Seite 5 von 53 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 524

Unterhaltszuschuss ???

Erstellt von Leipziger, 07.01.2007, 17:55 Uhr · 523 Antworten · 31.061 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hallo Gramol

    Menschlich kann ich nachvollziehen, dass jeder primär seine persönlichen Bedürfnisse durch den Staat befriedigt sehen möchte, allerdings macht es keinen Sinn, die Augen vor der Realität zu verschließen:


    Nachkommen großziehen ist aber eben nicht nur ein rein persönliches " Bedürfnis " sondern eine zwingende Notwendigkeit zum Fortbestehen jeder Gesellschaft............

    Und die " Realität " ist eben daß genau durch diese finanzielle massive Benachteiligung von Personen/Familien mit Kindern gegenüber kinderlosen Menschen der Grundstein gelegt wurde für den bevorstehenden demograhische Kollaps.................


    Da hat doch jedes Wolfrudel in der freien Wildbahn mehr Instinkte gegenüber seinen Welpen als diese Gesellschaft für seine Kinder ....................


    Der Staat bzw. die Staatsfinanzen können allen gestellten Anforderungen nach Unterstützung, Subventionierung und in vielen Fällen Abnahme der Eigenverantwortung nicht nachkommen.


    Es ist kein Zufall dass genau der Staat der sich die teuersten Rentner der ganzen Welt leisten kann auch die höhste Prozentzahl an kinderlosen Menschen hat !!!



    warum ist das so , schon mal darüber nachgedacht :denk:

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Nachkommen großziehen ist aber eben nicht nur ein rein persönliches " Bedürfnis " sondern eine zwingende Notwendigkeit zum Fortbestehen jeder Gesellschaft............
    Das mag sein. Ich hoffe allerdings, dass dies nicht die Gründe sind, aus denen Du/ Ihr das Kind Deiner Frau nach Deutschland holen wollt, oder?
    Losgelöst von Deinem Sachverhalt bin ich eben der Meinung dass die Menschen in erster Linie selbst die Verantwortung für Ihr Leben übernehmen sollten und nur in Notsituationen erwarten können, dass der Staat einspringt.
    Die von Dir beschriebe Situation erscheint mir eher als: Ich kann aktuell für den Sohn meiner Frau aufkommen, ( offensichtlich ) allerdings würde ich mein Geld lieber sparen und den Staat einspringen lassen.....oder täusche ich mich?

    Werte es nicht als persönlichen Angriff, ich habe gerade noch einmal Deine Eingangsfrage gelesen. Da ich darauf leider keine Antwort habe...will ich an dieser Stelle auch keine OT-Diskussion entfachen.

  4. #43
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von Leipziger",p="434240
    Da hat doch jedes Wolfrudel in der freien Wildbahn mehr Instinkte gegenüber seinen Welpen als diese Gesellschaft für seine Kinder ....................
    Solche Vergleiche passen zu Dir wie die Faust aufs Auge.
    Vielleicht ein bischen mehr Eigenverantwortung übernehmen wäre sicherlich angebracht.



    Zitat Zitat von Leipziger",p="434240
    Es ist kein Zufall dass genau der Staat der sich die teuersten Rentner der ganzen Welt leisten kann auch die höhste Prozentzahl an kinderlosen Menschen hat !!!
    warum ist das so , schon mal darüber nachgedacht :denk:
    Ich hoffe das Du auch einmal ins Rentenalter kommst, unter der Vorraussetzung daß Du wenigstens 40 Jahre in die Rentenkasse einbezahlt hast, dann sprechen wir weiter, Du ahnungsloser.
    Aber eine Möglichkeit wäre eventuell die Übersiedlung nach Afrika, da gibts reichlich Kinder ohne Rentner, leider müssen da sehr viele den Hungertod sterben. :O

  5. #44
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Ich finde es absolut verwerflich das Menschen unter Gesetzen zu leiden haben die Verbrecher wie ein Peter Hartz entworfen haben.
    Das dessen VW Kollegen sich freikaufen können.
    Vieles absolut unnütze was uns Geld kostet, was haben unsere Jungs in Afganistan zu suchen? Ein Land das bekanntermassen uneinnehmbar ist. Schon die Russen haben sich hier die Zähne ausgebissen.
    Zig Millionen unnütz vergeudet, darüber rege ich mich auf.
    Im Gegenzug schreit unser Bildungssystem nach Renovierung, schaut euch mal in den Schulen um. Ein Skandal sondergleichen. Angefangen mit den Gebäuden, das Schulmaterial. Dafür ist kein Geld übrig?

    Ein Kind das hier aufwächst und später (sofern die Bundesregierung es fertigbekommt den Arbeitsmarkt in Ordnung zu bringen) ebenfalls Steuern und Sozialbeiträge einzahlt sollte auch unterstützt werden.

    Am Rande erwähnt:
    Das sogenannte Eltergeld ist eh schon ein Fall für das Verfassunsgericht. Es würde dem Gleichheitsprinzip des Grundgesetzes schon im Ansatz nicht standhalten.
    Die interessante Frage ist doch warum bekommt ein bestverdienender für sein Kind deutlich mehr für sein Kind als eine Sozialhilfeempfängerin? Das Gesetz zum lterngeld, wer hat diesen Dünnpfiff auf den Weg gebracht ohne nachzudenken?
    Haben Kinder unterschiedliche Werte je nach Stand in der Gesellschaft?

  6. #45
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hallo Gramol

    Die von Dir beschriebe Situation erscheint mir eher als: Ich kann aktuell für den Sohn meiner Frau aufkommen, ( offensichtlich ) allerdings würde ich mein Geld lieber sparen und den Staat einspringen lassen.....

    Dazu mal einige nüchterne Fakten :

    - ca. 40% der jetzigen Rentner könnten sich von ihren eigen Nachkommen nicht versorgen lassen (nur 1 Kind/kinderlos) aber sie haben in ihrer Generation noch die Kinder der ehemals kinderreichen Familien zur Verfügung die jetzt ihre Rentenansprüche zu bedienen haben...........

    - ca. 60% sind es aber schon in meiner (mittleren) Generation
    aber auf den Kindern der Kinderreichen in die Rente hinein reiten wird ein zweitesmal nicht funktionieren denn diese gibt es nicht mehr.................


    Also wo bitte schön ist da ein Problem wenn diese 60% sich zumindestens teilweise an der " Aufzucht " der jetzigen noch verbliebenen Kinder mit beteiligen ???

    Was bitte schön wenn dieser letzte Rest von Kindern/Ausländerkindern sich später dagegen verwehrt diese 60% die sich an ihren Kinderkosten kaum mit beteiligt haben im Alter genau so oder noch besser zu versorgen als die eigenen Eltern ???


    darüber schon mal nachgedacht

  7. #46
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Leipziger, erstens ist mit die Rentenkasse vollkommen egal, da ich für meine Rente selber aufkomme, zweitens ist noch nicht sicher dass jenes Kind, für dass du jetzt Sozialleitsungen haben willst, nachdem du es hierher gebracht hast, dann aber feststelltest, dass du dich finanziell damit übernommen hast, überhaupt jemals nennenswerte Beiträge zur Rentenversicherung leistet.

    Ich meine mich übrigens zu erinnern, dass es bei deiner Frau ähnlich gelaufen ist, da hattest du dich auch zuerst nach Sozialleistungen erkundigt, kaum dass sie hier war. Ich sehe da eine gewisse Grundeinstellung die mir überhaupt nicht gefällt.

    Damit andere das hier nicht falsch verstehen, ich gönne jedem staatliche Leistungen, der unverschuldet in eine Notlage gerät, aber Leipziger schafft sich doch diese Lagen erst selbst.

  8. #47
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    @Chak3 schreibt:
    "Ich sehe da eine gewisse Grundeinstellung..."

    Aber ist das nicht "normal" und weitverbreitet?
    Da steht doch gerade unsere Wirtschaft in nichts nach.
    Und was angeboten wird, wird auch angenommen.

  9. #48
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hallo wingman

    Die interessante Frage ist doch warum bekommt ein bestverdienender für sein Kind deutlich mehr für sein Kind als eine Sozialhilfeempfängerin?
    Die Frage kann ich dir beantworten :

    bisher war die deutsche Familienpolitik höhsten für die Kientel der Leute ohne jegliches Einkommen interessant .............

    die staatlichen Zuwendung an das Einkommen zu koppeln hat man sich jetzt von Frankreich abgeguckt ............


    den eine Gesellschaft braucht nicht nur Indianer sonder auch wieder ein paar neue Häuptlinge............ ;-D

    und diese kommen im Schnitt doch schon eher aus " guten Elternhaus ".................... :-)

  10. #49
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    nennenswerte Beiträge zur Rentenversicherung leistet.
    Dürfte eigentlich nicht in Deiner Argumentation vorkommen, da Du Dich ja ausgeklinkt hast. Was ich nebenbei bemerkt als genau so antisozial ansehe wie Deine Einstellung zu anderen sozialen Fragen...

  11. #50
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von mipooh",p="434384
    nennenswerte Beiträge zur Rentenversicherung leistet.
    Dürfte eigentlich nicht in Deiner Argumentation vorkommen, da Du Dich ja ausgeklinkt hast. Was ich nebenbei bemerkt als genau so antisozial ansehe wie Deine Einstellung zu anderen sozialen Fragen...
    Da wird doch wohl nicht mit zweierlei Maß gemessen? Wenn der Leipziger Sozialleistungen in Anspruch nimmt dann ist das sein gutes Recht, wenn ich aber die gesetzlichen Möglichkeiten in Anspruch nehme nicht in die Rentenversicherung einzuzahlen, dann bezeichnest du mich als antisozial?
    Umgekehrt würde man mich doch für bescheuert halten wenn ich weiterhin freiwillig in diesem maroden System bliebe.

Seite 5 von 53 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte