Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Unkostenpauschale für Vermittlung

Erstellt von DrCendra, 13.01.2004, 20:27 Uhr · 42 Antworten · 3.864 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    Hallo DrCendra,

    ich habe zwar keine Erfahrungen mit Partnervermittlungen, habe aber gehört, dass dies Geld nehmen. Für den ersten Kontakt (also Besuch der Auserwählten nach Deutschland) halte ich für sehr preiswert, wenn man davon ausgeht, dass das Ticket für Khun suai in Thailand gekauft werden muss und dieser deutlich über den bekannten Preisen liegt (ThaiAirways ca. 34000 THB, Royal Brunei ca. 28000 THB also zwischen 600 und 800 EUR). Außerdem fallen Kosten für Visagebühren ca. 1400 THB Flughafensteuer 500 THB etc. an.

    Hier eine interessante Webseite, welche Formalitäten bei einer Heirat erfüllt sein müssen.
    http://www.werner-reichert.de/thailand/visa-brd.htm

    Soviel für heute
    khun Bernd

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von toeff

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    103

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    Dr Cendra,
    sollte es sich um das Geld für Flug und Papiere handeln ist es dir überlassen. Ansonsten sollte er meinen das das Geld für die Frau ist Zeige das Schwein wegen Menschenhandel an.

    Gruß Töff

  4. #13
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    Morgen,
    wo ist Heinsberg,dass man da in THB bezahlt??


    Bis dahin Andreas

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    hallo decentra,

    falls du wie vorgeschlagen nicht nach los fliegen willst.....

    weiterer vorschlag: die frau kommt zu ihrem schwager, bleibt auch eventuell dort, zahle von den 1000 teuro zunächst mal nur die hälfte,
    lernst du sie kennen und die chemie stimmt nicht sind 500 teuro futsch. sie bleibt jedoch 3 monate beim schwager. sichere diesem zu dass du die restlichen 500 löhnst sollte es mit euch klappen.....

    weiteres vorgehen würde ich selbst regeln, somit nicht nochmal 2500 teuro abdrücken....

    gruss

  6. #15
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    @tilak:
    Kali hat ab heute immer einen Bath in der
    Tasche (sh.Geburtstagsthread). Er hat also
    locker immer Bath bei sich. ;-D
    Ansonsten kann man in Heinsberg aber auch mit
    EUR und vielleicht noch Gulden :???: bezahlen.

  7. #16
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    Hallo,

    würde mich auf so etwas überhaupt nicht einlassen.
    Wer dieses Board für solche Geschäft nutzt, gehört raus.

    Für das Geld kann man einen schönen Urlaub in TH machen und auch noch jemanden kennenlernen ohne gleiche eine Verpflichtung einzugehen (denn der Zugzwang ist hier doch zwangsläufig vorhanden).

    Gruss
    C N X

  8. #17
    Herbert
    Avatar von Herbert

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    @toeff, Du verwendest das Wort "Menschenhandel". Mit dem sollte man sehr vorsichtig sein. Koenntes Du uns bitte dass genauer erklaeren, wieso Du auf dieses kommst.
    Waere interessant.

    @CNX, naja hier sind doch einige vertreten, die ja so ihren Partner gefunden haben. Daher ist es ein interessantes Thema. Wobei ueber Kosten zu diskutieren halte ich fuer falsch. Die sind von Fall zu Fall unterschiedlich, da man ja nicht die Hintergruende kennt.

    Herbert

  9. #18
    Avatar von Manfred

    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    46

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    [highlight=yellow:d74197f680]Wenn sie dann hier ist und bleibt, wird er die restlichen Papiere beschaffen und die Formalitäten für die Eheschließung besorgen, dass soll weitere 2.500 Euro kosten[/highlight:d74197f680]

    Hallo,

    1000.-Euro um jemanden aus Thailand für 3 Monate einzuladen sind zwar etwas hoch, jedoch noch ok, da incl. Ticket u. Versicherung.

    Wo soll die Frau denn während dieser Zeit wohnen, bei Dir, oder bei der Familie ?
    Wer macht die Verpflichtungserklaerung und ist somit für alle Eventualitäten verantwortlich ?
    Ganz böse gefragt: Gibt es vieleicht noch weitere Interessenten und bezahlen die auch jeweils 1000.-Euro ?

    Weiterhin frage ich mich, wie er das mit dem Hierbleiben bei Gefallen regeln will.
    Bei einem Schengenvisum MUSS die Frau auf jeden Fall wieder ausreisen - Heiraten verboten, es sei denn Ihr heiratet illegal in Dänemark und auch dann muss das zuständige Ausländeramt beide Augen kräftig zudrücken.
    Für was genau will er dann 2500.-Euro ? - Ist für ein Heiratsvisum wirklich viel zu teuer.


    Viele Gruesse
    Manfred

  10. #19
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    Wer sich nicht schämt unter "absolut konstenloses Thai-Kontakanzeigen" ein professionelles Angebot abzugeben, scheut wohl die Öffentlichkeit als "seriöser Parnervermittler".

    So könnte es auch sein, dass schon die ersten 1000,- einen Bach hinuntergehen.

    Meine Meinung:
    Finger weg von solchen Angeboten und Mitteilung an Thaifrau.de.

  11. #20
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Unkostenpauschale für Vermittlung

    @DrCendra

    Sag mir bitte, welche Kontaktanzeige (ID-Nummer) das war und sie fliegt hochkant raus.
    Außerdem sperre ich auch sämtliche Kontaktanzeigen von selben Absender.

    Einfach Email an Webmaster@thaifrau.de
    Wenn noch vorhanden bitte die Email mit der Geldforderung anhängen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte