Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 84

Vaterschaftsanerkennung und dt. Pass fürs Kind

Erstellt von Johannis1980, 06.03.2014, 18:31 Uhr · 83 Antworten · 8.582 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    ...Was daran skurill sein soll must Du mir erklaeren.
    Einem Moderator etwas erklaeren?
    Ist das jetzt eine Fangfrage?

    Was solls - ich riskiere es noch einmal.

    U.a. finde ich dies...
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    ...Wie gesagt, zum pop.pen hat's ja gereicht und ich geh mal davon aus das die Dame freiwillig die Beinchen breit gemacht hat.
    ...als Antwort auf des "Johannis1980" geaeusserte Bitte, um Ratschlaege betreffs einer
    Vorgehensweise bei seinem Anliegen, skurill.

    maeeutik

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Nun, ich glaube ich habe Johannis im Bezug auf seine Fragestellung in meinen vorherigen Posts ausreichend dargelegt was er tun kann. Die Aussage welche Du bemaengelst steht nicht im Zusammenhang mit der Fragestellung, sondern ist meine Meinung zur ganzen Situation und ich gehe davon aus das Johannis das genauso versteht. Von daher nicht skurill, sondern so seh ich das.

    Im uebrigen wusste ich nicht warum Du mir nichts erklaeren solltest. Ob Moderator oder nicht, Kritik ist bei mir und ich denke bei allen anderen auch, immer willkommen solange sie konstruktiv ist und man eine vernueftige Diskussionsbasis hat.

  4. #33
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    ...Von daher nicht skurill, sondern so seh ich das.
    Im uebrigen wusste ich nicht warum Du mir nichts erklaeren solltest. Ob Moderator oder nicht, Kritik ist bei mir und ich denke bei allen anderen auch, immer willkommen solange sie konstruktiv ist und man eine vernueftige Diskussionsbasis hat.
    Mir lag und liegt nicht daran eine bzw. Deine Sichtweise mit dem Ausdruck "skurril" zu kritisieren.

    >> So definiert "Wikipedia" Skurrilitaet wie folgt:
    Skurrilität bezeichnet eine auffallend unkonventionelle oder seltsame Idee, Situation, Sache oder Verhaltensweise.<<

    Kritik als Substantiv beschreibt also Skurrilitaet nicht und was Deine Ansicht hinsichtlich konstruktiver Kritik
    angeht, so nehme ich Dir diese ab - nicht jedoch die Meinung, dass dies "alle anderen" (egal ob damit
    ausschliesslich die Moderatoren oder auch die Forenmember gemeint sind) ebenso sehen.
    Meine Erfahrungen sind andere.

    Einen schoenen Abend noch.

    maeeutik

  5. #34
    Avatar von Johannis1980

    Registriert seit
    06.03.2014
    Beiträge
    23
    Skurril oder nicht skurril, ich verstehe, wie es gemeint ist.
    Ich werde ihr aber ganz sicher nicht in den Allerwertesten treten.

    Manchmal gibt es Gründe, die einem Menschen Entscheidungen treffen lassen. Sie hat Ihre Gründe und die respektiere ich.

    @ffm
    Du schreibst, es wird sich über Monate hinziehen. Von wievielen Monaten gehst Du denn so aus?

  6. #35
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Johannis1980 Beitrag anzeigen
    @ffm
    Du schreibst, es wird sich über Monate hinziehen. Von wievielen Monaten gehst Du denn so aus?
    Bei uns hat das Verfahren damals etwa vier Monate gedauert (2 Termine beim zentralen Jugend- und Familiengericht in Bangkok und einer bei der Jugendbehörde zur Begutachtung), aber da war das Kind auch schon älter. Ich kann mir gut vorstellen dass das Jugendamt sich die Konstellation bei euch sehr genau anschauen möchte, wenn es um das Sorgerecht für einen Säugling geht.

    An deiner Stelle würde ich erst mal nur die Vaterschaftsanerkennung bei der Botschaft machen. Der thailändische Vaterschaftseintrag ist dafür keine Voraussetzung. Dann bekommst du den deutschen Pass für das Kind, und kannst es mit nach Deutschland nehmen.

  7. #36
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    ich glaube aber nicht ,das man mit einem neugeborenen Kind nach D fliegen sollte,oder kann.

  8. #37
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    ich glaube aber nicht ,das man mit einem neugeborenen Kind nach D fliegen sollte,oder kann.
    Es ist davon auszugehen dass die Vaterschaftanerkennung bei der Botschaft und die Ausstellung des Reisepasses einige Wochen dauern werden. Danach ist das Kind in einem Alter, in dem man es grundsätzlich auf eine Flugreise mitnehmen kann. Jedenfalls gibt es keine Regelungen die das verbieten.

  9. #38
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    In unserem Fall dauerte 2 Wochen von der Terminvereinbarung bis zur Beurkundung der Vaterschaft, plus weitere 2 Tage oder so fuer den vorlaeufigen Reisepass. Solange dauert das also nicht. Selbst wenn es auf der Botschaft 4 Wochen dauert oder auch 2 Monate, ist es ziemlich frueh um mit dem Kind zu fliegen. Das es keine Regelungen gibt es klar, ob das fuer's Kind und die Eltern so toll ist weiss ich nicht.

    Wir sind das erste mal nach Deutschland geflogen als unser Sohn 1 Jahr alt war. Ich wuerde es in diesem Alter nicht noch einmal machen.

  10. #39
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Wir sind das erste mal nach Deutschland geflogen als unser Sohn 1 Jahr alt war. Ich wuerde es in diesem Alter nicht noch einmal machen.
    Wieso nicht? Hat die Reise eurem Sohn geschadet?

    Man sollte das Kind vorher von einem Arzt gründlich durchchecken lassen, aber wenn das Kind gesund ist dann spricht nichts dagegen, jedenfalls keine zwingenden medizinischen Gründe.

    Und in dem Fall des Threadstarters geht es auch nicht um eine Urlaubsreise, sondern darum das Kind so früh wie möglich in das Umfeld zu bringen und zu den Menschen zu bringen, bei denen es aufwachsen wird. Wenn absehbar ist dass die Mutter sich kein Stück um das Kind kümmern wird, dann sollte er das Kind so schnell wie nur irgend möglich nach Deutschland holen.

  11. #40
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Geschadet hat es unserem Sohn vermutlich nicht. Der Stress welchen man auf der langen Reise mit dem Kind hat, wir waren trotz direkt Flug knapp 22 Stunden von Start zum Ziel unterwegs, ist nicht zu unterschaetzen. Selber mal zur Ruhe kommes ist fast unmoeglich und wenn man das allein machen will noch schwieriger.

    Aber kann ja jeder machen wie er moechte. Ich wuerde mit einem Baby nicht nochmal fliegen.

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vollmacht für Kind-Ausreise D nach TH und zurück?
    Von Nokhu im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.12, 13:08
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  3. Thai-Pass für Kind nur nach Eintrag ins Hausregister ?
    Von KhonKaen-Oli im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.05, 00:36
  4. Thai- Geburtsurkunde und Pass für Kinder
    Von atze im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.05, 14:20
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.03, 19:28