Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

Erstellt von JayNonthaburi, 23.02.2010, 08:20 Uhr · 40 Antworten · 6.709 Aufrufe

  1. #11
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="829897

    Verheiratete doch mal einen aus dem Forum
    auf die Methode und dann sind wir alle überzeugt.
    machen wir doch, sogar sehr erfolgreich. :-)

    Klar bei thailändischen Behörden ist viel möglich , gibt ja schließlich in Deutschland auch Gemeinden, die dass Ehefähigkeitszeugnis ohne jegliche Beglaubigungen ausstellen.
    ich habe darüber ausführlich mit dem Chef des Amphoes diskutiert.
    Der hat daraufhin sein recht dickes Buch studiert und festgestellt, das in Thailand eine Konsularbescheinigung nicht notwendig ist, es aber im Ermessen des Beamten liegt, weitere Unterlagen zu fordern.
    Er kann sogar noch zusätzlich Verdienstbescheinigung und Gesundheitszeugnis verlangen.

    Es gibt also Amphoes die verlangen alles, andere wiederum nur das Minimum nach intern. Standard.
    Beides ist legal und wird von der Botschaft (wenn auch mit Zähneknirschen) legalisiert.

    Eine Aufenthaltsbescheinigung bekommst du von der Meldebehörde in D. Wenn du dort abgemeldet bist, dann müsstest du dich ev. kurz anmelden. Es reicht jeglicher Nachweis, das du nicht verheiratet bist. Egal ob dir das der deutsche Konsul in TH ausstellt oder sonst irgendeiner.

    Die Kiesows in Chiang Mai, verlangen kein EFZ - wenn man sie in Anspruch nimmt.
    Das ist nur im Raum Bangkok so - im Isaan auch nicht überall.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    machen wir doch, sogar sehr erfolgreich.
    wie gesagt ausschließen will ich das nicht, glaube kaum das die Botschaft überprüft, wenn sie eine thailändische Heiratsurkunde überbeglaubigen soll, ob vorher eine Konsularbescheinigung ausgestellt worden ist.

    Aber glaubhafter wird es erst dann, wenn hier einer aus den trauten Reihen, diese Erfahrung mal gemacht hat und darüber berichtet.

    Gruß Sunnyboy

  4. #13
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="829910
    machen wir doch, sogar sehr erfolgreich.
    wie gesagt ausschließen will ich das nicht, glaube kaum das die Botschaft überprüft, wenn sie eine thailändische Heiratsurkunde überbeglaubigen soll, ob vorher eine Konsularbescheinigung ausgestellt worden ist.
    doch, das weiss die Botschaft. Hat mir zumindest ein Member - der hier geheiratet hat, berichtet.
    Sie ist aber rechtlich dazu verpflichtet, die Heiratsurkunde zu legalisieren, sie würde sonst internationales Recht verletzen. TH gehört nicht zu den 7 Staaten weltweit, wo ein EFZ verbindlich ist.
    Auch Dänemark gehört nicht dazu, auch dänische Heiratsurkunden MÜSSEN in D anerkannt werden.

    Aber glaubhafter wird es erst dann, wenn hier einer aus den trauten Reihen, diese Erfahrung mal gemacht hat und darüber berichtet.
    natürlich, das überlasse ich aber den Nittaya-Members - die hier bei uns geheiratet haben selbst.

  5. #14
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    doch, das weiss die Botschaft. Hat mir zumindest ein Member - der hier geheiratet hat, berichtet.
    das könnte eine Erklärung für die lange Bearbeitungsdauer (3 - 5) Tage vom Ehefähigkeitszeugnis bis zur Konsularbescheinigung sein, sprich die Daten werden stystemisch erfaßt und nach Abschluß des Vorgangs in der Datenbank nicht gelöscht.

    Gruß Sunnyboy

  6. #15
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="829940
    doch, das weiss die Botschaft. Hat mir zumindest ein Member - der hier geheiratet hat, berichtet.
    das könnte eine Erklärung für die lange Bearbeitungsdauer (3 - 5) Tage vom Ehefähigkeitszeugnis bis zur Konsularbescheinigung sein, sprich die Daten werden stystemisch erfaßt und nach Abschluß des Vorgangs in der Datenbank nicht gelöscht.
    ich versteh sowieso nicht, warum sich TH überhaupt von D hierzu was sagen lässt. Singapur macht das nicht - dort kann überall problemlos ohne EFZ geheiratet werden.
    D versucht hier deutsches Recht in TH zu verbreiten.

  7. #16
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von Bukeo",p="829943
    Singapur macht das nicht - dort kann überall problemlos ohne EFZ geheiratet werden.
    Sicher, dafür hast Du dort aber andere Hürden dort - aber das solltest Du ja mittlerweile auch wissen

  8. #17
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von JT29",p="830002

    Sicher, dafür hast Du dort aber andere Hürden dort - aber das solltest Du ja mittlerweile auch wissen
    ich weiss nur, dass das EFZ die grösste Hürde ist, da hier in D auch die thail. Verlobte überprüft wird.
    Es sollte bekannt sein, das die Urkunden in TH noch nicht deutsche Qulität haben, da fehlt schon mal der Eintrag der Mutter in der Geburtsurkunde (hatte vor einiger Zeit so einen Fall), da werden Vornamen gewechselt wie Hemden usw.
    Macht alles sehr viel Aufwand, die Papiere alle zusammen zu bekommen.

    Bei uns benötigt die thail. Verlobte lediglich Ledigkeitsbescheinigung ihres Amphoes, Hausregister und ID-Karte. Alles andere steht im Computer und kann von der Beamtin ggf. ausgedruckt werden.
    In Singapur ist es einfacher zu heiraten, als hier in TH mit EFZ.

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Und wenn Du das noch hundertmal so gebetsmühlenartig runterbetest, ändert das nicht an der Tatsache, dass Du in SIN ganz andere Hürden hast

  10. #19
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von JT29",p="830028
    Und wenn Du das noch hundertmal so gebetsmühlenartig runterbetest, ändert das nicht an der Tatsache, dass Du in SIN ganz andere Hürden hast
    grössere Hürden als mit dem EFZ - lässt sich das noch steigern.
    Dann ab nach Las Vegas :-)

    Oder Australien - da reicht der Reisepass.
    EFZ wird nur in Ausnahmefällen verlangt.

    "Normalerweise reicht es aus, einen gültigen Pass vorzulegen. In Ausnahmefällen wird eine Geburtsurkunde mit englischer Übersetzung und ein Ehefähigkeitszeugnis vom Standesamt verlangt."

    Für Dänemark:

    Volljährige Paar können unter Vorlager folgender Dokumente in Dänemark heiraten:

    * Gültiger Reisepass
    * Geburtsurkunde
    * Meldebescheinigung der deutschen Heimatbehörde
    * Ggf. deutsche Aufenthaltsgenehmigung für ausländische Partner

    -----

    Es gibt nicht nur Singapur, sondern der Norden TH macht eine Heirat ebenfalls ohne EFZ möglich, einfach Bukeo fragen :-)

    Ich kann dir 180 Staaten aufzeigen, wo eine Heirat ohne EFZ
    möglich ist. Also warum muss jemand gerade in Ban Rak heiraten, wo es eine Flugstunde weiter einfacher geht?

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von Bukeo",p="830054
    Dann ab nach Las Vegas :-)
    klar, man bekommt ja so leicht ein Visum für USA

    Für Dänemark:
    Die Auflistung ist veraltet - im Prinzip brauchst du die gleichen Papiere - lediglich die Legalisierung fällt weg (Ausnahme Scheidung) ... und der Aufwand der Registrierung für TH ist größer.

    Ich kann dir 180 Staaten aufzeigen, wo eine Heirat ohne EFZ möglich ist.
    Dann fang mal an - nur, interessiert mich das nicht so sehr - du bist bereits wieder in deiner Gebetsmühle, falls es Dir nicht auffällt.

    Also warum muss jemand gerade in Ban Rak heiraten, wo es eine Flugstunde weiter einfacher geht?
    Tja, vielleicht weil man einen Bukeo nicht auch noch pekunär unterstützen will

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Geburtsurkunde
    Von henni36 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.11, 19:24
  2. Geburtsurkunde
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.08.11, 21:13
  3. Vorbeglaubigung Geburtsurkunde
    Von maisanuk im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 07:45
  4. Änderung der Geburtsurkunde
    Von Tom ja im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 16:58
  5. Geburtsurkunde verloren
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 09:32