Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 70

Unterhalt bei Scheidung...

Erstellt von Antonio_Swiss, 29.10.2004, 12:01 Uhr · 69 Antworten · 6.467 Aufrufe

  1. #51
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    Zitat Zitat von Dieter1",p="186140
    Hallo,

    ich will niemand auf den Schlips treten, aber zum einen klingt das sehr ähnlich und zum anderen meine ich diesen Schreibstil zu kennen.

    Gruss Dieter
    Du meinst er hatte schon im Juli in weiser Voraussicht einen Zweitaccount eröffnet? ;)

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    Hi Tel,

    das wäre ein ganz neuer Aspekt, aber jetzt kommen wir hier vom Thema ab.

    Gruss Dieter

  4. #53
    Avatar von joerg

    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    162

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    zum thema
    Johannes73 oder Johann43
    ich kann mir nicht vorstellen , das , wenn man gesperrtes Mitglied ist , sich die blösse gibt , nur um mutzureden einen extra account aufmacht...dafür gibt es einfach zu viele foren...
    wäre ja auch irgendwo lächerlich...

    und zu euren Problem , ich würde mich da immer mit dem ar... draufsetzen...habe selber ein haus wo solche drin arbeiten , sind meist freundliche leute, die auch immer freundlich grüßen ( bin allerdings auch der vermieter ) ... und zur not , würde ich jeder alten auch sagen die mich verarsch... will , reisende soll man nicht aufhalten...

    macht die tür auf , lasst sie gehen und sucht euch eine andere...nach dem motto , es gibt nicht nur ne handvoll , sondern ein ganzes land voll...

    ich hatte auch mal eine die sagte wenn ich ihr nicht .... bath gebe dann geht sie...ich gab ihr das geld , die kinnschublade flog herunter und sie blieb!!!

    lasst euch also nicht soviel verarschen...

    Ich lese aber gerne weitere Fortsetzungen, vielleicht wird der eine oder andere ja doch schlauer...

    PS: würdet ihr euch das denn auch bei einer z.B. deutschen Gefallen lassen...????

  5. #54
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    Zitat Zitat von Azrael",p="186106
    "Und gestern warf sie mir an den Kopf, dass sie mich nur aus Geldsorgen mit mir geheiratet hat... Tja, soll ich lachen oder weinen?"

    Ich sag´s dir ganz ehrlich, so ein Verhalten würde es mir vieeel einfacher machen. Wenn sich meine als ......... gebärdet hätte, oder ich mir im Nachhinein als ATM vorgekommen wäre - dann würd ich ihr keine Träne hinterherweinen. Da würde bei mir schlagartig jedes Gefühl erlöschen. Aber du hast schon Recht, bei mir gab es keinerlei materielle Verluste oder Nachwirkungen.

    "Kennst Du den Film "Romeo must die"?"

    Jo, kenn ich. Und ähnliche "ich zerleg den Gegner in seine Einzelteile" Phantasien habe ich zuhauf wenn ich mir dabei die Grinsefresse von nem bestimmten Engländer vorstelle. Und der wäre beinahe zeitgleich mit mir in Thailand gewesen und wollte "mich zur Rede stellen", oder so. Tsss, so wie ich im Moment drauf bin - der kann heilfroh sein dass er never meet me in Person.

    Und dabei war ich mal ein so friedlicher Mensch. Aber bei dem, Aug in Aug, ich glaub ich würd drum betteln dass er mir nen Grund gibt.

    Ich sag ja, ich hab derzeit echt einen an der Klatsche. Gewaltig. Alles was ich momentan fühle ist unendlicher Schmerz und eine rasende Wut. Wechselt sich ab. Hier und da hab ich doch auch mal nen lichten Moment, aber das sind keine 5% der Zeit.

    Ich hoffe das geht irgendwann vorüber. Macht nämlich absolut keinen Spass wenn man zum negativen Zerrbild seiner selbst geworden ist.
    Da meine Mia mir zum 1. Mal ehrlich sagte, dass sie mich nur des Geldes heiratet, war ich nicht mal geschockt. Und daher kann ich dass nun auch besser verarbeiten. Klar habe ich auch einen Seelenschmerz. Ich meinte die ganze Zeit, dass die Beziehung auf Liebe aufgebaut sei und zwar gegeseitig. Tja, war wohl nix.

    Ich kann Deine Wut verstehen, glaub mir. Auch ich hatte eine enorme Wut (nicht über mich oder meine Mia, sondern einfach nur über den Zustand und Situation). Aber es hilft nix. Man muss versuchen, wieder auf einen Weg zu kommen, damit man später vielleicht ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann...

    Und übrigens: wer hat heutzutage nicht einen an der Klatsche...?

  6. #55
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    "Wie kann sie Dich heiraten, und Dir jetzt ins Gesicht sagen, sie hätte Dich nur aus Geldnot geheiratet?"

    Tja, es gibt immer wieder überraschende Momente im Leben... und nicht alle Überraschungen sind gut. Sie sagte mir ins Gesicht, dass sie mich des Geldeswegen heiratete als sie ziemlich sauer war. Aber so konnte ich nun ihr wahres Gesicht erkennen.

    "Dass Du eine Truhe mit viel Geld gefunden hast (hat es sich wieder vermehrt?), darf Dich zurecht stutzig machen - mir schießen da gleich die Begriffe "Prostitution" und/oder "Share" in den Kopf."

    Beides ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Den ihr hier lebende Onkel hat die Finger in beiden "Metier" drin. Er war füher ein "Papasan" (heute nicht mehr) und führt selber dieses "Share" durch. Aber um beim Share mitspielen zu können, braucht man schon ein wenig Geld. Dann stellt sich die Frage, woher hat sie dann die Kohle?

    "Da Du ja immerhin die Hypothek des Häuschens daheim in Thailand übernommen hast, müssten die dortigen Verwandten doch fürs erste befriedigt sein? - und das monatliche Unterstützungsgeld von 200 EUR = immerhin ca. 10.500 Baht dürfte ja auch nicht zu wenig sein..."

    Bei der Famile meiner Mia ist´s wie bei meiner Metzgerei: Darf´s ein wenig mehr sein?

    "Hat deine Frau in eurer Nähe irgendwelche zwielichtige Bekannte/Verwandte? Vielleicht hängt sie da in irgendwas drin?"

    Huch, haufenweise. Zwar sagt meine Mia immer wieder, dass sie solche Leute nicht mag etc. Aber ich glaub ihr nicht mehr jedes Wort.

    "Am besten wäre, Du besorgst Dir einen Privatdetektiv, der sie mal für ein paar Tage beschattet - kostet zwar ein bißchen was, dürfte Dich aber um einiges schlauer machen - vor allem wie sie zu den 2000 Fränkli gekommen ist."

    Ich hab mir da auch schon Gedanken dazu gemacht. Aber was bringt´s mir? Ich weiss ja nun, dass meine Frau mich nicht richtig liebt. Ausserdem hatte sie in ihrer Wut vorgestern (ich habe mir die Geldkassette geschnappt) gesagt, dass wenn sie genug Geld hat, sie mich verlassen würde... also deutlicher kann man die Gefühle nicht zur Geltung bringen (Ironie).

  7. #56
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    "nicht über mich oder meine Mia, sondern einfach nur über den Zustand und Situation"

    Genau so geht´s mir auch. Da fällt mir der Witz mit der Schildkröte ein:

    Ein kleiner Scheich geht an seinem 6ten Geburtstag in die Wüste. Von weitem hört er "Ich glaub´s nicht. Ich kapier´s einfach nicht. Warum? Ich check´s nicht." Er geht den Rufen nach und kommt an eine Düne wo eine Schildkröte auf dem Rücken liegt. Die Schildkröte wiede, "Ich kapier´s nicht." Der kleine Scheich fragt, "Ja was denn liebe Schildkröte, was verstehst du denn nicht?" Die Schildkröte wieder nur, "Ich versteh es nicht. Ich kapier´s einfach nicht." Um das ganze abzukürzen: Der kleine Scheich bringt es nicht raus, die Schildkröte wiederholt immer nur dass sie es nicht versteht. Das ganze geht dann Jahr für Jahr so, an jedem Geburtstag geht der Scheich in die Wüste, trifft die Schildkröte die immer noch auf dem Rücken liegt, etc.

    Ist ein Erzählerwitz, das heist wenn du den mehreren Leuten erzählst werden die mit fortschreitender Erzähldauer immer ungeduldiger bis irgendwann sauer während man sich selbst mehr und mehr den Allerwertesten ablacht.

    Ganz am Schluss, der Scheich ist mittlerweile über 90, schleppt sich gerade noch so in die Wüste, steht kurz vor dem Tod, will als letzten Wunsch endlich wissen was die Schildkröte denn nicht versteht. Die Schildkröte:

    "Ich versteh es nicht. Ich kapier es wirklich nicht. Ich check es einfach nicht."

    "Ja was denn? Bitte, sag mir doch endlich was du nicht verstehst???"

    "Sooo viel Sand."


    Tja und weist du was? Ich bin im Moment diese Schei..Schildkröte.

  8. #57
    Avatar von Johannes73

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    31

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    @Antonio
    Da ihr ja gerade mal ein Jahr und ein paar Monate verheiratet seid, lässt sich da doch was machen!

    Du wurdest von Deiner Frau arglistig getäuscht, als sie mit Dir die Ehe eingegangen ist. Außerdem hat sie in Deiner Anwesenheit ja mehrfach ausgesagt, warum sie Dich geheiratet hat.

    Gehe doch mal unverbindlich zum Anwalt. Ich sehe da keine weiteren finanziellen Verpflichtungen bei einer Scheidung auf Dich zukommen.

    Nur 1 Jahr Ehe sowie die bewussten Vorspielung falscher Tatsachen müssten an und für sich reichen, dieses Drama zu beenden.
    Kommt sie außerdem ihren häuslichen und ehelichen Pflichten nicht nach, d. h. unter anderem, dass sie Dich nicht unterstützt im Haushalt etc., hast Du eigentlich ganz gute Karten.

    Bekommst Du es irgendwie hin, dass sie diese Aussage "ich habe Dich nur des Geldes wegen geheiratet", im Beisein von anderen wiederholt, bist Du ganz aus dem Schneider.

    Aber eines solltest Du auf jeden Fall beherzigen - reiche so schnell wie möglich die Scheidung ein - jeder Tag den Du verlierst, kommt Dich teuer zu stehen!

    Stelle auch auf jeden Fall sämtliche Zahlungen an Ihre Familie ein - die Hypothek für die Hütte könntest Du ja an irgend jemand anderen weiterveräußern oder die Zahlung ganz einstellen, damit die Sippe die Bude räumen muß. Dann weiß das undankbare Gesindel wenigstens, dass Du Dir nicht alles gefallen lässt.

    Haushaltsgeld braucht sie auch nicht unbedingt - ihr geht in Zukunft gemeinsam zum Einkaufen - basta.
    Das Taschengeld von 200EUR - das waren ja immerhin mal 400DM, kann man ja auch mal um die Hälfte kürzen - wenn Du sowieso für Ihre Kleidung, Krankenversicherung, Unterkunft und Verpflegung aufkommst, sind 100EUR/Monat zum verprassen ja mehr als genug.
    Das Handy würde ich auch gleich einkassieren und ihr ein Prepaid-Modell mit 20SFr Guthaben verpassen - das dürfte das Geplauder mit der Verwandtschaft etwas eindämmen.

    Ich halte Deine Frau auch nicht für besonders klug – sie hätte besser 3 Jahre damit warten sollen, bevor sie dir reinen Wein einschenkt – sobald Du nämlich die Scheidung eingereicht hast, darf sie in spätestens 2 Jahren wieder zurück nach Hause – wenn die Hütte nach dem geplatzten Darlehen überhaupt noch ihr gehören sollte…

    Grüße
    Johannes

  9. #58
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    @ Johann 73,

    "Stelle auch auf jeden Fall sämtliche Zahlungen an Ihre Familie ein - die Hypothek für die Hütte könntest Du ja an irgend jemand anderen weiterveräußern oder die Zahlung ganz einstellen, damit die Sippe die Bude räumen muß. Dann weiß das undankbare Gesindel wenigstens, dass Du Dir nicht alles gefallen lässt. "

    Kennst du den Poster persönlich ??..
    Was ist ein Name hier..(Internetname)

    Real ...nicht real die Story dargestellt ,das/ die Probleme ?

    Sind die Buchstaben die hier zu lesen sind wahr ...oder Lüge.

    Show / no show ?

    Wer fragt für sich selbst...wer fragt über 10 Ecken ??

    Denkanstoss...fürs Internet und das Drumherum.

  10. #59
    Avatar von Johannes73

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    31

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    @nokgeo

    Sei mir bitte nicht böse, aber ich verstehe kein Wort von dem, was Du da schreibst!

    Wer bist Du, und was soll seltsame Text?

    Grüße
    Johannes

  11. #60
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Unterhalt bei Scheidung...

    Johannes, macht dir nichts draus, der Vogel ist zuerst (und dann gelegentlich) schwer zu verstehen

    Wenn du´s aber erst mal hast resp. ihn richtig liest...
    ...sind seine Kommentare meist sehr (zu-)treffend

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheidung in Thailand > wann muss man Unterhalt zahlen
    Von beckham im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.08.11, 15:22
  2. Unterhalt
    Von Franze im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.12.09, 07:46
  3. Scheidung nach kurzehe: unterhalt + aufenthalt
    Von hafid im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 07.07.06, 16:12
  4. Unterhalt
    Von Tschaang-Frank im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.05, 09:42
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07