Seite 14 von 36 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 356

Unterstützung der Familie (Eltern+Konsum?) in TH ab wann

Erstellt von wasabi, 29.05.2012, 10:13 Uhr · 355 Antworten · 26.203 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Student als Facharbeiter ? Bist du noch ganz dicht ?

    Sombath



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Kann ja jeder sehen wie er will. Nach der Ausbildung Abi nachgemacht. 8 Jahre (16 Semester studiert) In einer Zeit wo die Studentenjobs als Facharbeiter vom Himmel fielen. Das hat alles Mami mit dem Putzjob finanziert? Dachte sie bekamen Sozialhilfe.

    Ab Anfang oder Mitte der 50 er gab es schon einen Vorläufer des Bafögs, das wiederum so Anfang 70 kam, also auch noch ihn betraf. Da er nach eingenen Angaben zu den Armen gehörte sollte damals auch eine Förderung stattgefunden haben.

    Die Geschichte, dass er studierte, die Mutter putzte und er dann so langsam zum Gewerkschafter und Jusovorzitzenden Aufstieg erinnert nicht automatisch an eine mittellose Zeit.

    Viele Studenten hatten damals wesentlich weniger als die spätere Generation oder die meisten Studenten heutzutage.

    aber wenn jemand meint, Thaksin gehörte zu eine anderen Schicht, so kann dies sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ich habe es zwar mit einem ehemaligen Ministerpräsidenten von Hessen verwechselt (Börner). Doch Schröder hatte eine Ausbildung zum Einzehandelskaufmann.

    Ich habe während meiner Studentenzeit wiederholt als Facharbeiter gearbeitet. Wo ist dein Problem?

  4. #133
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Du hattest also eine Facharbeiterausbildung?

  5. #134
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du sprichst in der Vergangenheit? Wurde mir nicht abgenommen. War die IHK zuständig. Auch eine Gehilfenprüfung mit staatl. Zuständigkeit.

  6. #135
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Nun deine Studienzeit liegt doch in der Vergangenheit und wer als Facharbeiter arbeitet solle zu diesem Zeitpunkt auch eine Facharbeiterprüfung haben. Kenne ich so zB. von Werksstudenten.

    Ich rede da micht von Thailand- da sind ja nur Fachkräfte am Werk.

  7. #136
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Nun deine Studienzeit liegt doch in der Vergangenheit und wer als Facharbeiter arbeitet solle zu diesem Zeitpunkt auch eine Facharbeiterprüfung haben. Kenne ich so zB. von Werksstudenten.
    Was hat dies mit Werksstudenten zu tun? Facharbeiter hast dein Leben lang somit ist die gewählte Vergangenheitsform nicht präzise. Ob und wann du als Facharbeiter arbeitest oder in welchem Umfang ist was anderes.

    Wüsste nicht, dass Werkstudenten eine Ausbildung nach dem BBiG haben müssen.

  8. #137
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Hattest du nun eine schon zu diesem Zeitpunkt oder nicht- wo habe ich was von müssen bei Werksstudenten geschrieben?

    Ob du heute eine hast ist mir egal!

  9. #138
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.068
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    ....Meine Liebste soll regelmäßig Beträge von bis zu 500 EUR geschickt haben. Vielleicht wurden diese Beträge und die darin enthaltene Botschaft auch so verpackt um weiterhin ein Höchstmaß an Unterstützung zu gewährleisten.
    deutsches Sprichwort: "Verwandte hat man - Freunde sucht man sich !"
    Ich verstehe es nicht, dass eine thailändische Familie, in die ein Farang eingeheiratet hat, im Monat mehr als 150 € Unterstützung zum Lebensunterhalt bekommt, während deren Nachbarfamilie ohne Farang die notwendigen 6.000 Baht=150 € monatlich selbst verdienen muss.
    Wenn eine thailändische Frau einen Deutschen geheiratet hat, dann steigt nicht selten in deren thailändischer Familie das Anspruchsdenken bei reziproker Leistungsbereitschaft. Das hängt oft von dem Bildungsniveau und dem sozialen Status der Familie ab nach dem Motto:
    "meine Schwester hat einen Farang geheiratet - ich muss nicht mehr arbeiten!"
    Wenn man einigen thailändischen Frauen in Deutschland zuhört, dann sind angeblich anderswo unglaublich hohe monatliche Unterhaltszahlungen an die thailändische Familie die Regel. Dann fährt auch mal eben ein 16-jähriger Thai einen neuen Pickup zu Schrott ohne dass sich jemand in der thailändischen Familie darüber aufregt.

  10. #139
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend socky7

    so ist es nun mal! willst dus ändern ?

  11. #140
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    und was den nachbarn angeht, wenn der eine tochter hat kommt er schon zum farang und fragt mal nach. nur keine sorgen.

Seite 14 von 36 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder in TH ohne Eltern
    Von andiho im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 11:10
  2. Besuch bei den Eltern
    Von alpinelawine im Forum Treffpunkt
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 23:30
  3. Unterstützung der Familie in Thailand
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.04, 15:55
  4. Einverständniserklärung Eltern
    Von Krasang im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.02, 20:49