Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 248

Unterstützt ihr die thailändische Familie eurer/s Frau/Mannes?

Erstellt von Make, 29.07.2010, 19:27 Uhr · 247 Antworten · 23.729 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Make

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    158

    Unterstützt ihr die thailändische Familie eurer/s Frau/Mannes?

    Hallo,

    ich weiss das dies ein empfindliches Thema ist und das vielleicht der ein oder andere das gar nicht kommentieren möchte. Aber schickt ihr regelmäßig Geld nach Thailand? Und welche Summen?

    Ich hatte gestern eine Grundsatzdiskussion mit meiner Freundin. Sie ist jetzt 3 Wochen in Deutschland da ruft die Mutter an und schimpft meine Freundin aus, warum sie immer noch kein Geld nach Thailand geschickt hat.

    So schon mal gar nicht. Das ich mich nicht ganz darum drücken kann ist mir auch klar. Aber die Ausbildung meiner Verlobten in Deutschland geht auch in die Tasche. Sprachkurse, Sport, Schule etc. das ist schon ne Stange an Verantwortung. Ich weiss nicht wie ich das momentan machen soll.

    Vielleicht kann mir einer von euch von seinen Erfahrungen erzählen

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Make Beitrag anzeigen
    Sie ist jetzt 3 Wochen in Deutschland da ruft die Mutter an und schimpft meine Freundin aus, warum sie immer noch kein Geld nach Thailand geschickt hat.
    Ich wollte dich zuerst fragen, auf welcher Stufe der Maslow'schen Bedürfnispyramide die Familie deiner Frau steht, aber nachdem ich das gelesen habe, erübrigt sich die Frage.

  4. #3
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Das ist doch mal wieder eine Steilvorlage für ne Steintischdiskussion.
    Auf gehts.

  5. #4
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Ich bin halt ein geradliniger Mensch und schreibe meine Meinung ganz deutlich:

    Er wird in dieser Eher permanent mit materiellen Forderungen konfrontiert.

  6. #5
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Make, hattet ihr dieses Thema nicht im Vorfeld besprochen?
    Wenn ja, sollte es keine Diskussion darüber geben und deine muß Frau hart bleiben.
    Allerdings steht sie zusätzlich unter 'Migarationsstress', was ihr Nervenkostüm beeinträchtigen könnte.

    Wenn nein:
    - hast du ein bequemes Sofa?
    - wie kannst du mit Schweigen umgehen?

    P.S. Und nicht vergessen, du hast eine Thailänderin geehelicht:
    kwam rak gin mai dai...

  7. #6
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    ist doch ganz einfach,

    1. Du kannst und willst zahlen, dann überweise

    2. Du kannst zahlen aber willst nicht, dann musst du das klären

    3. Du kannst nicht zahlen aber möchtest gerne, dann musst Du Dein Einkommen erhöhen oder Deine Freundin muss was ranschaffen

    4. Du kannst nicht zahlen und willst/kannst auch nicht Dein Einkommen erhöhen, dann gibts halt nix


    Bei uns ist das so, die Familie ist groß,Forderungen gibts nicht, falls ja sinds Kleinigkeiten, Arztbehandlung der Eltern oder so, dann wird halt ein bißchen was überwiesen, wir helfen wos nottut, aber sicher nicht für ein Handy, Bruders Moped oder irgend son Blödsinn oder fürs rumlungern und saufen, by the way ich mag die Familie, nicht alle gleichmäßig aber.......

    sehe ich so sieht meine Frau auch so

  8. #7
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Bei uns ist das so, die Familie ist groß,Forderungen gibts nicht, falls ja sinds Kleinigkeiten, Arztbehandlung der Eltern oder so, dann wird halt ein bißchen was überwiesen, wir helfen wos nottut, aber sicher nicht für ein Handy, Bruders Moped oder irgend son Blödsinn oder fürs rumlungern und saufen, by the way ich mag die Familie, nicht alle gleichmäßig aber.......

    sehe ich so sieht meine Frau auch so
    Du hast eine glückliche Ehe, gratuliere.

  9. #8
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Ich unterstütze meine deutschen Kinder aus erster Ehe in D (Studium), warum sollte ich dann nicht auch meine Schwiegerleute in Thailand, meine Schwägerin oder sonstige Verwandtschft meiner Frau unterstützen?

    Kommt doch immer auf die jeweiligen Umstände an - und die sind bei jedem anders

    ALLERDINGS: ICH bestimme, ob überhaupt, und wenn ja, wie viel, wie oft und wem ich etwas geben möchte

    UND: meine Frau verdient dazu, nicht, weil wir das Geld bräuchten, sondern weil sie sich schämen würde, nichts zum Familieneinkommen beizutragen - und davon gibt sie - der Tradition folgend - gerade mal 1 € pro Monat an ihre Mutter, der Rest wandert - von einem persönlichen Taschengeld abgesehen - in die Haushaltskasse.
    (Immerhin hat ihre Familie ihr den Sprach-Lern-Aufenthalt von 12 Monaten in D ja auch finanziert, was ihnen NICHT leicht gefallen ist)

    @make: Aus welchem Milieu kommt denn deine Freundin?
    und
    Waren derartige Geld-Transaktionen zw. deiner Freundin und ihrer Mutter evtl. abgesprochen?

  10. #9
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Wie ist der Standard der Familie? Gehen alle arbeiten? Sind sie krankenversichert? Wieviele verdienende Kinder gibt es in der Familie? Leben sie am Land oder in einer größeren Stadt?
    In den ländlichen Regionen gibt es "richtige Wettbewerbe unter dem Motto wer bekommt am meisten vom Farang". Bedenke aber auch, dass auch Thailänder die mit Thailändern verheiratet sind, die Familie unterstützen.

    Jetzt dazu meine persönliche Meinung: "Wenn jetzt schon Druck ausgeübt wird, bist du in der Familie nur als Goldesel akzeptiert." Die Aktion kann ein Faß ohne Boden werden.
    Frag doch deine Vertraute, wieviel sie bisher abgegeben hat.

    Dazu fällt mir gerade eine kleine Anekdote ein .

    Saß einst mit einem Forummitglied und unseren Vertrauten in einem Taxi in BKK, da fragte uns der Taxifahrer (der Mann war helle :grins: , man frage die Experten ),
    wie man am besten einen Farang abzockt, denn seine Schwester hätte just einen von diesen geheiratet und da muß sich doch was machen lassen

    Man kann diese Frage nicht pauschal beantworten . Es ist immer von den persönlichen Gegebenheiten abhängig und eine Gradwanderung.

    Normal klärt man diese Geschichten (Sinsod, Überweisung etc. etwas früher)

    Gruß Sunnyboy

  11. #10
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Es gab mal 'ne Umfrage zum Thema, finde sie aber nicht.
    Hier kann man aber die Meinungen zum Thema von vor zwei Jahren lesen/vergleichen.
    Haben sich nicht wesentlich geändert...

Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geld für die Familie der Thai Frau
    Von danielontrip im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 18.01.07, 17:47
  2. Das Schlafzimmer des armen Mannes
    Von Micha im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.06, 10:54
  3. Unterhalt der Familie eurer Mias ?
    Von Batak-Bamberg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.11.05, 20:44
  4. Streitpunkt Rasur des Mannes
    Von kraph phom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 09.03.05, 10:00
  5. Thaksin unterstützt neue Thai Restaurants in Europa
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 19:21