Bundespolizei

    Die Bundespolizei hat mit einer VE absolut nichts zu tun. Maßgebend ist das Visum, dass es eigentlich nicht ohne VE geben kann. Denn: Der Unterzeichner dieser VE haftet gegenüber der Behörde für etwaige Kosten (Rückflug, Aufenthalt) die mit der Einreise der Person der Behörde entstehen könnten. Ohne VE bleibt die Behörde auf den Kosten sitzen. Eine VE dient nur der finanziellen Absicherung der Behörde.

  7. #16
    Avatar von frafi

    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    3

    Re: Verpflichtungserklärung

    wirkt die Verpflichtungserklärung eigentlich nach einer Scheidung noch nach?

  8. #17
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Verpflichtungserklärung

    Zitat Zitat von frafi",p="699906
    wirkt die Verpflichtungserklärung eigentlich nach einer Scheidung noch nach?
    Sie endet mit der Eheschließung, da dann die Unterhaltspflicht nach dem BGB einsetzt.
    Nach der Scheidung wirkt sie nicht nach.

  9. #18
    Avatar von frafi

    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    3

    Re: Verpflichtungserklärung

    Hallo Kali, danke für die Auskunft.

  10. #19
    Avatar von Thai-Willy

    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    79

    Re: Verpflichtungserklärung

    Hallo Leute, ich hab ja jetzt den ganzen Verwaltungskram hinter mir und meine Freundin hat letzte Woche ihr Heiratsvisum bekommen und kann nächste Woche zu mir nach D einfliegen.
    Nun meine Frage: Gibt es beim Check-in in Bkk oder bei der Passkontrolle in D Schwierigkeiten, weil sie nur ein One-Way-Ticket hat, oder reicht die Vorlage des Heiratsvisums vollkommen aus, oder muß noch irgend eine Bescheingung vorgelegt werden?
    Sie fliegt übrigens mit LTU BKK-MUC!
    Schöne Grüße aus Bayern, vom WILLY!

  11. #20
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Verpflichtungserklärung

    Das Visum im Pass reicht aus.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verpflichtungserklärung
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.05.07, 15:55
  2. Verpflichtungserklärung
    Von ChangKhao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.05, 12:36
  3. Verpflichtungserklärung
    Von Harry55 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.04, 15:37
  4. Verpflichtungserklärung
    Von JÖRG im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.08.03, 13:14