Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 95

Unterstützung im Alter durch die Kinder

Erstellt von Chak3, 12.10.2007, 17:20 Uhr · 94 Antworten · 5.597 Aufrufe

  1. #11
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von Chak3",p="533649
    Weil es in dem Adoptionsthread angeführt wurde als Argument, glaubt denn hier jemand ernsthaft, er könne sich die thailändischen Sitten dahingehend zunutze machen, dass er sich von seinen Kindern oder Stiefkindern im Alter unterstützen ließe?

    Vor allem wenn sie in Deutschland aufgewachsen sind wird man das von den Kindern kaum freiwillig erwarten dürfen.
    Wie soll das aussehen? Papa und Mama leben auf dem Dorf im Issan, Sohnemann und Toechterchen arbeiten in Deutschland und schicken jeden Monat 5000 Baht damit die Eltern was zum kauen haben? Ich hoffe doch sehr dass ich und meine Kinder nie in diese Situation geraten werden.

    Selbst wenn meine Kinder spaeter mal dazu bereit sein sollten, wer weiss ob sie dazu in der Lage sein werden? Ist das gleiche Problem wie mit dem Staat. Der wuerde ja auch gerne gut fuer seine alten Menschen sorgen, aber es weiss halt keiner ob er es in 30 Jahren noch kann. Im Gegenteil, es ist eher abzusehen dass er es nicht mehr koennen wird.

    Es fuehrt also kein Weg daran vorbei sich um seine Altersvorsorge selbs zu kuemmern, die Euros dafuer im Laufe der Zeit zurueck zu legen. Wenn der Staat einen nur lassen wuerde dann waere das alles auch kein Problem. Schwierig wird das allerdings wenn er 52% des Bruttoeinkommens fuer seine Zwecke benoetigt, wie das bei Singles ohne Kinder heute der Fall ist.

    Was die Kinder angeht ist mein Ziel dass sie weder den thailaendischen noch den deutschen Armutskreislauf reproduzieren, sondern lernen auf eigenen Fuessen zu stehen, ihr eigenes Geld zu verdienen und sich nicht von anderen aushalten lassen. Weder von Verwandten noch vom Staat. Und dass sie nie lernen werden was Hartz 4 ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Es fuehrt also kein Weg daran vorbei sich um seine Altersvorsorge selbs zu kuemmern, die Euros dafuer im Laufe der Zeit zurueck zu legen.
    Als ein Teil eines Mosaik wird das für Einzelne Linderung bewirken, vielleicht sogar einen gewissen Wohlstand.
    Nur, sicher ist auch dies nicht. Der Wert einer Kapitalanlage kann sich sehr schnell in ein "Kaum-mehr-als-nichts" verwandeln.
    Wenn Gesellschaften sich nicht verwirklichen wird es keine Lösung geben. Da kann der Einzelne zappeln wie er will...
    Dies gilt heute global, eine Rückentwicklung ist nicht möglich, lediglich ein Degenerieren.

  4. #13
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von ffm",p="533767
    ...Papa und Mama leben auf dem Dorf im Issan, Sohnemann und Toechterchen arbeiten in Deutschland und schicken jeden Monat 5000 Baht damit die Eltern was zum kauen haben? Ich hoffe doch sehr dass ich und meine Kinder nie in diese Situation geraten werden....
    moin ffm,

    hoffen wohl die meisten hier, doch wird das für einige bi nationale versorgungsgemeinschaften
    der einzig gangbare weg sein das überleben zu sichern.

    und wie gesagt eine verlässlichkeit auf eine kapitalvermögen begründete
    altersicherung iss nicht gegeben. unsere generation hat bislang keine echte inflation erlebt,
    deren erneutes auftreten iss net völlig unwahrscheinlich.

    gruss

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von Chak3",p="533649
    glaubt denn hier jemand ernsthaft, er könne sich die thailändischen Sitten dahingehend zunutze machen, dass er sich von seinen Kindern oder Stiefkindern im Alter unterstützen ließe?
    wenn sie in Deutschland sozialisiert sind,
    ist die Verankerung der Kinder nicht so stark,
    wie wann man sie in ein thailändisches Internat abgegeben hat. :-)

    meine Rente durch Kinder

    erstmal sollten sie ihren eigenen Stand im Leben erkämpfen,
    bevor sie an mich denken

  6. #15
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von DisainaM",p="533855
    meine Rente durch Kinder
    erstmal sollten sie ihren eigenen Stand im Leben erkämpfen,
    bevor sie an mich denken ...
    tach,

    iss ein geben und nehmen

    warum sollten eltern immer nur geben und kinder nur nehmen

    gruss

  7. #16
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von tira",p="533785
    und wie gesagt eine verlässlichkeit auf eine kapitalvermögen begründete
    altersicherung iss nicht gegeben. unsere generation hat bislang keine echte inflation erlebt,
    deren erneutes auftreten iss net völlig unwahrscheinlich.
    Und die Verlaesslichkeit der auf den eigenen Kindern begruendeten Alterssicherung ist gegeben?

    Es nicht ausgeschlossen dass sich alle meine Ersparnisse und Geldanlagen in Luft aufloesen weil weltweit auf einmal alle Boersen den Bach runter gehen, alle Waehrungen inflationaer entwertet werden, alle Firmen pleite machen und alle Immobilien nicht mehr wert sind. Es gehoert jedoch einiges an Phantasie dazu sich ein solches Szenario auszumalen.

    Es bedarf jedoch weit weniger Phantasie um sich ein Szenario auszumalen in dem der Sohnemann ein Nichtsnutz ist und seinen Eltern nur auf der Tasche liegt anstatt zu deren Altersversorgung beizutragen.

    Wenn du dir aussuchen koenntest wovon du im Alter abhaengig sein wirst:

    1. von der Finanzlage und dem guten Willen der Bundesrepublik Deutschland
    2. von der Finanzlage und dem guten Willen deiner eigenen Kinder
    3. von der Finanzlage der Banken bei denen du dein Geld angelegt hast

    was waere wohl deine Wahl?

  8. #17
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Hallo mipooh

    Es sind die Beitragszahler, nötigenfalls unterstützt vom Staat, die das tun. Nicht in ihrer Eigenschaft als Kinder, sondern als diejenigen, die Einkommen erwirtschaften.
    Entschuldigung , aber das ist ein Gerede als diskutieren Blinde über die Farben ...................

    Das "Beitragszahler" nicht als Erwachsene vom Himmel fallen würde selbst der Dümmste nie bestreiten !

    Und und ein "Vater Staat" existiert eben genau so wenig wie ein Weihnachstmann..........


    Wir haben als Gesellschaft nunmal vor gut 100 Jahren über das Sozialversicherungssystem die Last der Versorgung der Alten und Kranken übernommen........
    Genau , und da man die "Last" der Kinder in diesem fehlkonstruiert System nicht mit integrieren wollte sprach man auch zu der Zeit vom "Frondienst der Kinderreichen" , .......... oder heute im soziologendeutsch " Transferausbeutung der Mehrkindfamilien " !

    Dass mit geringerem produzierenden Nachwuchs dieses System eine geringere Versorgung leisten kann ist eine eigene Problematik.
    Ist dir bekannt das Menschen lernfähig sind ?

    Und wer lässt sich schon noch gern "ausbeuten" oder leistet "Frondienste"..................

  9. #18
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Hallo ffm

    Und die Verlaesslichkeit der auf den eigenen Kindern begruendeten Alterssicherung ist gegeben?
    Mal für die Superschlauen ein kleines Ratequiz :

    Man nehme 1000 Rentner und fahre sie mit dem Schiff auf eine menschenleere Insel vor dem Aussteigen kann noch jeder einen Koffer mitnehmen ............ es stehen 2 Koffer zur Auswahl ........... in einem sind 200.000,-EUR Bargeld und in dem anderen für 200.000,-EUR Rentenansprüche !

    Mit welchem von beiden wären die Alten besser dran ???

  10. #19
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von tira",p="533866
    warum sollten eltern immer nur geben und kinder nur nehmen

    gruss
    Es geht hier aber nicht darum, was du meinst, wasdeine Kinder sollten, sondern ob es realistisch ist, dass von ihnen zu erwarten. Außer dir hat sich hier noch keiner geäußert, der auch nur ansatzweise damit rechnet.

    Und @Leipziger:
    Wäre es dir vielleicht möglich mal etwas näher am eigentlichen Thema zu bleiben und nicht wieder zu deinem Lieblingsthema abzuschweifen? Das ist ja schon genauso unvermeidlich wie bei Micha.

  11. #20
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Unterstützung im Alter durch die Kinder

    Zitat Zitat von ffm",p="533925
    ...alle Waehrungen inflationaer entwertet werden, alle Firmen pleite machen und alle Immobilien nicht mehr wert sind....

    2. von der Finanzlage und dem guten Willen deiner eigenen Kinder

    was waere wohl deine Wahl?
    tach ffm,

    von inflation alss solches hast du keinen plan, iss eine geldentwertung die u.a. immobilien
    im wert steigen läßt.

    meine wahl eine kombination aus 2. und

    4. meiner eigenen alterssicherung, die u.a. dann immobilien in thailand umfasst.

    gruss

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kommt man z.Z.gefahrlos durch Bangkok durch?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.10, 07:30
  2. Unterstützung Mutter
    Von MartinFFM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 18.06.05, 18:28
  3. Die Unterstützung
    Von Isaanfreak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 24.08.04, 03:06
  4. Anerkennung der Scheidung durch OLG nicht möglich, da Kinder
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.04, 11:50