Seite 41 von 53 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 524

Unterhaltszuschuss ???

Erstellt von Leipziger, 07.01.2007, 17:55 Uhr · 523 Antworten · 31.123 Aufrufe

  1. #401
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von Monta",p="436953
    Interessiert mich jetzt.
    Wenn man keine Absagen nachweisen kann, bekommt amn also auch keine Erstattung der Bewerbungskosten?
    Soviel ich weiß, bekommt man die doch nur ganz selten.
    Bekommt man nur auf Antrag. Dafür gibt's ein Formblatt und die Bewerbungen/Absagen müssen in Kopie beigelegt werden. Wurde mir so gesagt, habe ich aber nie beantragt. Bis 240 Euro/Jahr werden pauschal erstattet (5 Euro/pro).

    Übrigens finde ich es eine Ungehörigkeit zu verlangen, ich solle ungefragt wildfremden Menschen meine persönliche Vita inkl. Zeugnissen, Photo, etc. zuschicken, ohne jedes Vertrauensverhältnis zu haben und ohne den Rechtsanspruch auf Antwort und Rücksendung der Unterlagen.

  2.  
    Anzeige
  3. #402
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Paddy ... ahmmmm ... das ist jetzt nicht so Dein voller Ernst, oder?

  4. #403
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    bis jetzt werden absagen nicht benötigt, aber bei der vielzahl der bewerbungen hat man auch genug schriftliche absagen, die man beifügen kann. nur schriftliche und nicht email-bewerbungen werden gefördert. maximalbeitrag € 260/ jahr (€ 5/Bewerbung). hört sich viel an, wenn man aber die kosten für internetanschluß, druckerpapier, umschläge, toner und briefmarken gegenüberstellt ist das nie ausreichend. trotzdem ist das sehr hilfreich, dass unserer staat diese förderung überhaupt im programm hat. die 20 bewerbungen/monat werden vom sachbearbeiter sehr unterschiedlich ausgelegt bzw. eingefordert.

  5. #404
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    da kann ich den Paddy schon verstehen allein watt sonne dusseligen Bewerbungs Mappen kosten

    da kann schon Kohle bei draufgehen

    der
    Lothar aus Lembeck

  6. #405
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="436966
    Paddy ... ahmmmm ... das ist jetzt nicht so Dein voller Ernst, oder?
    Doch ist es das. Warum habe ich nicht die Gelegenheit mir die Bilanzen meines potentiellen Arbeitgebers vorlegen zu lassen?

    Was gehen einen potentiellen Arbeitgeber alle die Phasen meines Lebens an, die mit der Stellenbeschreibung nicht im Zusammenhang stehen?

  7. #406
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hartz4 ist u.A. ein Druckmittel (auch auf den Lohn) auf bestehende Beschäftigungsverhältnisse. Siehe u.A., niedrigster Krankenstand seit Jahrzehnten
    da ist was wahres dran!


  8. #407
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von antibes",p="436969
    die 20 bewerbungen/monat werden vom sachbearbeiter sehr unterschiedlich ausgelegt bzw. eingefordert.
    Es steht auch nirgends geschrieben, daß ein ausbleiben dieser Vorlage zu Repressionen führen darf. Im Gegensatz zur Ablehnung eines Angebots.

    Die machen sich ihre Bestimmungen manchmal selbst.

    Z.B. hatte ich eine Wohnungskaution auf Darlehensbasis beantragt und gleichzeitig die Aussetzung der Tilgung während des Hartz4 Bezugs. Letzteres wurde einfach ignoriert und es wurde versucht, einen monatl. Betrag von 10 % des Regelsatzes einzuziehen. Nach einem Jahr Widersprüchen und Ablehnungen derselben, blieb mir nur noch der Weg zum Sozialgericht.

    Noch bevor es zur Verhandlung kam, erklärte die Behörde gegenüber dem Gericht die Sinnlosigkeit meiner Klage, da eine Aufrechnung mit laufenden Leistungen nach § 43 SGBII nicht möglich sei.

    Doch nur das galt es mir festzustellen, womit sich dann auch die Klage erledigte. Nutzloser Aufwand entsprechend ca. der Höhe der Gesamtforderung. ;-D

  9. #408
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Warum habe ich nicht die Gelegenheit mir die Bilanzen meines potentiellen Arbeitgebers vorlegen zu lassen?
    Du kannst und sollst Ihn ja bei dem Bewerbungsgespräch
    danach fragen, nur wirst Du bei fehlender Vita gar nicht
    dazu kommen


  10. #409
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Weder Kopien der Bewerbungen noch der Absagen müssen beigefügt werden, es reicht wenn die Unetrnehmen aufgelistet werden mit Ansprechpartnern, dann überweist die Arbeitsagentur ohne Bescheid.

    Es stimmt auch nicht, dass nur schriftliche BEwerbungen gefördert werden, im Gegenteil, auch E-Mail und online.

  11. #410
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    @Lothar

    Das die von einigen Arbeitgebern angewandte Masche, Bewerbungsmappen nicht zurückzusenden eine Sauerei ist steht außer Frage. Ich bezog mich allerdings hierauf:

    Zitat Zitat von Paddy",p="436960
    [...] Ungehörigkeit zu verlangen, ich solle ungefragt wildfremden Menschen meine persönliche Vita inkl. Zeugnissen, Photo, etc. zuschicken [...]
    Was Paddy wohl auch so sah

    Zitat Zitat von Paddy",p="436971
    [...]

    Doch ist es das. Warum habe ich nicht die Gelegenheit mir die Bilanzen meines potentiellen Arbeitgebers vorlegen zu lassen?

    Was gehen einen potentiellen Arbeitgeber alle die Phasen meines Lebens an, die mit der Stellenbeschreibung nicht im Zusammenhang stehen?
    Du kannst selbstverständlich auch ein kurzes Anschreiben verfassen, in etwa mit dem Wortlaut

    "Sehr geehrter Herr Prommelskirchen,

    ich brauche Geld, ohne Arbeit gibt´s davon zu wenig, ihr bietet nen Job, den will ich aus vorgenannten Gründen.

    Euer Paddy"

    Allerdings ist in dem Wort Bewerbung etwas enthalten, was darauf hindeutet, daß Du Werbung machen solltest, Werbung für Dich.

    Dazu gehört beispielsweise, daß Dein Lebenslauf irgendwie erkennen läßt, was Du so in Deinem Leben geleistet hast. Der Arbeitgeber hat kein Recht dadrauf das alles zu sehen, er hat aber ein Recht darauf jemanden einzustellen, der diesbezüglich offener war (und wird es auch tun). Er wird bei Lücken im Lebenslauf im übrigen das Schlimmste annehmen, sprich wenn jemand sagt "ich habe in der Zeit von ... bis ... im Bau gesessen, weil ich meine Schwiegermama mit dem Hackebeilchen erledigte" ist das immer noch besser als sich über diese Zeit auszuschweigen.

    Du hast im übrigen zwar kein Recht in die wirtschaftliche Lage der Firma einblick zu nehmen, Du kannst aber danach fragen, bei meinem letzten Vorstellungstermin hatte ich das gemacht, mir wurde Auskunft erteilt.

Seite 41 von 53 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte