Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Verlobung im Isaan

Erstellt von Dr. Locker, 12.09.2002, 13:59 Uhr · 16 Antworten · 2.183 Aufrufe

  1. #11
    RalfiFFM
    Avatar von RalfiFFM

    Re: Verlobung im Isaan

    Mit Verlobung etc. wäre ich vorsichtig. Die Gesetzgebung in Thailand weicht da von den deutschen Vorstellungen ziemlich ab, d.h. Verlobung = Eheversprechen. Wird dieses von deiner Seite aus nicht erfüllt oder ist die Erfüllung für die Dame nicht mehr zumutbar (der Herr wurde mit einer anderen erwischt), dann kostet dies kleine nette Euros, da nach Gesetz der Dame dann eine Entschädigung zusteht!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    duc
    Avatar von duc

    Re: Verlobung im Isaan

    Hallo Dr. Locker,

    ich war dabei, habe Kontakt zu den Verlobten und und es war die Verlobung!!!

    Ciao Duc

  4. #13
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Verlobung im Isaan

    @ RalfiFFM,
    dann kostet dies kleine nette Euros, da nach Gesetz der Dame dann eine Entschädigung zusteht!
    da hätte ich aber keine große Angst davor...wie wollten den die thailändischen Behörden das bei einem Farang durchsetzen ?

    @ Dr._Locker
    ...auch wenn du sicher handfeste Gründe für die 2-Jahresfrist hast, ich denke auch , dass das zu lange ist ( aber nur meine persönliche Meinung )

  5. #14
    Avatar von Dragan

    Registriert seit
    17.01.2002
    Beiträge
    148

    Re: Verlobung im Isaan

    Original erstellt von RalfiFFM:
    Mit Verlobung etc. wäre ich vorsichtig. Die Gesetzgebung in Thailand weicht da von den deutschen Vorstellungen ziemlich ab, d.h. Verlobung = Eheversprechen. Wird dieses von deiner Seite aus nicht erfüllt oder ist die Erfüllung für die Dame nicht mehr zumutbar (der Herr wurde mit einer anderen erwischt), dann kostet dies kleine nette Euros, da nach Gesetz der Dame dann eine Entschädigung zusteht!

    Wenn man das Deutsche Gesetz genau nimmt, ist es hier auch nicht anders. Die Verlobung ist ein Eheversprechen, das gleiche kann dir auch in Deutschland passieren. Wird es wohl kaum, aber vom Gesetzestext ist es möglich !!

  6. #15
    RalfiFFM
    Avatar von RalfiFFM

    Re: Verlobung im Isaan

    Nun in Thailand kommt das durchaus in der Praxis vor, daß gezahlt wird, wenn eine Ehe nicht geschlossen wird, insbesondere wenn die Tante schon schwanger ist und z.B. beide noch zur Schule gehen, wird das sehr teuer für die Familie des Mannes (sofern nicht ganz arm). Sonst geht es ganz schnell hinter schwedische Gardienen (hängt im Detail dann vom jeweiligen Vermögen und den Kontakten beider Parteien ab).

    Das Durchsetzen hat 2 Aspekte, 1. muß sich die Dame/deren Familie keinerlei moralischer Zurückhaltung auferlegen zu greifen, was zu noch greifen geht (lügen, stehlen, betrügen, etc.), 2. könnte es auch einmal eine beobachtete Wiedereinreise des Farangs nach Thailand geben, wenn er sich schnell aus dem Staub gemacht hat oder ein Bekannter mit gutem Kontakt zur Polizei beschleunigt die Bearbeitung.

    Nunja gegen eine kleine Kaution ist das ja alles kein Problem. Ich würde mich also nicht auf den Standpunkt "die können nicht, oder wie sollen die auch" zurückziehen, daß kann etwas unangenehm werden, wenn Mann mal wieder Urlaub machen will.

  7. #16
    Avatar von

    Re: Verlobung im Isaan

    Dies ist ein sehr weit greifendes Thema. Um eine einigermassen akkurate Beschreibung der Traditionen und Abläufe geben zu können, müsste man etwas genaueres Wissen über die genaue Herkunft der Frau. Das ganze „Prozedere“ wird von Dorf zu Dorf zum Teil unterschiedlich vollzogen. Genauso wie die Sprachen im Isaan (Thai, Lao, Kamboscha, Guy etc.) unterscheiden sich teilweise auch die Bräuche.

    Im generellen sieht der Brauch allerdings vor, wie bereits gesagt in diesem Treat, dass das Aushandeln des Brautpreises und die Festsetzung des Hochzeit-Termines die Verlobung darstellt. In meinem Falle geschah dies im kleinen Rahmen mit dem Vater der Braut, dem Dorfältesten und ca. 2 Flaschen Mekong. Wobei der Termin nachträglich noch von einem Mönch also OK abgesegnet werden musste. Aus irgend einem Grunde wurde bei diesem Anlass aber nicht über Geld gesprochen, obwohl ich es erwartet hätte. Die Festsetzung des Brautpreises wurde mir überlassen. Auch später war mir meine Frau keine grosse Hilfe bei diesem Thema. Sie hat trotz nachfragen nie eine Zahl geäussert.

    In einem anderen Forum habe ich vor einiger Zeit meine Hochzeit beschrieben, allerdings auf Englisch. Ich kopiere dies nun im Original hier rein und hoffe dies ist erlaubt (es handelt sich dabei ebenfalls um eine Antwort auf eine Frage).


    dsap,

    To answer your question. I get married in Isaan over a decade ago. Here my experiences and explanations I get at the time for the whole procedure.

    1) After discussing about it, my father in law fixed the date of marriage together with the head monk from the Wat nearby. The dates they figure out shall grant that our marriage is born under a good star and shall be happily for the rest of our lives.

    2) An odd number of monks were invited to handle the marriage (at least 5).

    3) The marriage took place at the home of my wife. She was supposed to arrive at home at least one night before the marriage took place.

    4) I arrived one day later together with my family. We were told to bring gifts with us for the monks. Right after arrival we had to give over these presents.

    5) Me and my father were asked to sit down together with the head of the village, my father in law and my fiance by the time. And I handed it over to the head of the village.

    Conc. the dowry: I was told prior to marriage that it is totally up to me what I am going to give. I handed over 50'000 Bath. As I could figure it, this was OK. At least nobody shouted something like “Cheap Charly” when the head of the village was counting it over the microphone. BTW, two years later my sister in law married a Thai guy (this still happens) he handed over 10'000 Bath. So I figure my 50k were fair enough.

    Is 300'000 Bath too much? No idea, this is up to you. But I would figure that a Thai would not ask for the same amount if you would be Thai.

    To the meaning of this money, I was explained that normally the head of the village is handing it over to the father in law (this happened so far). Later on the mother in law will give it back to her daughter. The meaning is that she shall use this money to build up an own household. Of course, the second part will most probably not happen to a farang. Even though my wife asked me if I like to get the money back. BUT, excuse me!!!

    6) Important: Bring 5 Bath of gold with you in any form (necklace etc. etc.). You are asked to hand this over directly to your fiancé. Again, the head of the village will carefully check if it is 5 Bath (more is no problem) and announce the weight to the guests. I figured the gold was almost more important then the money (even this is certainly not true for the family, as they could keep it). Ask your GF about this.

    7) Now the ceremony starts. I spend nearly 4 hours on my knees going through the whole procedure. Jesus, my knees!!! Get trained.

    8) The big drinking starts.

    Believe me to marry in Thailand is an experience you never will forget (a good one BTW). And also your family in law will not forget it as you showed them respect and interest in their culture (doesn’t matter what your going to pay).

    The above was my marriage. A second one I attended went on exactly the same. But however, this does not mean that it is everywhere in Thailand the same.

    Sanuk

  8. #17
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Verlobung im Isaan

    @all
    Vielen Dank erstmal fuer Euere Schilderungen, Meinungen und Tips. Ich weiss, dass es ueblich ist etwa 6 Monate nach der Verlobung zu heiraten. Ich denke aber auch, dass diese Massstaebe eigentlich fuer Thais anzulegen sind, da ein Thai nun mal vor Ort ist. Alleine dieser Umstand sollte es doch ermoeglichen hier einen anderen Konsens zu finden.

    Nun dann warte ich mal ab, was der November bringt.

    Dies soll aber kein Ende dieses Threads bedeuten. Also fuehlt Euch genoetigt auch weiterhin Eueren "Senf" dazu abzugeben...

    @Siamtalotcan
    Vielen Dank fuer Dein ausfuehrliches Posting bezueglich Deiner Verlobung und Hochzeit.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Isaan
    Von Sybers123 im Forum Touristik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.11.17, 18:14
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Brautgeld bereits bei Verlobung?
    Von Daniel24 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 372
    Letzter Beitrag: 12.04.11, 20:25
  4. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 15:57