Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Unangenehmes Thema - Wohlfühlen in Deutschland mit Thai-Frau

Erstellt von bckpcker1, 09.10.2016, 15:31 Uhr · 54 Antworten · 2.988 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.194
    Zitat Zitat von John Beitrag anzeigen
    @ Ferdinand
    @ Chak

    warum muß man gleich "spinnen", wenn man wie @hueher eine andere Meinung dazu hat?,
    immerhin hat er in Ostdeutschland gelebt...

    Vermutlich äußern sich gerade jene dazu, die noch nie in Ostdeutschland gelebt haben...

    so,so, 3 Jahre nach dem Mauerfall hatte man überhaupt keine Probleme mit Asylanten...
    meint ihr alle 10 oder gar alle 20 Asylanten ? waren das damals schon die mit
    vermeintlichem IS Hintergrund?...wohl eher nicht ! damals konnte man es ausschließen,
    heute wohl eher weniger....
    Hättest du auf meinen Link geklickt, dann wäre dir die Ironie von "keine Probleme" aufgefallen. Schließlich haben die Vorfälle in Rostock und anderswo (Hoyerswerda kommt da in den Sinn) ja zu einer deutlichen Verschärfung des Asylrechts geführt.

    Wenn Hueher dann meint, drei Jahre nach der Wende, also genau zu dem Zeitpunkt, als die gröhlende Menge vor dem zentralen Aufnahmelager in Lichtenhagen stand, hätte es im Osten keine Probleme mit Ausländern gegeben, dann bleibe ich dabei, spinnt er. Zu manchen Dingen kann man zwar eine andere Meinung haben, muss sich dann aber auch gefallen lassen als Spinner zu gelten.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von John

    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    333
    @ Chak:

    @ hueher ist wahrlich kein Spinner....mal ganz abgesehen davon,
    das du gemäß deiner Interpretation einen Member hier persönlich
    beleidigst, der dir nichts getan hat.

  4. #13
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Und was waren die Gründe, von Myanmar in die hiesige Provinz zu ziehen und nicht in eine Großstadt?

    Aber etliche vietnamesische Bekannte von mir leben in der sächsischen Provinz und auch mit Thailänderinnen verheiratete Deutsche. Die klagen nicht......

    Wichtig ist, daß die Frau ganz selbständig und offensiv kommuniziert. Das beeindruckt. Für Neulinge ist das aber nicht leicht.

    Das Problem ist aber tatsächlich die Provinz, egal wo.
    In der Schweiz ist es wohl nicht besser, zumindest wenn der Film "Gekauftes Glück" realistisch ist.

    Zitat Zitat von John Beitrag anzeigen
    Selbst der "Wessi" mußte sich erst einmal aklimatisieren, oder andersrum, erst einmal ankommen um
    auch vom "Ossi" akzeptiert und respektiert zu werden. Je ländlicher /dörflicher du wohnst, desto
    mehr Vorurteile gibt es..
    Als Auswärtiger in Bayern oder Schwaben hat man es garantiert schwerer.

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.194
    Zitat Zitat von John Beitrag anzeigen
    @ Chak:

    @ hueher ist wahrlich kein Spinner....mal ganz abgesehen davon,
    das du gemäß deiner Interpretation einen Member hier persönlich
    beleidigst, der dir nichts getan hat.
    Ich sehe das nicht als Beleidigung an. Warum ich der Meinung bin habe ich ausreichend begründet, warum du anderer Meinung bist du nicht, dazu müsstest du dich zumindest mit meiner Begründung auseinandersetzen.

  6. #15
    Avatar von John

    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    333
    @ Chak:

    können wir das jetzt bitte beenden ?

    Es geht nicht um die Begründung warum aus deiner Sicht ein
    Member ein Spinner ist.

    Es geht schlicht und ergreifend darum, dass du mit dem Begriff Spinner,
    einen anderen Member beleidigt hast, und nur das zählt, vollkommen losgelöst
    ob du nun mit deiner Argumentation im Recht bist.

    Ein Andersdenkender ist kein Spinner, nur weil er deinem persönlichen
    Gedankengut nicht folgt.....

    Es kann auch einem Steuerjongleur nicht schaden, die Grenzen seiner argumentativen
    Möglichkeiten stillschweigend anzuerkennen.

  7. #16
    Avatar von bckpcker1

    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Als Auswärtiger in Bayern oder Schwaben hat man es garantiert schwerer.
    Also das würde ich mal sehr stark bezweifeln. Wir waren selber schon in Bayern (in unterschiedlichen Gegenden, teilweiße auch sehr ländlich) und da viel es mir auf das sehr viel weniger Leute starren als hier in Sachsen. Generell ist dort der Umgang mit uns viel normaler gewesen als hier. Das selbe gilt für Österreich. Keine Ahnung wie es in BW ist oder anderen West-Bundesländern.

    Der Grund wie schon gesagt: mietfreies Wohnen für die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn 2017.

  8. #17
    Avatar von bckpcker1

    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Und eins sollte klar sein, nur wer offensiv auf Leute zugeht, wird auch irgendwann als nichtmehr Exot erkannt.

    PS: bckpcker1 wo ungefähr deine ostdeutsche Provinz? Randpolen?
    Erzgebirge.

  9. #18
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von bckpcker1 Beitrag anzeigen
    Also das würde ich mal sehr stark bezweifeln. Wir waren selber schon in Bayern (in unterschiedlichen Gegenden, teilweiße auch sehr ländlich) und da viel es mir auf das sehr viel weniger Leute starren als hier in Sachsen. Generell ist dort der Umgang mit uns viel normaler gewesen als hier.
    Leute, die dorthin übergesiedelt sind berichten, daß man nicht dazugehört, wenn man nicht dort geboren ist.

  10. #19
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von bckpcker1 Beitrag anzeigen

    Der Grund wie schon gesagt: mietfreies Wohnen für die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn 2017.
    Demnach bei der Verwandtschaft?
    Die müßte aber Brücken bauen, oder?

  11. #20
    Avatar von bckpcker1

    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Demnach bei der Verwandtschaft?
    Die müßte aber Brücken bauen, oder?
    Bei Mutti. Brücken baut das aber auch nur wenige.

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Leute, die dorthin übergesiedelt sind berichten, daß man nicht dazugehört, wenn man nicht dort geboren ist.
    Ich gehöre hier nichtmal dazu obwohl ich hier geboren wurde. Von daher ist das kein großes Problem.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 11.11.13, 19:11
  2. Suche gebr. "Leben in Deutschland" auf Thai
    Von MasterHans im Forum Talat-Thai
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.12, 12:01
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 12:15
  4. Frage(n) zur Wiedereinreise der Thai Frau in Deutschland
    Von Lahansai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.08, 15:19
  5. Zurück in Deutschland mit Frau
    Von Enrico im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.05.06, 16:36