Seite 33 von 36 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 356

Unterstützung der Familie (Eltern+Konsum?) in TH ab wann

Erstellt von wasabi, 29.05.2012, 10:13 Uhr · 355 Antworten · 26.227 Aufrufe

  1. #321
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.100
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Normal? was ist das überhaupt? Und wie wichtig ist einem die Normalität?

    Ungewöhnlich ist es jedenfalls nicht, wenn ein Mann sich mit einer deutlich jüngeren- und wirtschaftlich schwächeren Frau einlässt, dass er sie (die deutlich jüngere und wirtschaftlich schwächere Frau) unterstützt. Ist eigentlich in allen mir bekannten Kulturkreisen so.
    Und wenn der Mann sich das en passant leisten kann, ohne dass es ihm weh tut, und die Frau sich dabei nicht verbiegt, hat es eigentlich eine win-win Situation - oder?
    Dass sich über solche ungleichen Paare gerne das Maul zerrissen wird, scheint wohl normal zu sein - und zwar Kulturkreis-übergreifend.
    Von der Frau - also der Ehefrau war nie die Rede - der Mann ist verpflichtet die Frau zu erhalten das ist doch keine Frage - aber dass er gleich eine ganze Sippe aushält - dazu ist er nicht verpflichtet - und wenn doch dann bitte nennen Sie mir doch ein Gesetz wo das drinnen steht ok... - der Altersunterschied spielt in einer Ehe keine Rolle - das Maul zerreißen sich nur jene welche engstirnig durch die Gegend laufen - diese sind zu ignorieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    ... gleich eine ganze Sippe aushält
    Wo war davon explizit die Rede?

  4. #323
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Ist euch langweilig??

    Das ein psychisch Kranker sich für gesund hält und seine Umwelt nur aus Kranken besteht ist in der Fachliteratur oft beschrieben. Also was soll`s.

  5. #324
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Von der Frau - also der Ehefrau war nie die Rede - der Mann ist verpflichtet die Frau zu erhalten das ist doch keine Frage - aber dass er gleich eine ganze Sippe aushält - dazu ist er nicht verpflichtet - und wenn doch dann bitte nennen Sie mir doch ein Gesetz wo das drinnen steht ok...
    Ein solches Gesetz gibt es wohl nicht. Allerdings ist es faktisch und praktisch unmöglich, in Thailand eine wirtschaftlich schwache Frau zu unterstützen und die Eltern dabei außen vorzulassen. Selbst wenn Mann die Eltern gar nicht kennt, wird ein Teil von dem was Mann der Frau zukommen lässt in irgend einer Weise bei ihnen (den Eltern) landen. Ob Mann davon erfährt oder nicht, liegt ein gutes Stück an einem selbst, sofern Mann es überhaupt wissen möchte.

    Ein Arbeitgeber in D würde auch nicht versuchen zu verhindern, dass ein Teil dessen was er seinen Mitarbeitern bezahlt, letztlich beim Staat und bei Sozialversicherungträgern landet. Es wäre ein vergleichbar hoffnungsloses Unterfangen.

  6. #325
    Avatar von hell

    Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Gerne - nur lasse ich mir nicht vorschreiben welche Meinung als normal zu bezeichnen ist - für mich ist es eben normal - dass ein Schwiegersohn NICHT verpflichtet ist irgendjemanden zu unterstützen - und für mich ist es auch normal zu fragen - warum dies aber so viele europäische Schwiegersöhne tun. Diese Frage wird aber nicht beantwortet - da die Antwort peinlich wäre....
    RAR, Du schreibst hier allen möglichen Unsinn - sehr viel Unsinn. Mein Vorschlag wäre - kauf Die doch eimal ein paar Bücher über Thailand. Deren Kultur, deren Bräuche, deren Glauben usw. Lies diese Bücher recht aufmerksam durch. Vielleicht sogar zwei Mal. Ich glaube zwei Mal lesen wäre bei Dir recht angebracht. Danach mußt Du nun mit dem Denken anfangen. Soweit Du dazu in der Lage bist. Verweile ein paar Tage. Danach gebe weitere Kommentare. Bitte bedenke aber, daß man immer recht einfühlsam mit seinen geschriebenen Worten sein muß.

  7. #326
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ungewöhnlich ist es jedenfalls nicht, wenn ein Mann sich mit einer deutlich jüngeren- und wirtschaftlich schwächeren Frau einlässt, dass er sie (die deutlich jüngere und wirtschaftlich schwächere Frau) unterstützt. Ist eigentlich in allen mir bekannten Kulturkreisen so.
    Und wenn der Mann sich das en passant leisten kann, ohne dass es ihm weh tut, und die Frau sich dabei nicht verbiegt, hat es eigentlich eine win-win Situation - oder?
    Dass sich über solche ungleichen Paare gerne das Maul zerrissen wird, scheint wohl normal zu sein - und zwar Kulturkreis-übergreifend.
    Da stimme ich zu.

    Nach meiner Erfahrung versuchen sehr viele Isaaner oft sogar aufopfernd, ihre Eltern zu unterstützen. Der Schwiegersohn ist natürlich nicht 'verpflichtet', der Gattin dabei zu helfen. Ob er es tut und in welchem Maße ist sicher eine Stilfrage, und eine Frage der individuellen Umstände. Wenn die Frau oder gar die Eltern es von ihm 'verlangen', dann kann das ganz verschiedene Ursachen haben, eine davon könnte sein, dass die guten Leute keine Vorstellung davon haben, wieviel oder wie wenig Geld ihr Farang-Schwiegersohn wirklich hat.

    Aber Thais, Männer und sogar noch mehr Frauen, unterstützen ihre Eltern nach Kräften, und oft unter Opfern, die man als Farang nur schwer nachvollziehen kann. Das hat nichts mit dem Vorhandensein eines Farangs zu tun.

  8. #327
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.995
    Zitat Zitat von hell Beitrag anzeigen
    RAR, Du schreibst hier allen möglichen Unsinn - sehr viel Unsinn. Mein Vorschlag wäre - kauf Die doch eimal ein paar Bücher über Thailand. Deren Kultur, deren Bräuche, deren Glauben usw. Lies diese Bücher recht aufmerksam durch. Vielleicht sogar zwei Mal. Ich glaube zwei Mal lesen wäre bei Dir recht angebracht. Danach mußt Du nun mit dem Denken anfangen. Soweit Du dazu in der Lage bist. Verweile ein paar Tage. Danach gebe weitere Kommentare. Bitte bedenke aber, daß man immer recht einfühlsam mit seinen geschriebenen Worten sein muß.
    Hell, Du blickst das hier ueberhaupt nicht. 0,0.

  9. #328
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Wenn die Frau oder gar die Eltern es von ihm 'verlangen', dann kann das ganz verschiedene Ursachen haben, eine davon könnte sein, dass die guten Leute keine Vorstellung davon haben, wieviel oder wie wenig Geld ihr Farang-Schwiegersohn wirklich hat.
    Wie viele (übrig gebliebene) Männer haben denn mit ihren tlw. stattlichen Investitionen Maßstäbe etabliert? Diese Einflüsse dürften sich nicht einfach ausblenden lassen. Und so ist es nicht verwunderlich wenn die Leute bei Farang andere Maßstäbe zugrunde legen.

  10. #329
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Die Geister, die ich rief....

  11. #330
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.995
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wie viele (übrig gebliebene) Männer haben denn mit ihren tlw. stattlichen Investitionen Maßstäbe etabliert?
    Vollidioten gibt es ueberall. Das ist kein Thaiproblem.

Seite 33 von 36 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder in TH ohne Eltern
    Von andiho im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 11:10
  2. Besuch bei den Eltern
    Von alpinelawine im Forum Treffpunkt
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 23:30
  3. Unterstützung der Familie in Thailand
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.04, 15:55
  4. Einverständniserklärung Eltern
    Von Krasang im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.02, 20:49