Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 180

Verliebt in eine Thai

Erstellt von Sunis, 29.12.2013, 14:42 Uhr · 179 Antworten · 20.858 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    566
    Und wenn dieser Job angemeldet ist...? Reicht das nicht?
    Oder bin ich schon wieder total unwissend?

    Solche Fragen könne doch nicht ERNST gemeint sein, oder bist du gestern erst geboren???

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Sunis

    Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    37
    Meine Güte, natürlich als normale Massage angemeldet. Was weiß denn ich.

  4. #143
    Avatar von Sunis

    Registriert seit
    29.12.2013
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Und wenn dieser Job angemeldet ist...? Reicht das nicht?
    Oder bin ich schon wieder total unwissend?

    Solche Fragen könne doch nicht ERNST gemeint sein, oder bist du gestern erst geboren???
    Das Frage ich mich bei dir gerade auch.
    Wieviele Links zu Homepages soll ich dir geben, wo überall Lingammassagen angeboten werden? In Studios wo 10 oder mehr Frauen arbeiten?
    Oder Tantrastudios, wo offiziell mit Maithuna beworben wird (also der Vereinigung)
    Meinst du, das ist alles illegal? Glaubst diese Läden zahlen keine Steuer?
    OK, ich kann natürlich nicht sagen, was sie als Gewerbe bei der Stadt angegeben haben, aber langsam glaube ich, das einige andere, die mir hier Naivität vorwerfen, selber etwas unwissend sind.
    Es gibt also genug Läden/Ketten, die sehr viel Erotik, sehr offen im Netz bewerben und trotzdem existieren können, ohne das die Stadt die Läden schließt. Erklär mir das mal bitte!
    Da arbeiten doch überall nur "Nut..." so wie ihr das gerne sagt.
    Wenn du jetzt auch noch fragst, was ein Lingam ist, hälst DU dich vielleicht besser mal ein bisschen zurück und informierst dich mal

    Hier mal ein kleine Beispiel, willkürlich gegoogelt
    http://www.spiritual-tantra.de/
    Um mal in in "Eurer Sprachwelt" zu bleiben, kannst du dir hier einen runter holen lassen (Für euch ja alles Nut)
    Sie verpacken das natürlich ganz anders mit heilende Massage ect....
    Sie werben ganz offen...man kann da hin fahren und gut ist
    Erzähl mir mal, wie die das machen? Sind doch alles Nut, nach eurer Meinung..und das noch als Gewerbe angemeldet!
    Bin mal gespannt, wie ihr mir das verkaufen wollt, ihr Schlaumeier

    BTW. Ich distanziere mich davon, das dort Nut arbeiten. Ich sehe das absolut anders als Ihr
    Das spiegelt nur die Meinung einiger (meiner Meinung nach, Ahnungslose) Mitglieder hier wieder.

    Falls man hier keine Links posten darf, tut es mir leid und ich nehme den sofort wieder raus, wenn ich etwas von euch höre, oder ein Admin soll das machen.
    Falls dem so ist, das ist ein Link zu irgend einem Tantra Studio, da gibt es tausende in Deutschland.
    Dort bekommt man überall eine Lingammassage. (Für euch wohl Prostitution, da 5exuelle Handlung?)
    Und troztdem wohl offiziell angemeldet, diese Studios

  5. #144
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    566
    ...................oder Sado Maso Studio

  6. #145
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    ...................oder Sado Maso Studio
    Falls ihr noch ein Peitschenkönig braucht. Gegen gute Bezahlung tu ich fast alles

  7. #146
    Avatar von Navita

    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    507
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Falls ihr noch ein Peitschenkönig braucht. Gegen gute Bezahlung tu ich fast alles
    Wenigstens drängst du dich nicht mehr als Gynäkologe auf ...

  8. #147
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Navita Beitrag anzeigen
    Wenigstens drängst du dich nicht mehr als Gynäkologe auf ...
    Ich bin mir sicher, solche Peitschenhiebe würden dir gefallen

  9. #148
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    So, mein Senf auch noch, wenn auch spät... :

    @Sunis, ja, die (Foren-)Welt ist schlecht! Du glaubst gar nicht wie schlecht! Trotzdem lese ich noch hier, schreibe gelegentlich und versuche das ein- oder andere auf Moderatorenebene zu regeln. Auch wenn ich selbst nicht (mehr) mit einer Thai zusammen bin, bin ich aber immer noch an Land und Leuten interessiert (der Virus, ihr wisst schon...)

    Zunächst mal, und das geht an alle (!), wieso kann man einen neuen Member nicht einmal vorbehaltlos sein Problem und seine Bedenken schildern lassen? Auch wenn viele andere ähnliche Stories zur Belustigung erfinden? Ich finde es hochgradig ungerecht, unfair und unhöflich jemanden, der sich mit so etwas in offensichtlich vermintes Terrain begibt, derart an zu gehen. Ich weiß, dass es Trolle gibt, ob dies hier einer ist, wage ich nicht auf den ersten Blick zu beurteilen, also gehe ich erstmal davon aus, dass er keiner ist. Wenn doch, so what?

    Wenn man mal ein bisschen über den geschilderten Sachverhalt nachdenkt, dann kann man natürlich einen Schnellschuss abgeben, wie z.B. Lucky ("ist zu kompliziert, Finger weg!"), oder manche sagen, die ist vom horizontalen Gewerbe, geht gar nicht!

    Man kann aber auch ganz andere Aspekte an der Geschichte beleuchten: @Sunis bemängelt, dass er zahlen soll, wenn gemeinsam ausgegangen wird. Das wird beim Mann aber genauso von vielen deutschen Frauen erwartet, die sich immer emanzipiert geben, wenn es ums Geld geht, aber doch von den alten Rollenmustern nicht lassen wollen. Wenn man es ganz hart sieht kann man so manche Beziehung, auch Ehe, auf ein 5ex-gegen-Geld-Geschäft reduzieren. Der Versorgungsgedanke schwingt in vielen Frauenhirnen permanent im Hinterkopf mit. Das sieht man auch daran, wie viele Beziehungen kaputt gehen, wenn der Versorger in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät. Das ist also sicher kein explizit thailändischer Aspekt.

    Manche Dinge sieht man allerdings nicht, wenn man mitten in der Geschichte drin sitzt. @sunis sagt, sie verdient mit der B2B-Massage ziemlich viel Geld (3x soviel wie er?). Allerdings ist sie bereit, darauf zu verzichten, wenn er m it ihr eine Beziehung eingeht. Ich finde das einen recht großen Vertrauens- und Liebesbeweis. Sie verzichtet auf einen Großteil ihres Einkommens, um ihm die Belastung zu ersparen, dass seine Partnerin berufsbedingt mit anderen Männern ziemlich intim wird. dafür möchte sie eine gewisse gegenleistung, nämlich, dass er einen teil ihrer entgangenen Einkünfte ausgleicht, indem er Kosten für gemeinsame Urlaube übernimmt. ich finde das durchaus legitim, denn wenn sie nur noch, vielleicht, 2/3 von dem verdient, was er nach Hause bringt, und nicht mehr das 3-fache, sieht die Sache schon ganz anders aus.

    Meine Empfehlung an Sunis: Hilf ihr einen Massagesalon einzurichten, in dem sie nur noch klassische Thaimassage anbietet, und schnapp Dir die Frau! Ihr liebt Euch, sie ist bereit Opfer zu bringen, also sei du es auch! ob es auf Dauer hält kann niemand sagen, aber das könnte auch niemand sagen, wenn sie nicht Thai wäre.
    Dieser Einschätzung von Chris ist nicht mehr vieles hinzu zu fügen.

    Was mir jedoch bei seinen Posts auffällt ist, dass Sunis zwar von Beziehung und Zukunft schreibt, jedoch seine Freundin auf getrennten Kassen besteht. Funktioniert so eine Beziehung ? In jeder FUNKTIONIERENDEN Beziehung, wenn beide in etwa gleich viel verdienen werden die Kosten geteilt.

    Vielleicht möchte sich die Dame nur absichern, falls der "normale Massagesalon nicht läuft, dass sie dann ihren Lebensstandard und evtl. Überweisungen in die Heimat aufrecht erhalten kann. Das wäre m.E. ein legitimes Anliegen.

    Macht doch einfach mal einen Kassensturz: welche Kosten hat jeder von Euch und welches Einkommen erzielt ihr beide, wenn sie als "normale" Masseuse arbeitet. Dazu stellt ihr einen Geschäftsplan auf.

    Sind die Kosten und die Einnahmen von Euch beiden bekannt, wird das was übrig bleibt 50:50 geteilt...

    Seid doch ein wenig creativ....

    Thaieigenschaften hin oder her... keine Frau würde eine gutdotierte Position für einen Mann aufgeben, der nicht bereit ist seine Finanzen mit ihr zu teilen, dass sie sich aufgehoben fühlen kann.

  10. #149
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    @Sunis, du erzählst von deiner Freundin und deinen Gedanken und fragst nach Rat. Wie sieht es denn mit ihrem Vorleben hier in Deutschland aus? Ich gehe davon aus, dass Sie ihren jetzigen Aufenthaltsstatus und die damit verbundene Arbeitsgenehmigung durch eine Ehe mit einem deutschen Partner erhalten hat.


    Bist du überhaupt über diese Dinge informiert? Denn auch das, ist sehr wichtig für eure/deine gemeinsame Zukunft und wurde bisher von dir nicht mittgeteilt. Das Ganze hat zwar auf den ersten verliebten Blick nichts mit deinen momentanen Fragen zu tun, aber……. spielt auch eine große Rolle.

    Gruß Hans

  11. #150
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Solange sie rechtskräftig geschieden ist, ist doch alles OK. Ich denke, als 45-jähriger kann man nicht unbedingt damit rechnen, eine nie verheiratete Frau abzubekommen.

Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.13, 01:24
  2. Verliebt in eine Thailänderin
    Von Neo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.08.11, 14:20
  3. verliebt? - hier mal was Positives!
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 06:01
  4. Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 05.01.05, 23:45