Seite 4 von 53 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 524

Unterhaltszuschuss ???

Erstellt von Leipziger, 07.01.2007, 17:55 Uhr · 523 Antworten · 31.082 Aufrufe

  1. #31
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Diesen Thread mal zum Anlass nehmend eine bescheidene Anmerkung:

    Hier im Forum eine Frage zu stellen ist gleichbedeutend einen mir bekannten Psychologen nach der Uhrzeit zu fragen. Die erfährt man von ihm nicht, allerdings hält er gleich einen Vortrag darüber warum die Erde sich dreht

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hallo Thaiman

    Fakt ist doch das der Staat die ganzen eingezahlten Rentenbeiträge veruntreut hat anstatt sie sinnvoll anzulegen,
    " Angelegte Rentenbeiträge " gibt es schon seid 50 Jahren nicht mehr denn die wurden größtenteils von den ..... verpulvert...................

    Aber selbst wenn man eine Altersrente über angesparte Beiträge hätte dann wäre der Wert diese Geldes auch immer nur so hoch wie die wirtschaftliche Kraft der nachwachsenden Generation , siehe :

    Mackenrothsches-Gesetz

    "Nun gilt der einfache und klare Satz, dass aller Sozialaufwand immer aus dem Volkseinkommen der laufenden Periode gedeckt werden muss. Es gibt gar keine andere Quelle und hat nie eine andere Quelle gegeben, aus der Sozialaufwand fließen könnte, es gibt keine Ansammlung von Periode zu Periode, kein "Sparen" im privatwirtschaftlichen Sinne, es gibt einfach gar nichts anderes als das laufende Volkseinkommen als Quelle für den Sozialaufwand. Das ist auch nicht eine besondere Tücke oder Ungunst unserer Zeit, die von der Hand in den Mund lebt, sondern das ist immer so gewesen und kann nie anders sein."

    Die Mackenroth-These konnte bis heute nicht widerlegt werden, ist aber keineswegs unumstritten.
    Der Grundgedanke, dass sämtliche Sozialausgaben immer nur durch laufende Einnahmen, nie aber durch gesamtwirtschaftliche Rücklagen gedeckt werden können, hat jedoch enorme praktische Konsequenzen für die Abwicklung und Organisation der gesetzlichen Sozialversicherungssysteme, insbesondere für die gesetzliche Rentenversicherung.


    Wenn die These stimmt, dann ist es praktisch unmöglich, eine Kapitaldeckung in volkswirtschaftlichen Größenordnungen aufzubauen.



    aber dies nur mal so am Rande

  4. #33
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hallo Kali

    Hier im Forum eine Frage zu stellen ist gleichbedeutend einen mir bekannten Psychologen nach der Uhrzeit zu fragen..............
    Dann komme ich mal wieder ( nach der Ausschweifung über die Historie und Funktionsweise der Altersrente ) zum Kern-Thema zurück................... ;-D

    Habe heute beim Jugendamt mal angefragt :

    Unterhaltsvorschuss/zuschuss oder wie auch immer würde es schon geben wenn ein leiblischer Vater nicht zahlt................

    Wo der her ist und warum er nicht löhnt spielt dabei auch keine Rolle...........

    Ich könnte mit einer Frau eheähnlich zusammen leben und wenn sie 5 Kinder hat die nicht von mir sind dann würde 5 mal gezahlt !

    Aber bei uns hat die Sache einen Haken , wir haben einen Trauschein...............

    Und damit haben sie wieder automatisch einen Blödmann der den Zahle-Onkel machen muss..................


    Ja und da bestätig es sich einmal wieder einmal , die Kinderlein möchte der Staat schon sehr gern haben aber eben nur was kosten das dürfense nicht...................

  5. #34
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Noch mal leicht abgeschweift:
    Diesen Unterhaltsvorschuß vom Amt gibt es aber nur bis zum Kinderalter von 12 Jahren, richtig?
    Danach muß man selber sehen, wie man an den Unterhalt kommt, wenn, wie in meinem Falle, die geschiedene Panraya in Thailand lebt?

  6. #35
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Richtig Monta,

    eigentlich nur für Alleinerziehende gedacht, bekommt man diesen Vorschuss (max. 170 EUR monatlich /max. 151 EUR im Osten) maximal für 72 Monate bis zur Vollendung des 12 Lebensjahres (also am 12. Burzeltag ist dann Schluss).

    Juergen

  7. #36
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von Claude",p="433978
    Die Eingliederung der sogenannten Russlanddeutschen war politisch so gewollt - die Sinnhaftigkeit sei nicht beurteilt.
    Tut mir leid, dass ich da etwas ungehalten werden. Mich ärgern diese dumpfen Stammtischparolen.
    Ungehalten oder leid ?
    Was bedeutet politisch gewollt?
    Ist diese Regierung nicht die Stimme des Volkes?
    Mich ärgern solche klugscheisserischen Stammtischparolen.

  8. #37
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.975

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Zitat Zitat von Chak3",p="433968
    Zu Loso: Ich zahle tatsächlich für meine Rente selber seitem ich aus der deutschen Rentenversicherung Bund ausgetreten bin.
    Ich sehe keinen direkten Zusammenhang zu einem meiner Beiträge. Verwechslung?

  9. #38
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    wahrscheinlich, Loso.

  10. #39
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Hallo Thaiman

    Die Eingliederung der sogenannten Russlanddeutschen war politisch so gewollt - die Sinnhaftigkeit sei nicht beurteilt.

    Ungehalten oder leid ?
    Was bedeutet politisch gewollt?
    Ist diese Regierung nicht die Stimme des Volkes?
    In die Regierung kann ich mich hinein versetzen , lieber nicht lange fragen , das " Volk " hat zwar das Interesse verloren an einer artgerechten Fortplanzung aber die Angst vor der " Russenmafia " ( zur demographischen " auffrischung des Volkskörpers " ) ist wohl genau so groß wie vor dem gebären der eigenen Kinderlein................

  11. #40
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Unterhaltszuschuss ???

    Ja und da bestätig es sich einmal wieder einmal , die Kinderlein möchte der Staat schon sehr gern haben aber eben nur was kosten das dürfense nicht...................
    Dem möchte ich entgegen setzen, dass die Meinung, alles an sich Wünschenswerte müsse gleich auch mit Steuergeldern gefördert und unterstützt werden, ebenfalls zu überdenken ist.
    Menschlich kann ich nachvollziehen, dass jeder primär seine persönlichen Bedürfnisse durch den Staat befriedigt sehen möchte, allerdings macht es keinen Sinn, die Augen vor der Realität zu verschließen: Der Staat bzw. die Staatsfinanzen können allen gestellten Anforderungen nach Unterstützung, Subventionierung und in vielen Fällen Abnahme der Eigenverantwortung nicht nachkommen.
    Da macht es auch m.E. keinen Sinn, auf bekannte Fälle von verschleuderten Steuergeldern hinzuweisen. Gleichheit bedeutet nämlich keinen Anspruch auf Gleichbehandlung im Unrecht....

Seite 4 von 53 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte