Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 129

Unterhaltsvorschuß - Fazit

Erstellt von Leipziger, 20.01.2007, 17:34 Uhr · 128 Antworten · 10.410 Aufrufe

  1. #61
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Zitat Zitat von mipooh",p="441124
    Tja, ich vermute ja auch eher, dass die Hartz4er als Feindbild im Inneren ganz gut zu gebrauchen sind. Man muss sie nur noch ein wenig demontieren, viel geht ja nicht mehr, dann wird sich jeder ekeln sie auch nur anzusehen.
    Und vor allem: Angst bekommen jemals so zu werden.
    Ein perfekter Staat...
    Ich sagte schon an anderer Stelle, mit Angst und Druck lässt sich fein regieren. Nur lass ich mich nicht als Druckmittel missbrauchen. Dann muss ich eben Frühverrentung anstreben.

    Aber auch an der Front tut sich was. Gestern noch einen Bericht gesehen, wonach Frührentner (auch auf auf Sozialhilfeniveau) monatl. 350 Euro hinzu verdienen dürfen.
    Jemand der 15 Euro pro Monat mehr verdiente (nicht mal übers komplette Jahr) musste zur Strafe nicht die ca. 150 Euro Mehreinnahmen, sondern 1.880 Euro "zurück"zahlen.

    Der hat dann umsonst gearbeitet.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Vielleicht könnte man diesen Strang einmal abtrennen,
    da er mit dem eigentlichen Thema nur noch entfernt zu tun hat.

  4. #63
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Zitat Zitat von Leipziger",p="440884
    Hallo Claude


    So dann nehmen wir einmal an :
    Person A verkonsumiert 1000,-EUR monatlich für von der Mehrwertsteuererhöhung betroffene Ware ......
    Ob das 20% 40% oder 60% von seinem Einkommen sind ist dabei völlig egal , da zählt erstmal nur die Summe !
    Person B dagegen gibt nur 500,-EUR für diese Waren aus , dann ist natürlich die Verteuerung durch die Steuererhöhung ganz real für ihne nur halb so groß , logisch !
    Sind diese 1000,-EUR für Person A aber das ganze frei verfügbare Einkommen (nach Abzug aller Grundkosten)
    für Person B aber die 500,-EUR nur ein Drittel seines frei verfügbaren Einkommens wäre die Verteuerung ins Verhältnis gesetzt sogar sechsmal höher ...............
    Unglaublich!!! Um das im gegebenen Kontext zu verstehen, habe ich nicht genug gesunden Menschenverstand.
    Die Mehrwehrtsteuererhöhung betrifft nicht Lebensmittel, für Familien mit Kindern (dazu gehöre ich) ändert sich fast nichts. Das ist leider so, auch wenn es nicht in dein Weltbild passt.

    Hinweis zum kaputten Kühlschrank bei Hartz IV:
    Sag, Du wärst Moslem, dann kriegst Du einen Neuen, da in einem gebrauchten Kühlschrank eventuell Schweinefleisch gelagert wurde. Den neuen Kühlschrank verkaufst Du bei ebay und holst Dir aufm Flohmarkt einen hinreichend funktionsfähigen für 50 €. Mit dem Restgeld machst Du den Kühlschrank voll. Dies wurde mir so berichtet!!

  5. #64
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    @Claude,

    vielleicht lustig Deine Geschichte mit dem Kühlschrank.
    Aber den bekommt man nicht mit ALG II, auch nicht als Moslem.
    Wurde doch schon in mehreren Beiträgen beschrieben.

  6. #65
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Zitat Zitat von Monta",p="441330
    @Claude,

    vielleicht lustig Deine Geschichte mit dem Kühlschrank.
    Aber den bekommt man nicht mit ALG II, auch nicht als Moslem.
    Wurde doch schon in mehreren Beiträgen beschrieben.
    Wahrscheinlich hat dem Claude jemand diese Geschichte erzählt, der nur ein wenig Stimmung gegen Moslems machen wollte.

    Was bei den Hartz4lern so hervorragend geklappt hat, wird wohl auch bei Muslimen greifen.

  7. #66
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Zeigt aber wieder mal, daß man mehr als über die 345 Euro monatlich bei ALG II nicht viel weiß, bei den Nichtbetroffenen.

  8. #67
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Hallo Claude

    Unglaublich!!! Um das im gegebenen Kontext zu verstehen, habe ich nicht genug gesunden Menschenverstand.
    Die Mehrwehrtsteuererhöhung betrifft nicht Lebensmittel, für Familien mit Kindern (dazu gehöre ich) ändert sich fast nichts. Das ist leider so, auch wenn es nicht in dein Weltbild passt.
    OK darum nochmal in Kurzfassung :

    Investiert Person B (kinderlos) 2/3 seines frei verfügbaren Einkommens in "Spargeld , Zusatzrente , Lebensversicherung , Immobilienrate und Fernreisen " ( keine Mehrwertsteuer ) hätte ich recht !

    Kauft sich Person B aber von diesen Geld " jedes Jahr einen Neuwagen " (inkl.Mwst.) hast du recht !


    Könnten wir uns darauf einigen und so verbleiben ? :-)

  9. #68
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Zitat Zitat von Monta",p="441339
    Zeigt aber wieder mal, daß man mehr als über die 345 Euro monatlich bei ALG II nicht viel weiß, bei den Nichtbetroffenen.
    Erst recht nicht, wie man es schafft, ohne Hilfe und ohne Überziehungsmöglichkeit des Kontos, bis zum letzten des Monats zu kommen, wenn z.B. nach einer Stromnachzahlung am 20.ten bereits kein Cent mehr vorhanden ist.

    Eigentlich dürften ja nicht mal Pfandflaschen zur Verfügung stehen, denn Getränke sind streng genommen auch nicht drin.

    Wer keine Waschmaschine sein eigen nennt, zahlt im Waschsalon inzwischen pro Maschine 6,50 Euro. Bei Socken und Unterhosen ist es fast überlegenswert, stattdessen ein Pack neue zu kaufen und die alten zu entsorgen.

    Der Ausfall des Gefrierfachs kostet mich wahrscheinlich ca. 30 Euro/Monat durch Wegfall des bisher dadurch eingespartem. Würde glatt die Rate für einen neuen Kühlschrank sein. Nur bekommt man widerum nirgendwo Ratenzahlung gewährt.

    Zum leben mit Hartz4 gehört eine sehr grosse Selbstdisziplin die manche aber, aus diversen Gründen, gar nicht aufbringen können. Da werden dann letztlich aus braven Spiessbürgern auf einmal Ganoven.

    Hoffentlich bekommen die später zumindest Bewährung wie Herr Hartz und das anwachsen von Kriminalität kostet den Steuerzahler nicht mehr, als an anderer Stelle eingespart wird. ;-D

  10. #69
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Wieso Raten, gebrauchte Kühlschränke bekommt man schon für 30 €. Burgstraße beispielsweise ist so ein Laden.

  11. #70
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Unterhaltsvorschuß - Fazit

    Zitat Zitat von Chak3",p="441370
    Wieso Raten, gebrauchte Kühlschränke bekommt man schon für 30 €. Burgstraße beispielsweise ist so ein Laden.
    Mit Gefrierfach (das ist es was spart)? Und die bringen den und entsorgen den alten? Sperrmüll kostet minimum € 35,00 bei unbarer Vorkasse oder € 41,00 (Barzahlung bei Abholung).

    Oder wie sonst soll ein alter Knacker und Single ohne Auto das machen?

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte