Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Unterhaltszahlung für Kind in Thailand ausserhalb Bangkoks

Erstellt von mylaw, 21.01.2012, 23:02 Uhr · 15 Antworten · 4.828 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116

    Unterhaltszahlung für Kind in Thailand ausserhalb Bangkoks

    Mich würde gerne euere Meinung zum Thema Unterhalt interessieren, und zwar von Geburt an bis zur volljährigkeit, es geht hier nur ums Kind und NICHT um den Unterhalt der Mutter.
    Einige meinen 2000 Baht im Monat wären genug für die ersten 3 Lebensjahre, zuzüglich Krankenversicherung und Impfungen, danach jedes Lebensjahr 500 Bht/Monat mehr.
    Andere widerum meinen es müssten 10 000 Baht sein.
    Was habt ihr für erfahrungen, bzw. was haltet ihr für angemessen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Solltest du nicht erstmal klären, ob du rechtlich deine Vaterschaft durch bekommst?

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Mich würde gerne euere Meinung zum Thema Unterhalt interessieren, und zwar von Geburt an bis zur volljährigkeit, es geht hier nur ums Kind und NICHT um den Unterhalt der Mutter.
    Einige meinen 2000 Baht im Monat wären genug für die ersten 3 Lebensjahre, zuzüglich Krankenversicherung und Impfungen, danach jedes Lebensjahr 500 Bht/Monat mehr.
    Andere widerum meinen es müssten 10 000 Baht sein.
    Was habt ihr für erfahrungen, bzw. was haltet ihr für angemessen?
    Ich mach dir mal einen Vorschlag.
    Erwiesen ist doch wohl, dass man deine Tochter dir entzieht und du nicht in der Lage bist, rechtlich dagegen anzugehen.
    Da du, wie wir hier schon erfahren haben, nur den Maulhelden machst und nichts auf die Reihe bringst, richte doch einfach ein Konto auf den Namen deiner Tochter ein. Wenn sie dann 18 Jahre ist, überreichst du ihr die Knete.

  5. #4
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Die Frage bezog sich NICHT auf meinem Fall, sondern ich meinte das Generell, also nicht auf meine Situation bezogen, sonst hätte ich sie im laufendem Tread gestellt.
    Ich habe für mein Kind 5000 THB monatlich gezahlt, plus Krankenversicherung, Impfung, etc.
    ich hatte geplant das ich ab da wo mein Kind die Schule besucht das Schulgeld bezahle und jedes Jahr den unterhalt im Monat um 1000 Baht/monat erhöhe.
    Die Mutter wird ja sowieso extra von ihrem neuen Zahlmeister mit 400 Eu/ Monat versorgt!

  6. #5
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Die Frage bezog sich NICHT auf meinem Fall, sondern ich meinte das Generell, also nicht auf meine Situation bezogen,
    Wieso fragst du so einen Blödsinn, wenn keine Nachfrage besteht?

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    den unterhalt im Monat um 1000 Baht/monat erhöhe.
    na, na, wir wollen ja hier nicht übermütig werden.

    aber im Ernst, es gibt genug staatliche Beratungsstellen für Thais, wenn sie von einem Farang ein Kind bekommen haben.

  8. #7
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wieso fragst du so einen Blödsinn, wenn keine Nachfrage besteht?
    Weil ein Bekannter von mir mich um meine Meinung gefragt hat, ich möchte aber noch Referenzen einholen.
    Ich glaube nicht das die Unterhaltsfrage Blödsinn ist!

  9. #8
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    na, na, wir wollen ja hier nicht übermütig werden.

    aber im Ernst, es gibt genug staatliche Beratungsstellen für Thais, wenn sie von einem Farang ein Kind bekommen haben.
    Würd mich interessieren was den Thaifrauen da so erzählt wird, soviel ich weiss gibt es doch keine UnterhaltsPFLICHT in Thailand, soviel ich weiss ist das " Schwängern und Sitzenlassen" in Thailand Brauchtum unter Thaipartnerschaften.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Würd mich interessieren was den Thaifrauen da so erzählt wird, soviel ich weiss gibt es doch keine UnterhaltsPFLICHT in Thailand, soviel ich weiss ist das " Schwängern und Sitzenlassen" in Thailand Brauchtum unter Thaipartnerschaften.
    Suwat Kaewsook leitet unzählige Seminare, wo er Aufklärungsarbeit für Thaifrauen leistet, welche Ansprüche sie gegenüber ihren Farangs haben,

    mal ein paar Beispiele

    THAILAND - Thailändische Frauen sollen mehr über ihre Rechte erfahren, wenn sie einen Ausländer heiraten. Es drohe ansonsten ein „miserables Leben“.Das ist die Meinung von Suwat Kaewsook, Direktor des Amtes für konsularische Angelegenheiten, Abteilung Schutz von thailändischen Staatsbürgern im Ausland.
    „Wenn man mit einem ausländischen Ehemann im Ausland lebt, ist das nicht so wunderbar, wie viele sich das vorstellen“, so Suwat auf einem Seminar in der Rangsit Universität. Daher sollen Frauen sich über ihre Rechte im Ausland erkundigen. Ferner wurde auf diesem Seminar gewarnt, „das Hauptproblem bestünde darin, daß ausländische Ehemänner Affären haben und sich trotz gemeinsamer Kinder scheiden lassen wollten.“
    Ferner wurden auf dem Seminar Zahlen einer Studie präsentiert, in der untersucht wurde, wieviel westliche Ausländer in Udon Thani leben und verheiratet sind: Rund 5700 Ausländer aus 33 Nationen leben in der Provinz, die meisten seien Deutsche, Briten, Amerikaner, Australier und Franzosen, und sie hätten ein durchschnittliches Monatseinkommen von 100.000 Baht.
    Die Studie offenbarte, daß die Ausländer ihre Frauen über Heiratsagenturen kennenlernten, im Internet oder durch Freunde und Verwandte.
    Das Außenministerium teilte mit, daß die meisten Thai-Frauen, die einen Ausländer heiraten, mit Deutschen die Ehe eingehen: 50.000 Ehen sind registriert, gefolgt von Franzosen und Amerikanern (je 30.000). Auf den weiteren Plätzen liegen nach dieser Statistik: Australier (25.000), Briten (10.000), Schweden (knapp 9.000), Taiwanesen (knapp 8000), Österreicher (3000), Finnen (knapp 3000) und Dänen (über 1000).
    Ausländische Ehemänner gehen fremd :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Suwat Kaewsook, director of the Department of Consular Affairs' Protection of Thai Nationals Abroad Division, said women must understand more about foreign citizenship if they wish to live overseas.
    "Living abroad with foreign husbands is not always as wonderful as a lot of people expect, so you must learn more about your [legal] rights in a foreign country," Mr Suwat said.
    He was speaking to around 100 people who attended a seminar entitled "Across the Universe: Cross Cultural Marriages", which was hosted by Rangsit University's International College.
    Kanokrat Nimsamoot Booth, chair of the Federation of Thai and Foreign Spouse Networks Association of Thailand, said she had launched a website _ www.thaiforeignspouse.com _ to help Thai women who have problems with their foreign husbands.
    Ms Kanokrat revealed that just over two months after the site's launch, around 200 women had sought advice on their marriages.
    "The main problem is that their foreign husbands have affairs and want a divorce, despite them having kids together," said Ms Kanokrat.
    She said many of the women did not have enough money to sue their husbands for abandonment and sought help from her association.
    Somkid Homnet, a consultant working with the Department of Labour and Social Welfare who carried out a study concerning foreign spouses in Udon Thani province last year, presented the findings at the seminar.
    He discovered that there were up to 5,700 foreign spouses from 33 countries living in the province.
    Most of them were German, British, American, Australian and French, and they had an average monthly income of about 100,000 baht.
    The study also found they met their wives through matchmaking companies, the internet and friends or relatives.
    There are currently around 50,000 Thai women married to German men,



    30,000 married to French men, 30,000 to Americans, 25,000 to Australians, 10,000 to Britons, 8,742 to Swedes, 7,937 to Taiwanese, 3,000 to Austrians, 2,891 to Finns and 1,086 to Danes, according to statistics compiled by the Foreign Ministry.

  11. #10
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    mylaw, das was du da erzählst macht nicht gerade den Eindruck, es ginge dir wirklich um sie Sache. Die einfachste Methode: Nimm die Düsseldorfer Tabelle und Teile durch 4, so wie es beim Finanzamt mit den Unterhaltszahlungen gehandhabt wird.

    Bei einem Nettoeinkommen und einem Kind im Alter von 6- 11 Jahren sind dies 401.--Euro gerundet 100.--. 1/4 sind 100.-- Euro/Monat.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Asien ausserhalb Thailands: 1. Indonesien
    Von Chris67 im Forum Ausserhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.16, 11:19
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  3. Webserver in LAN von ausserhalb LAN ansprechen
    Von Godefroi im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.08, 08:59
  4. Internet via Schuessel. Auch ausserhalb Thailands?
    Von Ricci im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.07, 14:03
  5. Meine Reise ausserhalb Thailands's
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 14.12.03, 23:40