Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

Erstellt von Willi, 20.03.2008, 07:18 Uhr · 19 Antworten · 3.584 Aufrufe

  1. #1
    Willi
    Avatar von Willi

    Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Moin Miteinander,

    Wie denkt Ihr darüber?Ist es möglich,einer Arbeit nachzugehen und gleichzeitig die Schulbank drücken und Deutsch büffeln?
    Meine Frau arbeitet seid Juli 2007 im Hotel als Zimmermädchen (Vollzeit und sozialversicherungspfl.).
    Ihre Arbeitszeit beginnt morgens um 8 Uhr und endet zwischen 12-14 Uhr je nach dem,wieviel Zimmer zu reinigen sind und das Teilweise von Montag bis Sonntag durch!
    Vorige Woche waren wir auf dem AA um Ihren Aufenthaltstitel zu verlängern und dabei ist Sie zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet worden.

    In den meisten Schulen finden diese Kurse immer Vormittags statt,was zur Folge hätte,das meine Frau Ihren Job aufgeben müßte.
    Dies wiederum möchte Sie nicht,da eine finanzielle Lücke enstehen würde.
    Auf der anderen Seite,denke ich,wenn wir einen Abendkurs finden,wird das ein Hammertag für Sie und das auf Dauer!!!
    Purer Stress ist da schon vorprogrammiert,Sie verliert die Lust auf Leben und dies kann unserer Ehe wiederum schaden-meine Meinung.

    Gestern hatten wir ein Gespräch darüber,wo ich Ihr sagte,das die Schule auch ein Vollzeitjob ist und dies nicht in 2-3 Std.pro Tag erledigt ist (Hausaufgaben etc.sind zu machen).
    Darauf hin meinte Sie,ob Sie erst nächstes Jahr (2009)damit beginnen könnte.
    Eine Thaifrau die im Nachbarhaus wohnt,sagte Ihr,sie hätte die Schule in ihrer Schwangerschaft gemacht.

    Jetzt plant meine Frau auch schon so.Wir wünschen uns ein Kind in der Zukunft,ja-das ist völlig unstrittig,aber so???
    Schwangerschaft und Schule-soll dies miteinander vereinbar sein ?

    Willi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Zitat Zitat von Willi",p="573600
    Schwangerschaft und Schule-soll dies miteinander vereinbar sein
    Wird sie denn auch zum Integrationskurs verpflichtet, wenn ihr ein Kind habt? Also Schwangerschaft ohne Schule ist vereinbar, denke ich Trotzdem kann sie ja dann nebenbei deutsch lernen und sich "integrieren" lassen.

  4. #3
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Die Frage ist ja @kcwknarf,wie es in der heutigen Situation aussieht.Job und Schule.Ist dies miteinander vereinbar?
    Eine Schwangerschaft liegt ja noch nicht vor und nur wegen des Deutschkurses ein Kind auf die schnelle,davon halte ich persönlich nichts.
    und verpflichtet zum Deutschkurs ist Sie ja jetzt worden und nicht erst nächstes Jahr.

    Willi

  5. #4
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Wielange ist deine Frau denn schon hier ?
    Offensichtlich ist sie schon gut integriert, wie steht es mit den Sprachkenntnissen ?

    Wegen knapper Plätze mussten wir hier um einen Platz bei Integrationskurs fast betteln.

    Evtl. könnt ihr mit der Argumentation, dass die Integration schon hervorragend stattgefunden hat ( Job Sprache ), ja die Verpflichtung umgehen.
    Das könnte man mit dem Sachbearbeiter bei einem persönlichen Gespräch klären.

    Nur so eine Idee

  6. #5
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Zitat Zitat von Willi",p="573610
    Die Frage ist ja @kcwknarf,wie es in der heutigen Situation aussieht.Job und Schule.Ist dies miteinander vereinbar?
    Ich bin ja ein Gegner dieser ganzen Zwangskurse.
    Deswegen ist meine Antwort ziemlich gewagt:
    ich halte es aus eigener Erfahrung für möglich, wenn man den Willen dazu hat und das private Umfeld stimmt.
    Ich hatte zwar keinen Integrationskurs, habe aber Informatik studiert, nebenbei halbtags in einem Computergeschäft gearbeitet und nachts täglich 4-6 Stunden bei McDonalds Hamburger angefertigt. Also rund 16 Stunden pro Tag Arbeit, Vorlesungen und Lernen. Ich habe es überlebt, vor allem aber auch, weil meine meine damalige Freundin die Situation akzeptierte. Freizeit und Familienleben sind natürlich kaum möglich.

    Bei deiner Frau sind es ja "nur" 4-6 Stunden Arbeit täglich und die Unterrichtsstunden am Abend. Als Familienleben könnt ihr ja zusammen lernen.
    Aber sie muss halt der Typ dazu sein (da sie eine Thai ist, seh ich da grundsätzlich kein Problem) und du musst ihr den Rücken freihalten (z.B. auch den Haushalt schmeißen). Dann sollte das klappen.

    Besser wäre es natürlich, wenn sie sich nur aufs Lernen konzentrieren könnte - wenn ihr es euch finanziell erlauben könnt. Ich konnte es bei meinem Studium leider nicht.

  7. #6
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Meine Frau besucht vormittags den Integartionskurs von 8- 13 Uhr und abends von 18.30 bis 20 Uhr geht sie arbeiten.

    Das passt sich ganz gut, denn ich kann sie dirket dann von der arbeit abholen.

    Sie verdient zwar nicht besonders viel, aber die paar euros kann sie direkt für LOS sparen...

  8. #7
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Hi @Willi,

    Schatz bekam damals einen Wisch mit anerkannten Kursträgern in die Hand gedrückt, darunter die hiesige VHS. Dort konnte sie dann angeben ob sie lieber zum Vormittags- oder Nachmittags-Kurs gehen wollte. Nunja, ist bei uns gleich da die Schule nicht weit weg von meiner Arbeit ist und ich sie Morgens bequem absetzen und Mittags nach Hause bringen kann. Frag´ also einfach mal bei den Kursträgern nach, wann die ihre Kurse anbieten.

    Wie gesagt, die Zeit für die Hausaufgaben und Üben müsst Ihr aber auch mit einplanen, dass können durchaus auch ein paar Stunden am Tag werden.

    Wie lange ist Deine Frau eigentlich schon in DL? Mir kommt der Verdacht auf, dass die ABs mit der Verpflichtung teilweise recht willkürlich umgehen. So wurde mir in unserer AB auf extra Nachfrage meinerseits hin erklärt, dass der Kurs auf jeden Fall vorteilhaft für die Erteilung weiterer Aufenthaltserlaubnisse ist aber keineswegst Pflicht

    Grüsse
    Alex

  9. #8
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Zitat Zitat von Alek",p="573631
    Schatz bekam damals einen Wisch mit anerkannten Kursträgern in die Hand gedrückt, darunter die hiesige VHS.
    Frag´ also einfach mal bei den Kursträgern nach, wann die ihre Kurse anbieten.
    Wie gesagt, die Zeit für die Hausaufgaben und Üben müsst Ihr aber auch mit einplanen, dass können durchaus auch ein paar Stunden am Tag werden.
    Genau diesen Wisch haben wir auch bekommen.Ich werde mal die ganzen Schulen anrufen und wegen Nachmittags oder Abendkursen mal nachfragen.
    Meine Frau ist seid Februar 2007 hier in Deutschland und hat schon noch genug Bedarf die Deutsche Sprache zu erlernen.
    Ich werd auch noch mal mit Ihrem Arbeitgeber reden,evtl.kann Sie ja Jobmäßig etwas kürzer treten.

    Wie Du @kcwknarf schreibst
    Aber sie muss halt der Typ dazu sein (da sie eine Thai ist, seh ich da grundsätzlich kein Problem) und du musst ihr den Rücken freihalten (z.B. auch den Haushalt schmeißen). Dann sollte das klappen.

    Besser wäre es natürlich, wenn sie sich nur aufs Lernen konzentrieren könnte - wenn ihr es euch finanziell erlauben könnt. Ich konnte es bei meinem Studium leider nicht.
    In Sachen Haushalt unterstütze ich auch meine Frau.Das ist absolute nicht das Problem für mich.und darüber habe ich auch schon so viel LOB bekommen :bravo:

    Ja,ich hoffe auch das Sie es schafft Job und Nachmittags oder Abends noch Schule unter einen Hut zu bringen.
    Auf Ihren Job möchte Sie nicht aus finanziellen Gründen verzichten und wenn ich ehrlich bin,dann ist es auch für mich schöner wenn ca.600 € mehr im Monat in der Kasse sind.

    Montag gehts erstmal ins LOS,in unseren wohl verdienten Urlaub und Ende April werden wir dann mal die Schulen abklappern.

    Willi

  10. #9
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Zitat Zitat von Willi",p="573835
    Ich werde mal die ganzen Schulen anrufen und wegen Nachmittags oder Abendkursen mal nachfragen.
    Ihr wohnt ja etwas ausserhalb.
    Frag' trotzdem mal bei der ISK nach.
    Die sind richtig gut; habe noch keine Thai kennengelernt (die dort gelernt hat), der es dort nicht gefallen hat.

  11. #10
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Vereinbarkeit von Integrationskurs und Job?

    Zitat Zitat von Willi",p="573835

    Ich werd auch noch mal mit Ihrem Arbeitgeber reden,evtl.kann Sie ja Jobmäßig etwas kürzer treten.
    das hielte ich für eine sehr gute lösung...meine frau braucht jeden tag ca. 2 stunden für die hausaufgaben und ist von 8-12 in der schule...daneben noch einen vollzeitjob zu stemmen, wäre schon eine enorme kraftleistung...

    ruebe

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Integrationskurs verlängerbar?
    Von Silom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.06.10, 20:10
  2. Integrationskurs!
    Von franky1961 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 13:06
  3. Integrationskurs
    Von yoyo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.08, 13:46
  4. Integrationskurs
    Von dl4gbe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.07, 00:45
  5. Integrationskurs
    Von ChangNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.07, 14:42