Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Vaterschaftsanerkennung und FZF

Erstellt von Sybers123, 26.01.2012, 17:27 Uhr · 45 Antworten · 4.680 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Sybers123

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    182
    Ja klar der will halt nicht das sie herkommt und Sozialleistungen kriegt, aber keine bange leute ich will nix vom sozialamt. Will nur Kindergeld mehr nicht. Bin net einer wo denn Sozialstaat ausnutzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Auch wenn einige jetzt glauben, dass die versprochene Steuersenkung dann an solchen Dingen scheitert, so gibt es weitaus gravierendere Gründe.

    Du hast ja gesagt, Vaterschaftsanerkennung dann das Kind in 4 Monaten und danach FNZ nach 28.1.3 AufenthG.

    Da ist es eindeutig, dass es keine gesetzliche Grundlage für die Forderung nach einer Verpflichtungserklärung gibt.

    Solltest du mal mehr verdienen, so könnte es evt. schon Vorteile haben, da bei gesichertem LU die Aufenthaltserlaubnis für einen längeren Zeitraum erteilt wird.

  4. #23
    Avatar von Sybers123

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    182
    ich hab ihn ja noch gefragt. Zwar sie kriegt zuerst visum für ein jahr und dann wird es verlängert, weil sie ja die mutter ist und ab 3 jahren gibts unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Aber dazu muss ich sie denke ich hier heiraten. Dass sie auch wirklich nciht abgeschoben wird.

  5. #24
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Sybers123 Beitrag anzeigen
    Ja klar der will halt nicht das sie herkommt und Sozialleistungen kriegt, aber keine bange leute ich will nix vom sozialamt. Will nur Kindergeld mehr nicht. Bin net einer wo denn Sozialstaat ausnutzt.
    Es ist vollkommen egal was der Herr von der ALB gern moechte. Es gibt Gesetze und die gelten auch fuer ihn als Vorgabe und von daher koennte er auch nichts machen wenn die Mutter von Sozialhilfe leben muesste. Will nicht hoffen das das so ist, aber aus gesetzlicher Sicht ist das vollkommen egal.

  6. #25
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Sybers

    Ja klar der will halt nicht das sie herkommt und Sozialleistungen kriegt .....
    War nur eine Vermutung von mir ..... könnte natürlich auch sein der Herr ist noch neu im Amt und hat nur keine richtige Ahnung und wer würde das schon zugeben also erstmal abwimmeln eh man einen Fehler macht , oder ?!


    Will nur Kindergeld mehr nicht.
    Kindergeld ist die monatliche Verbrauchersteuer-Rückerstattung der Kinderkosten ........ also quasi nur ein Teil deines eigenen Geldes , aber dies nur mal so nebenbei .......

  7. #26
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Sybers123 Beitrag anzeigen
    ich hab ihn ja noch gefragt. Zwar sie kriegt zuerst visum für ein jahr und dann wird es verlängert, weil sie ja die mutter ist und ab 3 jahren gibts unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Aber dazu muss ich sie denke ich hier heiraten. Dass sie auch wirklich nciht abgeschoben wird.
    Bei dir bin ich mir nicht sicher, ob dies nur ein traffic fake ist.

    1. Für die Einreise gibt es ein nationales Visum.
    2. Ob die Behörde der Mutter eine Aufenthaltserlaubnis für 1 oder 3 Jahre erteilt wird man sehen.
    3. Nach 3 Jahren besteht die Option eine Niederlassungserlaubnis zu bekommen (§ 28 Abs.2 AufenthG) , wenn die familiäre Lebensgemeinschaft noch in D besteht, einfache Sprachkenntnisse nachgewiesen sind und der Lebensunterhalt gesichert ist. Sie muss hier keinesfalls verheiratet sein.

  8. #27
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Sybers123 Beitrag anzeigen
    ich hab ihn ja noch gefragt. Zwar sie kriegt zuerst visum für ein jahr und dann wird es verlängert, weil sie ja die mutter ist und ab 3 jahren gibts unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Aber dazu muss ich sie denke ich hier heiraten. Dass sie auch wirklich nciht abgeschoben wird.
    Verstehst Du das eigentlich nicht? Sie kann nicht abgeschoben werden als Mutter eines deutschen Kindes. Solange das Kind da ist und solange sie das Sorgerecht hat darf keine ALB die Mutter abschieben.

    Nochmal:

    Du hast mit dem Visa nichts, aber auch gar nichts zu tun. Es dreht sich alles nur und ausschliesslich um das deutsche Kind. Die Mutter kann mit Dir oder allein mit dem Kind in Deutschland leben, kann Geld mit Arbeit verdienen oder von Hartz4 mit dem Kind leben, alles komplett egal. Visa ist zu erteilen.

  9. #28
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Visa ist zu erteilen.
    Wenn man bestimmt Wünsche der ALB nicht einhält versuchen die schon mit monatlichen Fiktionsbescheinigungen eine ausländische Mutter aus dem Land zu graulen.
    Nach europäischer Rechtssprechung darf man das aber nicht!

  10. #29
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn ein Ausländer lieb und brav den Integrationskurs macht, sollte es da keine Probleme geben.

  11. #30
    Avatar von Sybers123

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    182
    aso ja gut. Danke für eure Antworten. Ja integrationskurs soll sie ja auch machen, aber wenns geht erst wenn das Kind 6 Monate alt ist oder ein jahr. Oder vielleicht gibts ja Abends Integrationskurse.
    Also wenn der Sachbearbeiter zu mir sagt ich woll Verpflichtungserklärung machen. Dann sage ich nein mach ich nicht es gibt keine rechtliche Grundlage dafür. Ich hoffe blos die Ausländerbehörde ist dann net bös auf mcih und versucht mich irgendwie einzuschüchtern mit Drohungen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vaterschaftsanerkennung und Familienzusammenführung
    Von Frank im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.06.11, 22:42
  2. Vaterschaftsanerkennung, was tun beim Amphur?
    Von Rambutan im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 16:28
  3. Vaterschaftsanerkennung
    Von Joggel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.05.07, 13:37