Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

Erstellt von JayNonthaburi, 23.02.2010, 08:20 Uhr · 40 Antworten · 6.711 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von JayNonthaburi

    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    129

    Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Hi,
    ich heirate bald und schau im Moment das ich alle Dokumente zusammen bekomme. Leider sind noch einige Dinge unklar und ich habe dazu niemanden erreicht der mit weitere Auskuenfte geben koennte.

    Das hier ist alles was ich fuer die Heirat in Thailand wohl brauche:

    Fuer das Ehefähigkeitszeugnis:
    Von Ihnen eine internationale Geburtsurkunde, die für die Behörden in Thailand noch überbeglaubigt??? werden muß, dies wird in der Regel vom ausstellenden Standesamt weitergeleitet.

    //// Was ist eine ueberbeglaubigte Geburtsurkunde? Ich habe meine Geburtsurkunde was soll ich damit machen?

    Für Ihre Verlobte folgende Unterlagen:
    Geburtsurkunde, Ledigkeitsbescheinigung, Auszug aus dem Melderegister, Staatsangehörigkeitsnachweis, Kopie des Reisepasses. Die Unterlagen müssen von einem amtlichen, im Bezirk des Oberlandesgerichts München (Verw.Abt.-Referat V, Prielmayerstraße 5, 80097 München) zugelassenen Dolmetscher, übersetzt werden.

    //// Kann ich das auch von den Leuten von thailaendisch.de uebersetzen lassen? Hat jemand Ahnung wie lange so etwas in Deutschland oder hier in Bangkok ungefaehr dauert?

    Waere super wenn da jemand etwas Licht ins Dunkel bringen wuerde!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Khun_Mii

    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    325

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Bei einer Überbeglaubigten Geburtsurkunde/Heiratsurkunde wird die Orginalurkunde vom "übergeordnetem" Standesamt beglaubigt. Der "übergeordnete" Standesbeamte erklärt mit seiner Unterschrift quasi, dass der untergeordnete Beamte auch rechtmäßig die Geburt oder Heirat beurkundet hat. In Berlin hat das bisher Standesamt I erledigt.
    Die entsprechende Behörde kann man aber leicht beim zuständigen Standesamt erfragen.

    Häufig muß nach der Überbeglaubigung und Übersetzung(vom vereidigten Dolmetscher) auch noch des Stempel von Botschaft/Konsulat auf das Papier, damit es im Ausland anerkannt wird.

  4. #3
    Avatar von stephan9

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    21

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Ist schon ein seltsames Land, das bayrische.....
    Ich hab gerade (14.02.) in TH geheiratet.
    Für das EFZ brauchte ich eine normale Geburtsurkunde,
    meine Standesbeamtin konnte das lesen und die Thais
    interessierten sich noch nicht mal ansatzweise für dieselbige...
    Dann brauchste alle Papiere von deiner Partnerin, übersetzt
    und überbeglaubigt, macht wenn du willst,
    alles Kiesow für dich. Hat bei mir etwa 5 Wochen gedauert,
    bis ich die Papiere in D erhalten habe.
    Im Zweifelsfalle reicht eine mail bei Unklarheiten, was die
    Forderung eines am OLG zugelassenen Übersetzers ist, an Kiesow. Die sind soweit ich weiss, in D überall zugelassen.
    Das EFZ (bei mir von Antrag bis Erhalt ca 30 Minuten) und den
    füer die Konsularbescheinigung erforderlichen Fragebogen
    kannst du vorab per mail an die Botschaft in BKK schicken,
    das erspart dir doppelten Besuch.
    Mit der Konsularbescheinigung und den Unterlagen deiner
    Freundin und natürlich selbiger ;) ab nach Bang Rak und das
    Thema ist gegessen.

  5. #4
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Interessant, das macht ja nur Sinn, wenn der TS nicht in DE geboren wurde und es hier kein "Familienbuch" gibt.

    Ansonsten kann man jeden an jedem OLG zugelassenen Übersetzer wählen, auch wenn es die Bayern und andere oftmals anders sehen (ist aber ein altbekanntes Problem) - Kiesow kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  6. #5
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Brauchst nur ein Ehefähigkeitszeugnis. Die Unterlagen deiner Verlobten übersetzt Kiesow.
    Sind die Unterlagen deiner Verlobten bei der Botschaft zur Überbeglaubigung eingereicht, dauert es 4 - 6 Wochen, bis du diese in Deutschland erhältst um dann zum Standesamt zu trotten um dir das Ehefähigkeitszeugnis abzuholen.
    Mit diesem fliegst du dann nach Thailand, holst dir die Konsularbescheinigung bei der Botschaft. Wieder bei Kiesow übersetzen lassen, dann ab zurück zur Botschaft, ein paar Tage warten um dann wieder zur Botschaft zu trotten.
    Mit den Papieren schnappt man dann ein Motorradtaxi nach Bang Rak und heiratet.

    Gruß Sunnyboy

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Seit wann mancht die deutsche Botschaft eine Überbeglaubigung thailändischer Urkunden? Das könnte nur eine Thaibehörde. Die deutsche Botschaft macht eine Legalisierung

    du brauchst z.B. die Orginal Geburtsurkunde die dann von der dt. Botschaft legalisiert wird. Hierzu nimmt sie Kontakt mit der ausstellenden Behörde auf. Das kann auch mal kompliziert werden, da es auch teilweise sowas wie eine Umbenennung, Auflösung etc. gab.

    Dann wird die Geburturkunde oder der Auszug vom Zentralregister verlangt. Auch hier wird von der dt. Botschaft Kontakt aufgenommen und die Thaibehörde muss die Echtheit bestätigen. Das ist dann eine Legalisierung.

    Genauso wird dann mit dem Hausregisterauszug verfahren.

    Diese Dinge und meist noch ne Kopie der ID, des Reisepasses ist dann in D Grundlage für die Ausstellung eines EFZ wenn du in Thailand heiraten möchtest. Klar deine Dokumente benötigst du auch noch.

    Wenn du in D heiraten willst, hängt es auch vom OLG ab. In der Regel brauchst du dann noch eine Beitrittserklärung der Holden (im Grunde ein Vollmacht, dass du alleine die Anmeldung machen kannst) eine Befreiung von der Beibringung eines EFZ durch das OLG.


    Wenn dir der ganze Scheiss zu blöd ist, schaust dich mal nach Heirat in Hong Kong um. Machst ein paar schöne Tage dort, legalisierst die Heiratsurkunde, ...

    Wenn du ein Schengenvisum für die Holde bekommen solltest. kannst die Heirat evt auch in DK ohne EFZ machen

  8. #7
    Avatar von MiPuSa

    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    252

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="829135
    ... holst dir die Konsularbescheinigung bei der Botschaft. Wieder bei Kiesow übersetzen lassen, dann ab zurück zur Botschaft, ...

    Gruß Sunnyboy
    Die Konsularbescheinigung bekommst Du bereits von der Botschaft in doppelter Ausfertigung - in Deutsch und Thai. Eine Übersetzung entfällt somit.

    Gruß
    MiPuSa

  9. #8
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Die Konsularbescheinigung bekommst Du bereits von der Botschaft in doppelter Ausfertigung - in Deutsch und Thai. Eine Übersetzung entfällt somit.
    hast recht , da war ich beim tippen etwas zu schnell

    Gruß Sunnyboy

  10. #9
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="829135
    Sind die Unterlagen deiner Verlobten bei der Botschaft zur Überbeglaubigung eingereicht, dauert es 4 - 6 Wochen, bis du diese in Deutschland erhältst um dann zum Standesamt zu trotten um dir das Ehefähigkeitszeugnis abzuholen.
    Mit diesem fliegst du dann nach Thailand, holst dir die Konsularbescheinigung bei der Botschaft.
    oder man heiratet ohne EFZ, nur mit Geburtsurkunde und Aufenthaltsbescheinigung - ohne Überbeglaubigung usw.
    Dazu noch den Reisepass, die paar Papierchen von der Ehefrau und fertig.

    Ich versteh nicht ganz warum alle in Ban Rak heiraten wollen.
    Einfach in den Norden, die Leute hier sehen das alles nicht so verbissen, sondern fordern im Rahmen ihres Ermessensspielraum nur das Minimum der Papieren.

  11. #10
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Ueberbeglaubigte Geburtsurkunde?? (Heirat)

    Und wenn man keine Aufenthaltsbescheinigung hat

    Verheiratete doch mal einen aus dem Forum
    auf die Methode und dann sind wir alle überzeugt.

    Klar bei thailändischen Behörden ist viel möglich , gibt ja schließlich in Deutschland auch Gemeinden, die dass Ehefähigkeitszeugnis ohne jegliche Beglaubigungen ausstellen.

    Ich versteh nicht ganz warum alle in Ban Rak heiraten wollen.
    ganz einfach bei dieser Methode kann man feststellen ob beide die Heirat wirklich ernsthaft wollen ;-D .

    Paar Flaschen Bier sind übrigens sehr hilfreich bei der Botschaft - Bang Rak Tour, man muß ja schließlich was tuen (wenn die zukünftige Holde alle Dokumente ausfüllt) um den Wahnsinn zu verkraften, besonders wenn so wichtige Fragen kommen wie man die Namen der Eltern des zukünftigen Sponsors, äh meine natürlich Ehegatte auf Thai schreibt ;-D . Habe da Leute gesehen die sind fast irre geworden

    Gruß Sunnyboy

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Geburtsurkunde
    Von henni36 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.11, 19:24
  2. Geburtsurkunde
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.08.11, 21:13
  3. Vorbeglaubigung Geburtsurkunde
    Von maisanuk im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 07:45
  4. Änderung der Geburtsurkunde
    Von Tom ja im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 16:58
  5. Geburtsurkunde verloren
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 09:32