Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

Erstellt von wick, 12.01.2005, 12:15 Uhr · 62 Antworten · 6.387 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wick

    Registriert seit
    30.07.2002
    Beiträge
    88

    uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Hallo @ All !!

    Sorry,Sorry, wurde bestimmt schon mal abgehandelt .........

    Ich werde noch dieses Jahr Vater,wenn allse gut verlaeuft :-)
    Habe mit meiner Thailaendischen Freundin gesprochen,und wir
    sind uns einig,das dass Kind in Thailand geboren werden soll

    Ich werde die Vaterschaft anerkennen, und das Kind spaeer nach
    Deutschland holen (ca.1 Jahr).......

    Haette meine Freundin, als Mutter meines deutschen Kindes ein
    Aufenthaltsrecht in Deutschland ??????

    Nun , Ich habe keine Angst ueber den Tisch gezogen zu werden,
    wenn es aber voresrst ohne Heirat gehen wuede ...

    Im voraus vielen Dank
    chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Es geht ohne Heirat. Du musst das Kind als deines anerkennen, dann erhält es die dt. Staatsangehörigkeit. Damit hat die Mutter des Kindes den Anspruch auf einen Aufenthaltstitel.

    Für Details der Vorgehensweise, benutz mal die Suchfunktion, das Thema hatten wir schon öfter.

  4. #3
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Zitat Zitat von wick",p="206180
    Haette meine Freundin, als Mutter meines deutschen Kindes ein
    Aufenthaltsrecht in Deutschland ??????

    Nun , Ich habe keine Angst ueber den Tisch gezogen zu werden,
    wenn es aber voresrst ohne Heirat gehen wuede ...
    Wenn das Kind seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat, bekommt auch die Mutter (so sie denn sorgeberechtigt ist) ein Aufenthaltsrecht. Natürlich sind dazu auch die entsprechenden deutschen Dokumente erforderlich, Geburtsurkunde, Pass o. Kinderausweis etc.
    Warum soll denn das Kind unbedingt in Thailand geboren werden?

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Zitat Zitat von Tel",p="206244
    ...
    Warum soll denn das Kind unbedingt in Thailand geboren werden?


    jau tel,

    vielleicht testet einerx die 30 bath versicherung und denkt das ist billiger ............

    gruss :P

  6. #5
    woody
    Avatar von woody

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Zitat Zitat von Tel",p="206244
    ......Warum soll denn das Kind unbedingt in Thailand geboren werden?
    Also wenn ich es richtig gelesen habe, dann will wick erst mal nicht heiraten.
    @Tel, glaubst du, dass die Botschaft seiner Freundin ein Gebärvisum für D ausstellt?

  7. #6
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Tira, dass die 30-Baht-"Versicherung" billiger ist als bei uns der Eigenanteil ist auch ohne Test klar, allerdings ist die Qualität der Versorgung durchaus eines Testes würdig.

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Zitat Zitat von Chak2",p="206269
    ...als bei uns der Eigenanteil ....
    eigenanteil

    gibt es offiziell bei schwangerschaft bei uns nicht, wird aber i.d.r. doch abkassiert,
    da der arzt sonst nicht ein wort darüber hinaus also zum allemeinen gesundheitszustand
    was sagen darf...................... :O

    gruss :P

  9. #8
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Und wie ist das bei Krankenhausaufenthalt, entfällt der da auch?

    Ansonsten finde ich, eine Frau, deren Freund sie in einem Provinzkrankenhaus in Thailand gebären lässt, sollte lieber gleich dort bleiben.
    Aber der Threadstarter wird ja wohl für ein erstklassiges Krankenhaus sorgen und sie nur in Thailand niederkommen lassen wollen, damit die Familie bei ihr sein kann.

  10. #9
    woody
    Avatar von woody

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Mann, oh Mann, bleibt doch mal beim Thema

    Er will sie noch nicht heiraten, das heisst er müsste die Kosten der Endbindung in D selbst tragen oder eine Privatversicherung für seine Freundin abschliessen.
    Egal wie, es wäre auf jeden Fall teurer als eine 1. class Entbindung im Bumrungrad Hospital in Bkk.
    Dann ist die Frage immer noch offen, bekäme er überhaupt ein Besuchervisa für sie :???: .

  11. #10
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: uneheliches Kind -- Aufenthaltsrecht

    Hallo,
    ein sehr interessantes Thema. Mich würde zum Beispiel interessieren wie der Unterhalt gegenüber der Frau geregelt wird, wenn sie als Sorgeberechtigte hier in Deutschland lebt. Für das Kind ist klar. Vor allem aber. wer übernimmt Krankenversicherungspflicht für beide (Kind und Mutter) dauerhaft? Die öffentliche hand in diesem Fall dürfte kaum in die Leistung springen und wenn zahlt doch der Erzeuger das Geld zurück oder irre ich mich?

    Liebe Grüsse
    Wingman

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  2. Visum für uneheliches Kind und Mutter
    Von tee-rak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.08, 23:05
  3. Aufenthaltsrecht
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.03, 19:34
  4. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44
  5. Entwurf Aufenthaltsrecht....
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.01, 16:22