Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 153

Unser mo baan, wer muss zahlen?

Erstellt von Yogi, 25.03.2011, 01:16 Uhr · 152 Antworten · 11.934 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Dieter, dann erzähle mir bitte wo man ein Reihenhaus mieten kann für 200 Baht wie von Strike genannt (was ich bestätigen kann) oder auch für 850 Baht im Monat, wie von Yogi genannt.

    Den wenig lebendigen Charakter würde ich eher als Vorteil empfinden, leider ändert sich das ziemlich bald, zumindest in den unteren Preisklassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.514
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dieter, dann erzähle mir bitte wo man ein Reihenhaus mieten kann für 200 Baht wie von Strike genannt (was ich bestätigen kann) oder auch für 850 Baht im Monat, wie von Yogi genannt.

    Den wenig lebendigen Charakter würde ich eher als Vorteil empfinden, leider ändert sich das ziemlich bald, zumindest in den unteren Preisklassen.
    Nicht nur das. Für diese 850 Bath hast du auch noch einen Gegenwert. Energie, Wasser für den Pool, Strassenreinigung und Beleuchtung, Müllabfuhr Rasenpflege ausserhalb der Grunstücke, Baumbeschnitt, Guards am Eingang, die aber auch im Stundentakt nachts patroulieren.
    Weiterhin ist es ruhig und wir fühlen uns sauwohl.

  4. #13
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.514
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Weis ich woody .

    Will Dir auch nicht Dein Refugium schlechtreden.

    Fuer mich kommt ein Moo Baan aus mehreren Gruenden nicht in Frage.

    Nebenkosten oft schon in der Hoehe von Mietkosten vergleichbarer Objekte ausserhalb des Moo Baans. Ummauert und eingezaeunt, dennoch das erste Einbruchsziel, toter Charakter wie in einer Geisterstadt.

    Trifft sicher nicht ueberall, aber meistens zu.
    Das ist nicht von der Hand zu weisen. Auch bei uns wurde schon eingebrochen, aber nur bei den Häusern direkt an der Mauer.
    Aus genau diesem Grund haben wir uns ein Eckhaus direkt an der Hauptstrasse gekauft. Weiterer Vorteil, der Eingangsbereich kann direkt von der Scurity eingesehen werden.
    Ich will ja nicht absprechen, dass es Siedlungen mit totem Charakter gibt. Wir haben sicher 10 verschiedene Nationalitäten hier, mit denen ich gerne mal ein Schwätzchen halte.
    Das Verhältnis Thai zu Farang schätze ich so auf 75% zu 25%. Mit vielen der Thais haben auch wir gten nachbarschaftlichen Kontakt.

  5. #14
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ....
    Was mir auch noch auffiel ist der geringe Betrag von 200 Bath pro Monat. Wie kann man damit sämtliche Kosten decken?
    Macht es hier die Masse, strike?
    Kein Ahnung, Yogi, warum hier 200 Baht reichen.
    In Summe sind es 286 Haeuser.
    Wobei die sich in der Groesse etwas unterscheiden und die groesseren wohl minimal mehr bezahlen.

    Hier gibt es allerdings keinen Pool.
    Was okay ist, da ganz in der Naehe ein oeffentliches Schwimmbad existiert.

    Und Chak hat recht.
    Es ist eine Preuksa Siedlung (preuksa.co.th)
    Mit deren Management wir bislang recht zufrieden sind.
    Hier existiert ein Team von "Technikern", die zumindestens kleine Probleme schnell beheben koennen.
    Security und Strassenreinigung sind inkludiert.

    Fuer Strom und Wasser zahlen wir lediglich wenn wir hier sind, da wir ansonsten mit dem Verbrauch unter dem Limit liegen und dies von der Regierung(?) uebernommen wird.
    Keine Ahnung wie das geht, aber am Ende ist mir das auch egal.
    Fuer mich wichtig: ich muss nichts loehnen.

    Und ja, in "unserem" Moo Baan kann man sich durchaus wohlfuehlen.
    Fuer mich alles Leute aus dem Mittelstand, irgendein Auto vor der Tuer, jedes dritte Haus mit irgendeinem Business.

    Am Anfang dachte ich auch, dass dies Plattenbau werden koennte.
    Aber kurze Zeit spaeter hatte jeder irgendetwas an seinem Haus veraendert bzw. erweitert, so dass heute kaum mehr ein Haus wie das andere aussieht.
    Die Farbenvielfalt erstaunt und passt manchmal so gar nicht auf unseren Geschmack - aber das ist ja jedem seine Sache und belebt ja letztendlich auch das Strassenbild.

    Zum Thema Krach und Schmutz.
    Wenn ich mich in der unmittelbaren Nachbarschaft umschau, dann sind die direkten Nachbarn rechts praktisch nie zu hoeren, die linken dafuer permanent und umso lauter.
    Dort wohnt eine Familie mit 3 erwachsenen Toechtern.
    Eine der Toechter hat keinen Job, dafuer aber 3 Kinder.
    Nerven fuer die Erziehung hat sie nicht, da muessen die Nachbarn durch.
    Kommunikation heisst kreischen bis der Krankenwagen kommt.
    Manchmal fuehle ich mich wirklich wie im brasilianischen Urwald, wenn die Aras und Papageie ununterbrochen streiten.

    Ein "Gespraech" unter 100 Dezibel und ohne Weinen und Kreischen scheint fuer die Kinder (3 und 4 Jahre) voellig fremd zu sein.
    Deren anderen dirketen Nachbarn waren wohl schon auf der Suche nach einem anderen Haus in diesem Village.

    Die 4 Nachbarn direkt gegenueber sind faktisch nicht wahrzunehmen.
    Auch wenn ich ein wenig weiter nach links oder rechts gehe, handelt es sich durchweg um ruhige und gesittete Leute.
    Manche freuen sich mit einem - aktuell auch dem einzigen hier - Auslaender ihre Englischkenntnisse testen zu koennen.
    Und die Siege der deutschen Mannschaft letzten Jahres bei der WM brachte mir unverdienterweise einige Respektbezeugungen.

    Es haengt hier also im Umkreis von 50 - 80 Metern alles an einer einzigen Familie.
    Die zudem auch ihr Muellproblem nicht im Griff hat.
    Aber was soll man tun?
    Das ist eben Teil von Thailand und fuer mich auch akzeptabel.
    Zumal sie ansonsten sehr nett sind.

    Und dies kann Dir natuerlich in jeder noch so ruhigen Soi in Bangkok oder sonstwo passieren.
    Ein Nachbar, wo immerzu Alarm und Auseinandersetzungen angesagt sind, und schon ist die ehemalige Ruhe hinueber.
    Also ist nerviger Krach kein Alleinstellungsmerkmal eines Mo Baan.
    Fuer mich.

  6. #15
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dieter, dann erzähle mir bitte wo man ein Reihenhaus mieten kann für 200 Baht wie von Strike genannt (was ich bestätigen kann) oder auch für 850 Baht im Monat, wie von Yogi genannt.
    200 bzw. 850 Baht als monatliche Kosten fuer das wohnen in einem Mooban ist schlichtweg Unsinn. in dem Betrag ist weder Wasser noch Strom enthalten.

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    200 bzw. 850 Baht als monatliche Kosten fuer das wohnen in einem Mooban ist schlichtweg Unsinn. in dem Betrag ist weder Wasser noch Strom enthalten.
    Stimmt.
    Bei uns.
    Mit den 200 Baht werden die Kosten fuer Strassenreinigung, Abfallleerung und Security abgedeckt.
    Dachte aber, dass dies auch aus meiner Beschreibung klar wird.

    Wasser und Strom kommen natuerlich bei uns dazu - falls ein bestimmter Verbrauch ueberschritten wird.

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    bei Siedlungen gibt es, wenn die Verwaltung sich verabschieden will,
    mehrere Sachen juristisch zu beachten,

    sind die Verbindungsstrassen Eigentum vom einstigen Bautraeger, oder im Eigentum der Verwaltung,

    gibt es ein Vorkaufsrecht der Eigentuemergemeinschaft an den Wegerechten, was ist in der damaligen Satzung vereinbart,

    wenn sich die Verwaltung aus der Siedlung zurueckziehen will,
    an wen will sie die Gemeinschaftsflaechen verkaufen.

    hier liegt der eigentliche Sprengstoff, denn nicht alle Siedlungsvertraege haben hier Regelungen, dass es automatisch ins Eigentum der Eigentuemergemeinschaft wechselt.

    es geht nicht um 850 bt im Monat,
    es geht um die Uebertragung der Verwaltungsgesellschaft an eine neue Firma, die dann mit ihren Abrechnungen und neuer Security die Bewohner in Geiselhaft haben kann,
    denn die haben im unguenstigsten Fall Chanots ohne Wegerecht *wenn ueberhaupt Chanots

  9. #18
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    200 bzw. 850 Baht als monatliche Kosten fuer das wohnen in einem Mooban ist schlichtweg Unsinn. in dem Betrag ist weder Wasser noch Strom enthalten.
    Wasser und Strom ist ansonsten in der Miete enthalten? Das wäre ja wunderbar, dann miete ich und lasse die Klimaanlage ununterbrochen laufen. Und wieviel mag das sein, zusammen mehr als nochmal 1.000 Baht? Für 2.000 Baht, oder lass es 3.000 Baht sein, bekommt man also ein Reihenhaus gemietet im Großraum Bangkok?

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    ist eines der Risikofelder von Siedlungen,
    wenn die Hauseigentuemer keinen eigenen Wasser und Stromanschluss haben,
    sondern abhaengig sind von der Verwaltung.
    Geht die Verwaltung pleite, wie bekommt man Strom und Wasser

    wer ist Eigentuemer der unbewohnten Einheiten, und zu wieviel % hat er ev. Stimmmehrheit in de Eigentuemerversammlung

  11. #20
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Ich kenne ein paar Moobaans, bei denen von der Verwaltung nochmal gewaltig auf die Stromrechnung aufgeschlagen wird, ebenso auf die eigentlich laecherliche Wasserrechnung. Ist in den Faellen eine weitere Einnahmequelle der Verwaltung.

    Sicher gibt es Moobaans mit relativ fairen Kosten, es gibt aber auch andere. Je begehrter die Lage, desto begehrlicher die Verwaltung .

    Disi hat weitere wichtige Punkte genannt, die nicht immer optimal geregelt sind.

Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muss Mann Schulden für Ehefrau zahlen
    Von baerli444 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.10.11, 09:37
  2. Scheidung in Thailand > wann muss man Unterhalt zahlen
    Von beckham im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.08.11, 15:22
  3. Airline : Wer hungert, muss zahlen!
    Von Nokhu im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 21:49
  4. STATISTIK... nur Zahlen
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.12.07, 17:31