Seite 33 von 37 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 370

Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand

Erstellt von Peter, 13.08.2001, 11:31 Uhr · 369 Antworten · 33.463 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Kann ich nicht beurteilen croc,
    meine Schwiegereltern haben ihren Enkel kennen gelernt,
    es soll aber auch Schwiegereltern geben die sich beim Anblick ihres Enkels wundern und sich fragen
    ist das wirklich ein Luk Khrueng ?

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen

    Wenn Joerg_N seine Frau natürlich aus dem thailändischen Waisenhaus geholt hat oder direkt aus "höheren Kreisen" abgeworben , braucht er natürlich sowieso nicht zu befürchten, in solchen Fällen zum Unterstützer auserkoren zu werden.
    Nein sie ist aus keinem Waisenhaus, aber sie kann denken

  4. #323
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    das unterscheidet sie wohl von dir

  5. #324
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht beurteilen croc,
    meine Schwiegereltern haben ihren Enkel kennen gelernt,
    es soll aber auch Schwiegereltern geben die sich beim Anblick ihres Enkels wundern und sich fragen
    ist das wirklich ein Luk Khrueng ?
    Dies ist immer bei biersaufenden Vätern der Fall

  6. #325
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696
    zurück zum Ursprungsthema:

    Wir haben den Steuerbescheid von 2014 erhalten.
    Unsere Zahlungen an die Mutter meiner Frau wurden nur zum Teil (2.089,- Euro) berücksichtigt.
    Begründung des Finanzamtes (NRW):
    Ihre Unterhaltsleistungen wurden mit dem zulässigen Höchstbetrag unter Berücksichtigung der
    Verhältnisse im Wohnsitzstaat der unterhaltenen Person(en) im Unterstützungszeitraum berücksichtigt.

    Wir werden Einspruch einlegen, da weitere Kosten entstanden sind:
    Krankenhaus- + Rehakosten nach dem Schlaganfall meiner Schwiegermutter.
    Flug-, Fahrt- und Hotelkosten nur um an die Bescheinigung im Aussenministerium
    von Bangkok zu gelangen.
    Die Bescheinigung kostete 400,- Baht. Da diese in Thai/Deutsch war, entfiel
    die Übersetzung.

    Okay, die anteiligen Flugkosten werde ich wohl nicht absetzen können.
    Probieren werde ich es dennoch.

    Hat jemand mehr als 2.089,- Euro absetzen können?
    Hat jemand zusätzliche Kosten absetzen können?

  7. #326
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Hat jemand mehr als 2.089,- Euro absetzen können?
    Es wird dir wohl nicht helfen, wenn es andere Leute gibt, die mehr als die von dir genannten 2039 Euro absetzen konnten.

    Bei solchen Unterstützungszahlungen geht es wahrscheinlich auch noch um die jeweils "zumutbare Belastung" des Unterstützers. Die ist je nach ermitteltem und zu versteuernden Einkommen natürlich immer unterschiedlich.

    Das funktioniert dann so, dass ein bestimmter Prozentsatz vom ermittelten Einkommen zunächst als zumutbare Eigenbelastung errechnet wird. Wenn du dann mit deiner Unterstützungszahlung über diese individuell unterschiedliche Belastungsgrenze hinauskommst, wird ausschließlich der darüber liegende Betrag (bei dir ergaben sich dabei diese 2039 Euro) als steuerlich absetzbar anerkannt.

    Auskunft natürlich ohne Gewähr..

    PS: Wenn du für dich selbst zur Behandlung einer Krankheit eine teure private Behandlung in Anspruch nimmst oder teure Medikament kaufst, ist das mit der Absetzbarkeit von der Steuer genau so. Zumutbarer Eigenanteil wird prozentual anhand deines Einkommens errechnet .. und nur was darüber hinausgeht, ist steuerlich absetzbar.

  8. #327
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Flug-, Fahrt- und Hotelkosten nur um an die Bescheinigung im Aussenministerium
    von Bangkok zu gelangen.
    Die Bescheinigung kostete 400,- Baht. Da diese in Thai/Deutsch war, entfiel
    die Übersetzung.
    Welche Bescheinigung?

  9. #328
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Mir ist es einfach zu mühselig geworden den Unterhalt für die Mutter meiner Frau von der Steuer abzusetzen, seitdem dieses Formular http://www.thailaendisch.de/pdf/unte...erklaerung.pdf gefordert wird. Früher reichte die jährlich ausgestellte Bedürftigkeits-Bescheinigung vom Amphore und die Überweisungsbelege und fertig. Gut ich könnte tricksen, mache ich aber nicht. Das überlasse ich unseren neuen Kulturbereichern

  10. #329
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696
    Der Einspruch war erfolgreich. Nun wurden die gesamten 4.000,- Euro als Unterhaltsaufwendung anerkannt. Bei meinem doch recht hohen Steuersatz ein schönes Weihnachtsgeld.
    Allerdings hätte ich mir den Einspruch sparen können, wenn ich ein Feld meiner Steuererklärung nicht falsch ausgefüllt hätte.
    Einem Mitarbeiter des Finanzamtes fiel dies auf. Er rief mich an und die Angelegenheit wurde telefonisch korrigiert.

    Erklärung Bescheinigung: Bedürftigkeitsbescheinigungen werden in Saraburi nicht mehr ausgestellt. Deshalb mussten wir zum Aussenministerium nach Bangkok fahren.

  11. #330
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Erklärung Bescheinigung: Bedürftigkeitsbescheinigungen werden in Saraburi nicht mehr ausgestellt. Deshalb mussten wir zum Aussenministerium nach Bangkok fahren.
    Und die haben sich als zuständig angesehen? Merkwürdig, aber das ist eben Thailand.

    Bei uns macht das das Ampür. Im ersten Jahr gab es reichlich Diskussion, aber seitdem läuft das reibungslos.

Seite 33 von 37 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlaganfall der Schwiegermutter in Thailand
    Von Philip im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 20:00
  2. Schwiegermutter in Thailand unterstützen
    Von kosamet im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 06.03.11, 09:54
  3. Unterstützung der Familie in Thailand
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.04, 15:55
  4. Einladung für die Schwiegermutter aus Thailand
    Von bergmensch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 08:24
  5. Schwiegermutter in Thailand gestorben - was nun ?
    Von Manfred im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.03, 21:01