Seite 23 von 36 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 356

Unterstützung der Familie (Eltern+Konsum?) in TH ab wann

Erstellt von wasabi, 29.05.2012, 10:13 Uhr · 355 Antworten · 26.226 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Übersetzt du mir bitte "HKvoll"?
    Gerne.
    HK steht fuer Herstellkosten. Man unterscheidet in der Betriebswirtschaft zwischen HKvariabel und HKvoll
    So grob sind in HKvariabel nur die Kosten enthalten, die direkt durch das Produkt verursacht werden, waehrend in HKvoll auch die Fixkosten enthalten sind.
    Fixkosten wiederum sind jene Kosten, die auch ohne die Fertigung eines Produktes gegeben sind. Z. B. Gebaeude, Strom, Versicherungen etc.

    Aber vielleicht findet sich hier jemand, der im Gegensatz zu mir vom Fach ist. Ich habe mir nur einiges angeeignet.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    der Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung ist nicht Bestandteil DEINES Gehaltes...und kann jederzeit aufgrund gesetzlicher Beschlüsse geändert werden...
    Der Arbeitnehmeranteil nicht?

  4. #223
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich rechne ich den AG-Anteil in mein Gehalt ein.Glaubst du denn, dass ist eine freiwillige, karitative Leistung meines AG?
    Das muss ich schon selbst mit meiner Arbeitsleistung erwirtschaften.
    Endlich mal jemand, der ökonomisch was kapiert hat! Wenn man jetzt noch den Begriff 'Gehalt' durch 'Lohnkosten' ersetzt, passt das. Gehalt resp. Bruttolohn sind Bestandteile der Lohnkosten. Die in Summe in der Tat vom Arbeitnehmer in Gänze erwirtschaftet werden müssen - wäre dem nicht so, würde gar kein Lohn zustande kommen, weil der AN nicht eingestellt würde (da es sich für den Betrieb nicht LOHNte).

    Woran man sehen kann, dass all das Gerede von LohnNEBENkosten, Wohlfahrtsstaat und Sozialpartnerschaft nichts als Ideologie ist. Die Sozialversicherungsbeiträge sind realiter eine Enteignung, eine Zwangsabgabe von dem Gesamtlohn der Lohnabhängigen.

  5. #224
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von johjoh Beitrag anzeigen
    Endlich mal jemand, der ökonomisch was kapiert hat! Wenn man jetzt noch den Begriff 'Gehalt' durch 'Lohnkosten' ersetzt, passt das. Gehalt resp. Bruttolohn sind Bestandteile der Lohnkosten. Die in Summe in der Tat vom Arbeitnehmer in Gänze erwirtschaftet werden müssen - wäre dem nicht so, würde gar kein Lohn zustande kommen, weil der AN nicht eingestellt würde (da es sich für den Betrieb nicht LOHNte).

    Woran man sehen kann, dass all das Gerede von LohnNEBENkosten, Wohlfahrtsstaat und Sozialpartnerschaft nichts als Ideologie ist. Die Sozialversicherungsbeiträge sind realiter eine Enteignung, eine Zwangsabgabe von dem Gesamtlohn der Lohnabhängigen.
    Absolut richtig, als ich noch in Deutschland Angestellte hatte war es nicht so wichtig was der Bruttolohn ist sondern die Gesamtkosten.
    Das heißt gesamt Lohnkosten, Feiertage, Urlaub und durchschnittliche Krankheitstage, erst daraus errechnet es sich ob mir der Arbeitnehmer
    den Umsatz der Firma steigert und es sich rentiert in zu beschäftigen. Da gibt es noch mehr Aspekte die hier einfließen, das würde aber zu weit führen.

    Ledig 25 Jahre Brutto Monat 3000€, der Arbeitnehmer bezahlt im Monat Steuern und Sozial ca: 1100€
    Der Arbeitgeber nochmal Sozial ca. 600€. Die 600€, Urlaubstage, Feiertage plus Krankheitstage und Gewinn
    aus der Arbeit muss der Arbeitnehmer erwirtschaften.

  6. #225
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von johjoh Beitrag anzeigen
    Endlich mal jemand, der ökonomisch was kapiert hat! Wenn man jetzt noch den Begriff 'Gehalt' durch 'Lohnkosten' ersetzt, passt das. Gehalt resp. Bruttolohn sind Bestandteile der Lohnkosten. Die in Summe in der Tat vom Arbeitnehmer in Gänze erwirtschaftet werden müssen - wäre dem nicht so, würde gar kein Lohn zustande kommen, weil der AN nicht eingestellt würde (da es sich für den Betrieb nicht LOHNte).

    Woran man sehen kann, dass all das Gerede von LohnNEBENkosten, Wohlfahrtsstaat und Sozialpartnerschaft nichts als Ideologie ist. Die Sozialversicherungsbeiträge sind realiter eine Enteignung, eine Zwangsabgabe von dem Gesamtlohn der Lohnabhängigen.

    gilt auch für Jai po

    Du hast leider keine Ahnung... im Bruttolohn sind rein rechtlich die Beiträge des Arbeitgebers nicht enthalten... den Staat interessiert in diesem Fall nicht, ob die Arbeitgeberbeiträge erwirtschaftet werden oder nicht... für den Fall, dass der Arbeitgeber diese Beiträge (ich meine jetzt nicht die Arbeitnehmeranteile, die er für den Arbeitnehmer eingebehält und weitergibt) nicht abführt, wird nicht der Arbeitnehmer gepfändet sondern der Arbeitgeber...

    wenn ich Deiner Meinung folgen würde, wären die von Dir genannten Beiträge auch eine Zwangsenteignung der Arbeitgeber.

  7. #226
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    gilt auch für Jai po

    Du hast leider keine Ahnung... im Bruttolohn sind rein rechtlich die Beiträge des Arbeitgebers nicht enthalten...
    aber in den Lohnkosten des Unternehmers, in dem Zahlbetrag der die Höhe einer Leistung (Rente) festlegt. ...

    den Staat interessiert in diesem Fall nicht, ob die Arbeitgeberbeiträge erwirtschaftet werden oder nicht...
    sogenommen interessiert es niemanden ob der AG die Löhne und Lohnnebenkosten erwirtschaftet?

    für den Fall, dass der Arbeitgeber diese Beiträge (ich meine jetzt nicht die Arbeitnehmeranteile, die er für den Arbeitnehmer eingebehält und weitergibt) nicht abführt, wird nicht der Arbeitnehmer gepfändet sondern der Arbeitgeber...
    was besagt das? Die GKV holt sich die Kohle, genau wie der AN für seine geleistete Arbeit seinen Lohn einklagen kann.

    wenn ich Deiner Meinung folgen würde, wären die von Dir genannten Beiträge auch eine Zwangsenteignung der Arbeitgeber.
    Du schreibst a u c h? Wo wird denn der AG noch zwangsenteignet?

  8. #227
    Avatar von johjoh

    Registriert seit
    26.02.2012
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    gilt auch für Jai po

    Du hast leider keine Ahnung... im Bruttolohn sind rein rechtlich die Beiträge des Arbeitgebers nicht enthalten... den Staat interessiert in diesem Fall nicht, ob die Arbeitgeberbeiträge erwirtschaftet werden oder nicht... für den Fall, dass der Arbeitgeber diese Beiträge (ich meine jetzt nicht die Arbeitnehmeranteile, die er für den Arbeitnehmer eingebehält und weitergibt) nicht abführt, wird nicht der Arbeitnehmer gepfändet sondern der Arbeitgeber...

    wenn ich Deiner Meinung folgen würde, wären die von Dir genannten Beiträge auch eine Zwangsenteignung der Arbeitgeber.
    So bastelst Du dir also 'Argumente': "Rein rechtlich". Eigentlich hätte Dir diese von Dir gemachte Einschränkung auffallen können. Da wird etwas FORMELL getrennt, was FAKTISCH Bestandteil der Gesamtlohnkost ist. Jeder Unternehmer, der kalkulieren muss, was ihn eine Arbeitskraft kostet, weiß das. Und nur der ganz blöde glaubt dann auch, dass die Lohnnebenkosten von ihm bezahlt werden müssten. Die Gegenrechnung in der Kalkulation heißt nämlich, was bringt die Arbeitskraft ein? Klar, Du als großer 'Kenner' würdest ja dann 'Deinen Anteil' gar nicht einrechnen

    Das, was Du da der Sache unterjubeln wolltest (nämlich diese dumme Einschränkung des "rein rechtlich"), ist ein schönes Beispiel von Vulgärökonomie (falls dieser Begriff Dir was sagt...). Dafür, dass Du wahrlich keinen Begriff von Ökonomie hast, lehnst Du Dich schon ganz schön weit aus dem Fenster.

  9. #228
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Was war nochmal Topic??

  10. #229
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Was war nochmal Topic??
    Parasiten ?

  11. #230
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Dummblödes Weichhirngelaber wie immer - sprich ins Klo...

    Das einzig Gute an dir ist die Verlässlichkeit deiner Niveaulosigkeit....

Seite 23 von 36 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder in TH ohne Eltern
    Von andiho im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 11:10
  2. Besuch bei den Eltern
    Von alpinelawine im Forum Treffpunkt
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 23:30
  3. Unterstützung der Familie in Thailand
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.04, 15:55
  4. Einverständniserklärung Eltern
    Von Krasang im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.02, 20:49