Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Verlobungsring oder Ringe? Thaigold oder in D kaufen?

Erstellt von thaifreund88, 07.12.2016, 11:25 Uhr · 42 Antworten · 1.444 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von thaifreund88

    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    17
    Also eher 18k in D kaufen???

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.991
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich find den Laden leider nicht auf die Schnelle, aber uns wurde ein Laden im MBK empfohlen und da konnten wir in der Tat geschmackvolle Ringe aus Weißgold erwerben.
    du beißt auch immer rein?

  4. #13
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.887
    einen in Deutschland gekauften 585 oder 750 Goldring kann sie in Thailand nicht versetzen! Sodann werden auf Schmuck-Ringe in Deutschland immer noch gut und gerne 300% auf den Materialwert draufgezahlt. Will man ihn später mal versetzen, erhält man bei Goldaufkäufern in D oft nur 20% -25% des Einkaufspreises.

    Ein Ring in Thaigold ist beides - Schmuckstück und Wertanlage. Er bringt im An- und im Verkauf immer den Tagespreis von Thaigold, mit wenig Abschlägen, bei einem Ring ist der Abschlag für die Verarbeitung etwas um die 650 THB, der Rest wird zum Tagespreis gehandelt.

    Zu den Weißgoldringen: im MBK gibt es sehr schöne Exemplare, der Feingoldgehalt beträgt in der Regel 750 (manchmal auch nur 585) und die Preise sind etwas günstiger als in Deutschland . . vorausgesetzt man kennt sich ein wenig aus! Auch in der Yaowarat in Chinatown kann man sehr schönen Weißgoldschmuck erstehen, meist besetzt mit Diamanten und Saphiren, oder nur mit Diamanten. Nur gilt hier das gleiche wie in Deutschland: Der Aufschlag ist sehr groß, man bezahlt auch hier bis zu 200% auf den Materialwert, es eignet sich nicht als Wertanlage, da 750 oder 585 Weißgoldlegierung, dafür hat es symbolischen Wert als persönliches Geschenk zu Geburtstag & Verlobung

    . .und Weißgold-Ringe sind mit Sicherheit die SCHÖNEREN und besser verarbeiteten Schmuckringe als die üblichen Thaigold-Ringe!!

    Auf die Schmuckmesse geht man in der Regel als Endkunde nicht, man kauft auch nicht bei den Großhändlern um den Gems Tower, dort bekommt man keine einzelnen Schmuckstücke, deshalb steht ja auch "Wholesale = Großhandel" an den Läden!

    Zu einer Verlobung schenkt man in der Regel einen Weißgold-Ring mit einem Diamanten . . ein grösserer Solitär ab 0,2 Karat, eventuell mit 3-6 kleineren Diamanten rund herum . . sieht immer sehr schön aus, ist aber für 300 Euro auch in Bangkok kaum zu haben, eher schon ab 500 Euro.

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.455
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    einen in Deutschland gekauften 585 oder 750 Goldring kann sie in Thailand nicht versetzen! Sodann werden auf Schmuck-Ringe in Deutschland immer noch gut und gerne 300% auf den Materialwert draufgezahlt. Will man ihn später mal versetzen, erhält man bei Goldaufkäufern in D oft nur 20% -25% des Einkaufspreises.
    Bei einem Verlobungsring geht man ja auch eher nicht davon aus, dass der versetzt wird.

    Mal abgesehen davon kann man auch in Thailand so einen Ring zum Pfandleiher bringen.

  6. #15
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.700
    Ich will's mal so sagen, mit Thaigold liegst Du immer auf der richtigen Seite, jedes andere minderwertige Gold beinhaltet ein Akzeptanzrisiko.

    Ich trage einen Ring mit Stein aus Thaigold seit Ca 20 Jahren da verbiegt nichts.

  7. #16
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.887
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Bei einem Verlobungsring geht man ja auch eher nicht davon aus, dass der versetzt wird.

    Mal abgesehen davon kann man auch in Thailand so einen Ring zum Pfandleiher bringen.

    das ist sicher richtig, man kann in D und in TH mit einem 585 oder 750 Schmuckstück zum Pfandleiher gehen. Man bekommt in beiden Ländern aber nur mit viel Glück etwa 20% bis 25 % des Einkaufspreises in Geld zurück. Der hohe Einkaufspreis entsteht durch sehr steil ausgelegte "Verarbeitungskosten".

    Bei Thaigold ist die Spanne zwischen An- und Verkauf beim Thaigold-Händler sehr gering, wegen des Feingoldgehalts. In der Regel bei einem Ring lediglich 600 THB für Verarbeitung und 250 THB Unterschied zwischen An-und Verkaufstagespreis.

    Diamanten werden gesondert berechnet, hier sind Zertifikate wichtig.

    In D muss man zusehen, dass man mit Thaigold nicht zum Pfandhaus geht, sondern den Ring einer Schmelz-Anstalt übergibt oder zusendet, dann bekommt man auch den exakten Materialwert erstattet.

    Ein "Goldaufkäufer" in D zieht immer ordentlich viel Provision ab und hat dafür die tollsten Erklärungen!

    Allerdings hat Deine Ausführung den grossen Haken, daß sich in Thailand wohl kaum einer der vielen Goldhändler zu einem Ankauf Deines 585 oder 750 Goldrings bewegen lässt! Den "Pfandleiher" in Thailand der sich darauf einlässt, den musst Du erst mal finden.
    Thaigold dagegen nehmen die überall und IMMER!

  8. #17
    Avatar von motorradsilke

    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    304
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Sieht auch eher komisch aus, wenn man so einen Thaigold-Ring in Deutschland trägt.
    Warum sollte das komisch aussehen?

  9. #18
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.300
    Umgekehrt wundern sich Asiaten über unser 555 oder gar 333.

    Gewichtsmäßig genormte Ringe waren in Vietnam lange (sind noch?) eine Alternative zu Säcken voll Papiergeld.

    Vermutlich stammt das aus China und war/ist auch in Thailand üblich, oder?

  10. #19
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.887
    unter Goldschmieden kursiert für 333 Gold der abwertende Begriff "Messing" !!!

  11. #20
    Avatar von PeterZwegat

    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    116
    Wir haben unsere Ringe aus Weißgold aus Thailand (MBK). Preis war sehr nahe an den Materialkosten - in Deutschland hätten wir fast das Doppelte bezahlt.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Smart Phone in Deutschland oder in Thailand kaufen
    Von baerli444 im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.10.12, 08:31
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 18:24
  3. kann mann handys oder videokamaeras in bangkok kaufen?
    Von joergbrod im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 18:40
  4. Willst Du leben oder sterben? Auf Entzug in Thailand
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.03, 06:18
  5. suche ein haus in pattaya oder in bkk kaufen
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.01, 18:03