Ergebnis 1 bis 10 von 10

Vaterschafts Anerkennung

Erstellt von Karl, 04.04.2016, 12:48 Uhr · 9 Antworten · 845 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    412

    Vaterschafts Anerkennung

    hat das schon mal einer durchgezogen ?
    das Merkblatt der D.Botschaft sagt auch nicht viel aus.
    Wichtig dabei ist, daß die Tochter einen deutschen Pass bekommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Auf dem Merkblatt der Botschaft steht doch drauf, was an Dokumenten erforderlich ist:

    Zitat Zitat von Merkblatt der deutschen Botschaft
    Für eine Vaterschaftsanerkennung werden folgende Unterlagen benötigt:
    - Original-Geburtsurkunde des Kindes(bei Anerkennung vor Geburt des Kindes ärztliches Attest über die Schwangerschaft)
    - Ledigkeits-/Familienstandsbescheinigungen der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt vomZentralregisteramt in Bangkok
    - falls die Eltern nach Geburt miteinander die Ehe geschlossen haben: Heiratsurkunde und Heiratseintrag (Auszug aus dem Heiratsregister)
    - Geburtsurkunden der Kindeseltern
    - Pässe der Kindeseltern
    - Wenn die Mutter vor dem Jahr 1985 geboren wurde, zusätzlich: Ledigkeits-/Familienstandsbescheinigungen der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes vom Bezirksamt des Wohnorts der Mutter
    Und weitere Dokumente, falls die Kindesmutter schon mal mit einem anderen Mann verheiratet war. In diesem Fall muss die Scheidung in Deutschland gerichtlich anerkannt werden.

    Von allen Dokumenten braucht es Übersetzungen eines amtlich zugelassenen Übersetzers.

    Der Pass für das Kind kann beantragt werden, sobald die Vaterschaft rechtskräftig anerkannt ist.

    Frag am besten per Email an die Botschaft wer der zuständige Sachbearbeiter ist, und lass dir die Durchwahl geben. Die Botschaft ist bei solchen Sachen meiner Erfahrung nach sehr kooperativ.

  4. #3
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.435
    Ich würde mit den Dokumenten zu Kiesow gleich in der Nähe der deutschen Botschaft gehen, die können die Übersetzungen anfertigen und die Dokumente auch bei der Botschaft einreichen.

    Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Deutsch/Thailändische Heirat

  5. #4
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Ich frage mich was eine Ledigkeitsbescheinigung mit Anerkennung der Vaterschaft zu tun hat.

  6. #5
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Ich frage mich was eine Ledigkeitsbescheinigung mit Anerkennung der Vaterschaft zu tun hat.
    Wenn die Frau verheiratet ist, dann wird immer angenommen, dass der Ehemann der Vater des Kindes ist. Die Vaterschaftsanerkennung ist daher nur bei Kindern von ledigen, oder zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Empfängnis rechtskräftig geschiedenen Frauen möglich.

  7. #6
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, was eine Ledigkeitsbescheinigung mit Anerkennung der Vaterschaft zu tun hat.
    - Ledigkeits-/Familienstandsbescheinigungen der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt vom Zentralregisteramt in Bangkok

    Ich hab' hier in meiner Nähe schon einige Male über Kuckuckskinder schmunzeln dürfen! Vielleicht dient das dem Status oder der "Sicherheit" des Kindes?

  8. #7
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    "Mann" kann ja auch die Vaterschaft anerkennen wenn die Mutter verheiratet ist mit einem anderen Mann

  9. #8
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    "Mann" kann ja auch die Vaterschaft anerkennen wenn die Mutter verheiratet ist mit einem anderen Mann
    Man(n) kann, aber dann ist wahrscheinlich "Ärger" vorprogrammiert!

  10. #9
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    "Mann" kann ja auch die Vaterschaft anerkennen wenn die Mutter verheiratet ist mit einem anderen Mann
    Hast du das schon mal gemacht?

  11. #10
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Man(n) kann, aber dann ist wahrscheinlich "Ärger" vorprogrammiert!
    Es könnte ja sein das ein Ausrutscher passiert ist, der Ehemann das Kind nicht anerkennt aber der FREUND.
    Man kann dann keine Scheinehe unterstellen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.01.14, 20:33
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.13, 04:05
  3. Anerkennung einer thailändischen Ehescheidung in D
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.04, 22:59
  4. Anerkennung der Scheidung durch OLG nicht möglich, da Kinder
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.04, 11:50
  5. Finanzamt - Anerkennung von ...
    Von Krasang im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.03, 21:15