Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 162

...und wieder das leidige Thema EFZ

Erstellt von xander1977, 25.07.2014, 06:21 Uhr · 161 Antworten · 12.721 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.036
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Reg Dich nicht auf. Mach das EFZ und Du hast Ruhe. Aufregen bringt da gar nichts. Kannst ja klagen, aber die Uebersetzung und die eventuell notwendige Legalisation der Papiere fuer's EFZ ist billiger und es geht schneller.
    ja das werde ich wohl tun. Muss mir jetzt noch diverse Merkblaetter durchlesen und erstmal verstehen. Und muss VOR dem Abflug aus Deutschland wohl zum hiesigen Standesamt, anfragen welche Papiere sie sehen wollen.

    Danke marcobkk !

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Aufwendig scheint es wohl fuer die Jungs zu sein deren Freundin schon mal oder oefters verheirat war und Kinder hat,

    oder sie meinen es ist Aufwendig, jedenfalls klagen oder schreiben sie bei dem Thema am meisten,
    kann die Frau wohl meisst nichts fuer, lasst die Maedels doch einfach mal die Seite der deutschen Botschaft lesen, die gibts auch auf Thai
    und schon wird den Damen manches klarer

    oder man faehrt mal zusammen zur Botschaft und laesst sich beraten,
    so schwer und schlimm kann das alles doch nicht sein

  4. #113
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.036
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Aufwendig scheint es wohl fuer die Jungs zu sein deren Freundin schon mal oder oefters verheirat war und Kinder hat,

    oder sie meinen es ist Aufwendig, jedenfalls klagen oder schreiben sie bei dem Thema am meisten,
    kann die Frau wohl meisst nichts fuer, lasst die Maedels doch einfach mal die Seite der deutschen Botschaft lesen, die gibts auch auf Thai
    und schon wird den Damen manches klarer

    oder man faehrt mal zusammen zur Botschaft und laesst sich beraten,
    so schwer und schlimm kann das alles doch nicht sein
    Ist alles laengst geschehen. Die Merkblaetter der Botschaft und die von Kiesow, auf Thai, gab ich Ihr schon vor Jahren. Sie hat mich nach der Durchsicht GANZ VERZWEIFELT angeschaut. Verstaendlich !!!

    Die Botschaft macht Heiratsberatung ???? Echt ???

    Man meint ja schon nach halber Durchsicht der Merkblaetter, es haetten einen ZEHN PFERDE ins Gehirn getreten !

    Nee, schwierig wuerde ich nicht dazu sagen. Eher wuerde ich sagen, es ist eine ZUMUTUNG.

    Aktiv werden muss ich. Denn mit dem deutschen Standesamt kann ja nur ich reden, Sie nicht. Was die Botschaft macht, ist pille palle. Was das Standesamt alles von mir will, ist eine Zumutung. Da ich taub bin und nicht eben mal kurz anrufen kann, ist das alles sehr umstaendlich.

    Aber was schreib ich da. Jedem das Seine. Frueher war es VIEL einfacher, das erfahre ich wenn mir langjaehrig in Th lebende Deutsche schildern was sie damals zum heiraten machen mussten. Pille Palle gegen das, was seit 12 Jahren usus war. Wahrscheinlich ist es den ganzen Aufwand nicht wert . . . . . ich bin schon am ueberlegen, gar nicht erst zu heiraten. Fuers 3-monatige Besuchsvisum unkompliziert zu erhalten , wie mir vorschwebt, da bekam ich neulich einen Tipp . . . . . den darf man hier aber nicht posten.

  5. #114
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Da ich taub bin und nicht eben mal kurz anrufen kann, ist das alles sehr umstaendlich.
    Ich konnte mit meinem Standesamt Alles per eMail klären, ein Anruf war nicht nötig. Alle meine Fragen konnten innerhalb von 4 Werktagen geklärt werden.

  6. #115
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.287
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Fuers 3-monatige Besuchsvisum unkompliziert zu erhalten , wie mir vorschwebt, da bekam ich neulich einen Tipp . . . . . den darf man hier aber nicht posten.
    Na dann, Gratulation zu einer Frau, die alle 6 Monate für 3 Monate nach DE reisen kann und dabei immer noch eine tiefe Verwurzelung mit dem Heimatland nachweisen kann

  7. #116
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Fuers 3-monatige Besuchsvisum unkompliziert zu erhalten , wie mir vorschwebt, da bekam ich neulich einen Tipp . . . . . den darf man hier aber nicht posten.
    Aussage Ausländerbehörde Augsburg: es ist NICHT möglich, eine Lebensgefährtin/Verlobte/Ehefrau mit einem Touristen-/Besuchervisum nach Deutschland (Augsburg) zu holen.

  8. #117
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.036
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Aussage Ausländerbehörde Augsburg: es ist NICHT möglich, eine Lebensgefährtin/Verlobte/Ehefrau mit einem Touristen-/Besuchervisum nach Deutschland (Augsburg) zu holen.
    Damit werden die wohl den Familiennachzug mit anschliessendem Bleiberechtsantrag gemeint haben. Dazu benoetigt man ein spezielles Visum von der Botschaft in Bangkok. Fuer einen 3-monatigen Besuch beim oder mit dem Ehemann in Deutschland wird sie sehr wohl ein Schengenvisum erhalten. Es gibt hierzu ein paar Auflagen, aber das heisst nicht dass es grundsaetzlich verweigert wird. Geht ja wohl gar nicht, ausser in einem bayerischen Beamtenhirn

    Die Auflagen hat Tramaico in einem anderen thread beschrieben. Diese poste ich jetzt weiter unten !

  9. #118
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.036
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Na dann, Gratulation zu einer Frau, die alle 6 Monate für 3 Monate nach DE reisen kann und dabei immer noch eine tiefe Verwurzelung mit dem Heimatland nachweisen kann
    Hat Land, 2 Kinder, fettes Bankkonto, Kreditkarte, Familie. Rueckkehrwilligkeit wird geglaubt, hat ja schon mal geklappt. Mir ist zwar klar, dass man Verheirateten misstraut in der Botschaft, darauf hat Tramaico hingewiesen, das steht auch in den Merkblaettern. Ich will sie aber nicht alle 6 Monate fuer 3 Monate, sondern einmal im Jahr fuer 3 Monate besuchen lassen. Wenn sich die deutsche Botschaft verweigern sollte, gibts auch noch andere Mittel und Wege. Schengenland ist gross

    Nur dass einer verheirateten Thai ein Besuchsvisum fuer einen 3-monatigen Besuch grundsaetzlich immer verweigert wird, wie hier xander1977 im Auslaenderamt Augsburg gehoert haben will, das ist ausgeschlossen.

  10. #119
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.036
    Hierzu der thread von Tramaico (das er mir hoffentlich nicht uebelnimmt)


    Besuche auf Basis des Schengener Durchfuehrungsuebereinkommens gestatten maximal 90 Tage innerhalb einer 180-taegigen Zeitperiode. Somit sind 6 Monate am Stueck nicht moeglich sondern nur maximal 90 Tage. Danach 90 Tage Wartezeit, bis erneut eingereist werden darf.

    Bei dem Prozedre ist jedoch der Nachweis der unbedingten Rueckkehrwilligkeit zwingend erforderlich.

    Im Regelfall wird davon ausgegangen, dass Eheleute in ehelicher Gemeinschaft leben wollen. Somit ist der gewoehnliche Aufenthalt der ehelichen Gemeinschaft wesentlich. Liegt dieser nachweisbar von Mann und Frau im Ausland, dann steht einem Schengenvisum fuer eine gemeinsame Einreise zu Besuchszwecken im Schengengebiet nichts im Wege.

    Hat aber der Ehemann seinen gewoehnlichen Aufenthalt noch in Deutschland, dann empfiehlt sich bei der Beantragung eines Schengenvisums fuer die thailaendische Ehefrau der Nachweis von Grundkenntnissen der deutschen Sprache. Somit kann dann argumentiert werden, dass die Ehefrau zwar qualifiziert ist eine deutsche Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen (deutscher Ehemann und Sprachnachweis), dieses aber nicht tut, weil kein Daueraufenthalt in Deutschland angestrebt sondern lediglich gependelt werden soll. Ohne Sprachnachweis wird jedoch schnell davon ausgegangen, dass versucht wird die Sprachnachweise zu umgehen, ins Schengengebiet eingereist werden soll, um dann auf Basis der obersten Gesetzgebung eine Duldung zu erzwingen.

    Dies ist der Sachverhalt. Wenn alles passt und glaubhaft nachgewiesen wird, dann kann z. B. ein Schengenvisum mit einer Gueltigkeit von 2 Jahren gewaehrt werden, mit folgendem Wortlaut:

    Gueltigkeit: 16-07-14 - 15.07.16
    Visumkategorie: C
    Anzahl Einreise: MULT
    Dauer des Aufenthalts: 90 Tage
    Aufenthaltsgrundlage: BESUCHS-/GESCHAEFTSVISUM, ERWERBSTAETIGKEIT NICHT GESTATTET, MAX. 90 TAGE/HALBJAHR

    Solch ein Visum wird aber nur dann gewaehrt, wenn keinerlei Zweifel am Aufenthaltsgrund und dem Willen das Schengengebiet rechtzeitig zu verlassen bestehen.

  11. #120
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.036
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Hat aber der Ehemann seinen gewoehnlichen Aufenthalt noch in Deutschland, dann empfiehlt sich bei der Beantragung eines Schengenvisums fuer die thailaendische Ehefrau der Nachweis von Grundkenntnissen der deutschen Sprache. Somit kann dann argumentiert werden, dass die Ehefrau zwar qualifiziert ist eine deutsche Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen (deutscher Ehemann und Sprachnachweis), dieses aber nicht tut, weil kein Daueraufenthalt in Deutschland angestrebt sondern lediglich gependelt werden soll. Ohne Sprachnachweis wird jedoch schnell davon ausgegangen, dass versucht wird die Sprachnachweise zu umgehen, ins Schengengebiet eingereist werden soll, um dann auf Basis der obersten Gesetzgebung eine Duldung zu erzwingen.

    DAS ist typisch deutsche Beamtenlogik, die Hoehe und die Kroenung aller Spitzfindigkeiten aus deutschen Amtsstuben ! !
    Fuer mich sieht es ja eher so aus,dass die Thai Ehefrau gerade deswegen auf Kenntnisse der deutschen Sprache verzichtet und kein A1 ablegt, weil sie eh nicht vor hat, in Deutschland zu bleiben !!! Also das genaue Gegenteil von dem, was der Amtsschimmel uns zu denken vorschreibt. Einfach irre und krank. Man wird von vorne herein des Betrugsversuchs bezichtigt !

Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das leidige Thema: Geld an die Familie schicken
    Von wasabi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 03.06.14, 09:42
  2. Mal wieder das alte Thema: Geld nach Siam via Postbank
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 08:47
  3. Und wieder einmal eine negative Geschichte ,oder das verwund
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.09.03, 14:09
  4. Das leidliche Thema :Nationalpark und Auslaenderpreise.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 16:50