Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Unterstützungen an die lieben Verwandten...

Erstellt von Antonio_Swiss, 16.07.2004, 12:59 Uhr · 31 Antworten · 3.360 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    In welchem Zustand ist denn das Haus der Schiegereltern ?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von Chonburi's Michael",p="151478
    >Nicht was fuer Forderungen< kommen noch sondern welche Beduerfnisse stehen noch an.

    Forderungen sind nur moeglich wenn du etwas Versprochen hast und nicht erfuelltest. So werden diese Versprechen eingefordert

    Was waere fuer dich Vernueftig? Wenn du es weisst, weisst du auch was du bereit bist frohen Herzens zu geben. Natuerlich mit Ruecksprache deiner Frau
    Man bezeichnet mich allg. nicht gerade als geizig. Ich bin auch nicht der Typ, der sagt, ich habe Dir letzte Woche ein Bier bezahlt, diese Woche bist Du dran mit zahlen... in einem alten Buch steht geschrieben "geben ist seeliger denn nehmen". Ich gebe sehr gerne, nur möchte ich nicht Fässer ohne Boden stopfen... ich habe schon in vielen Beiträgen gelesen, dass dies bis zu astronomische Geldbeträgen führen kann.

    @Michael: Du hast Recht! Fordern kann man nur wenn man was versprochen hat. Aber da ich eine Thai geheiratet habe (und somit auch ihre Familie, welcher ich mit der Heirat ihrer Tochter das Versprechen gab zur Familie zu schauen), können diese ja ungeniert fordern...

  4. #13
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von kleiner-farang",p="151484
    In welchem Zustand ist denn das Haus der Schiegereltern ?
    vorher: Betongebäude ohne Fensterglas, mit Plumpsklo ausserhalb des Gebäudes, ohne Badezimmer.

    nachher: Farbanstrich aussen und innen, Sicherheitsfensterglas (Doppelverglasung), Badezimmer komplet mit Klosschüssel (hab ich mir gegönnt ) div. Ventilatoren in den Zimmern, neue Küche etc.

    wenn Du magst stell ich ein Bild rein...

    Grüsse aus der Schweiz
    Antonio

  5. #14
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="151489
    @Michael: Du hast Recht! Fordern kann man nur wenn man was versprochen hat. Aber da ich eine Thai geheiratet habe (und somit auch ihre Familie, welcher ich mit der Heirat ihrer Tochter das Versprechen gab zur Familie zu schauen), können diese ja ungeniert fordern...
    Wieso das denn? Letztendlich liegt es einzig und allein and dir, wieviel du auch tatsächlich bereit bist zu geben. Wenn du all diesen 'Wünschen' nachkommst, werden zwangsläufig neue, größere Beträge abgefragt werden. Du musst Grenzen ziehen.

  6. #15
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Aber da ich eine Thai geheiratet habe (und somit auch ihre Familie, welcher ich mit der Heirat ihrer Tochter das Versprechen gab zur Familie zu schauen), können diese ja ungeniert fordern...
    ...was viele ja auch machen.

    Mit allem Respekt vor der Kultur und so:
    Mit dieser Einstellung wurden/werden viele erpreßt resp. sind viele ihr Geld losgeworden. Und selbst einige der lieben Eltern scheuen sich nicht, sich in Hängematte zu legen, die der werte Schwiegersohn aufhängt hat...

  7. #16
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von Tel",p="151495
    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="151489
    @Michael: Du hast Recht! Fordern kann man nur wenn man was versprochen hat. Aber da ich eine Thai geheiratet habe (und somit auch ihre Familie, welcher ich mit der Heirat ihrer Tochter das Versprechen gab zur Familie zu schauen), können diese ja ungeniert fordern...
    Wieso das denn? Letztendlich liegt es einzig und allein and dir, wieviel du auch tatsächlich bereit bist zu geben. Wenn du all diesen 'Wünschen' nachkommst, werden zwangsläufig neue, größere Beträge abgefragt werden. Du musst Grenzen ziehen.
    mir ist es auch wichtig, dass meine Frau nicht ihr Gesicht verliert. Es ist eben eine Gradwanderung... das man seine Grenzen ziehen muss, ist mir bewusst. Ansonsten kann ich gleich meinem Chef sagen, er solle mein Gehalt nach Thailand überweisen.

    für mich ist es schwierig abzuschätzen, wieviel eine solche Familie wirklich an Lebensunterhalt braucht. Ich war erst einmal dort, da kann ich das nur schwer beurteilen.

    aber ich danke jedenfalls für eure Kommentare/Tipps/Tricks!

    Grüsse aus der Schweiz!
    Antonio

  8. #17
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="151499
    für mich ist es schwierig abzuschätzen, wieviel eine solche Familie wirklich an Lebensunterhalt braucht. Ich war erst einmal dort, da kann ich das nur schwer beurteilen.
    Aber du bist der zmeinung das Forderungen kommen, obwohl du erst einmal dort warst.

    Eine Frage: Was meinst du mit
    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="151499
    eine solche Familie
    ???

  9. #18
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Meine Meinung: Eine Agrarfamilie ist mit 10,000 schon ganz gut bedient, da das etwa das dreifache von dem ist, was sie mit eigener Arbeit verdienten.

  10. #19
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von Chak2",p="151513
    Eine Agrarfamilie ist mit 10,000 schon ganz gut bedient
    Dazu muß aber erstmal die (Miafarang-Familien-)Basis geschaffen werden,
    das ist es ja, was ins Geld geht...

  11. #20
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Unterstützungen an die lieben Verwandten...

    Zitat Zitat von Chonburi´s Michael",p="151502
    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="151499
    für mich ist es schwierig abzuschätzen, wieviel eine solche Familie wirklich an Lebensunterhalt braucht. Ich war erst einmal dort, da kann ich das nur schwer beurteilen.
    Aber du bist der zmeinung das Forderungen kommen, obwohl du erst einmal dort warst.

    Eine Frage: Was meinst du mit
    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="151499
    eine solche Familie
    ???
    Hm, meine Wortwahl schein heute nicht die beste zu sein... liegt wohl an der Hitze (Klimaanlage ausgefallen) oder dass heute Freitag ist und mein Gehirn sich bereits Richtung Wochenende verabschiedet hat.

    Also zur Erläuterung: Ich meinte mit "eine solche Familie" rein die Grössenordnung/Anzahl der zu unterstützende Familienmitglieder. War nicht abschätzig gemeint. Ich wollte bloss wissen, was ein 3-köpfige Familie im Monat braucht...

    @Michael: Ich war bis jetzt nur einmal in LOS (letzten März) um meine Frau nach buddhistischer Art zu heiraten und endlich meine Schwiegereltern und die anderen Familienangehörigen kennen zu lernen. Wir haben letztes Jahr bereits in der Schweiz geheiratet. Ich hatte das Glück meine Frau in der Schweiz kennengelernt zu haben (daher auch keinen Papierkrieg mit den diversen Ämtern). Mein Tagebuch über den Thailandtrip findest Du auf meiner kleinen Homepage...

    Liebe Grüsse aus der Schweiz!
    Antonio

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die lieben Kleinen
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.12, 03:36
  2. Abzocke unter Verwandten
    Von Stefan59 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 06.05.09, 13:12
  3. Lieben und Töten, 20.3.06, 20.15, ZDF
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 14:30
  4. Hallo ihr Lieben
    Von Iffi im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.04.02, 21:47
  5. Was tun den lieben langen Tag?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 15:06