Seite 4 von 40 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 392

Trennung

Erstellt von macht05, 20.01.2014, 13:43 Uhr · 391 Antworten · 35.359 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Der-blonde-Kurt

    Registriert seit
    21.01.2014
    Beiträge
    4
    Ich bin seit sieben Jahren mit einer Thai verheiratet. Es war mir von Anfang an klar, daß immer wieder Mal ein bißchen Geld an die Verwandschaft nach Thailand fließen muß.
    Die haben da unten nichts, das muß man sich immer wieder klar machen. Mit Müh' und Not bekommen die ein paar Baht am Tag zusammen und das war's dann. Es ist also klar, daß erwartet wird, daß der reiche Onkel ab und zu mal ein bißchen was zum Einkommen beisteuert. Es wird nur dann unangenehm, wenn die Verwandschaft meint, daß sie jetzt gar nichts mehr machen muß - außer vielleicht eine Liste zu erstellen, mit Dingen, die sie immer schon mal haben wollten.
    "Love me - Love my Family".
    Wer eine Thailänderin heiratet, der heiratet auch ihre Familie. Ob er von der Familie als vollwertiges Familienmitglied aufgenommen wird oder immer nur der Farang ist, der halt irgendwie da ist, ist eine andere Frage. Wahrscheinlich nicht.

    Bei mir ist es so, daß ich jetzt auch die Reißleine ziehen will.
    Zuerst war ich fasziniert von ihr und dachte, daß ich ihre Denkweise sicher irgendwie ändern kann, wenn wir erst mal eine gewisse Zeit zusammen leben. "Das kann ja nicht so schwer sein..."

    Mittlerweile bin ich einfach nur noch genervt. Alles, was sie macht ist so unlogisch und fremd. Das, was ich in der ersten Zeit interessant an ihr fand ist jetzt einfach nur noch befremdlich und dumm. Ihre Sprachkenntnisse sind schlecht, darum kann ich mit ihr auch nichts Vernünftiges besprechen.
    Ich frage mich wirklich, warum ich eine Ehe mit einer Frau eingegangen bin, die mir im Grunde immer fremd geblieben ist.
    Jetzt ist es halt passiert und ich muß die Sache lösen.
    "Es bringt nicht sich über die Dunkelheit zu beklagen, besser ist es ein Licht an zu machen."

    Vielleicht hat einer von Euch schon mal eine Scheidung mit einer Thaifrau durchgemacht und kann mir ein paar Tips geben.
    (Scheidung einer in Deutschland geschlossenen Ehe, ohne Registrierung in Thailand, keine Kinder)

    Ich werde bald zu einem Anwalt gehen, um mir die rechtliche Situation erklären zu lassen. Soweit ich weiß, muß es triftige Gründe für eine Scheidung geben. Es reicht nicht aus, wenn man einfach nur genervt ist und echt keine Lust mehr hat - in jeder Bedeutung des Wortes. Denn es zehrt an den Nerven, wenn man raus will und nicht kann.
    Und ich glaube, auch sie ist von mir genervt. Aber solange Geld fließt bleibt sie halt - alles andere wäre ja auch dumm.

    Vielleicht sollte ich sie bei Thaifrau de mal anbieten, dann wird vielleicht ein anderer glücklich mit ihr, wer weiß.

    Der letzte Satz war nicht so ganz Ernst gemeint, aber da könnt Ihr mal sehen, auf was für Ideen man kommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Der-blonde-Kurt Beitrag anzeigen
    ... Soweit ich weiß, muß es triftige Gründe für eine Scheidung geben. Es reicht nicht aus, wenn man einfach nur genervt ist und echt keine Lust mehr hat - in jeder Bedeutung des Wortes. ...
    Wenn einer der beiden Ehegatten die eingegangene Bindung nicht mehr will, müsst ihr in der Regel ein Trennungsjahr nachweisen und dann werdet ihr geschieden.

    Wenn ihr einen anständigen Anwalt findet - was in Deutschland keine einfache Sache zu sein scheint, wenn man sich umhört - ist das Ganze auch finanziell stemmbar.

    Ansonsten ist die Ehe mit einem Ehepartner aus einem anderem Kulturkreis immer eine grosse Herausforderung. Die mit einer Thailänderin ganz sicher (wobei es mit einer Dame aus Vanuatu nicht einfacher sein muss).

    Sollte mich mal jemand fragen, würde ich auf genau diese Dinge aufmerksam machen - und recht sicher nicht verstanden werden. Denn wer will dies schon in den Tagen der absoluten Verliebtheit hören?
    Ging uns ja nicht anders ;)

  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.562
    Zitat Zitat von Der-blonde-Kurt Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, muß es triftige Gründe für eine Scheidung geben. Es reicht nicht aus, wenn man einfach nur genervt ist und echt keine Lust mehr hat - in jeder Bedeutung des Wortes.
    Es gibt keine Fragen nach Schuld oder Warum.
    Du solltest eine Trennung von Tisch und Bett vornehmen und das Trennungsjahr einläuten.
    Du wirst aber bei 7 Jahren Ehe zum Unterhalt heran gezogen werden.

  5. #34
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Der-blonde-Kurt Beitrag anzeigen
    Ich bin seit sieben Jahren mit einer Thai verheiratet. Es war mir von Anfang an klar, daß immer wieder Mal ein bißchen Geld an die Verwandschaft nach Thailand fließen muß.......
    Mal wieder ein LKS'ler, der das Problem erkannt hat.......

    PS: Wie das mit Scheidungen geht, weiss @Lucky.Der hat Erfahrung. Einfach mal dort anfragen

  6. #35
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von macht05 Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Jahr mit meiner Thaifrau verheiratet, sie hat sich vor 2 Wochen in unserem Thailandurlaub getrennt und ich bin nach D zurück geflogen.
    Ich habe keinen kontakt mehr zu ihr ( will ich auch nicht) und weis auch nicht wo sie sich aufhält.
    Ihr Visum für D leuft am 22.3.2014 ab.
    Meldung an Ausländerbehörde, dann kann sie nicht mehr einreisen

    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Allerdings könnte sie ja bis Ende März zurück nach Deutschland kommen und dann hier untertauchen. .... eventuelle Meldung ans Ausländeramt sicherlich zu erwägen.
    Anwalt kostet Geld.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Auch theoretisch würde ich sagen, nein. Die Aufenthaltsgenehmigung ist ja anfangs an die Ehe geknüpft, die nicht nur (noch) auf dem Papier bestehen darf. Das hat sie ja auch bei der Ausländerbehörde unterschrieben.
    s.o.

    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    1 Jahr verheiratet und Sie trennt sich von dir im ersten gemeinsamen Urlaub. Ich denke da muss sich aber bereits im Vorfeld so Einiges im Hintergrund abgespielt haben.
    no money, no honey

    Zitat Zitat von nokopie Beitrag anzeigen
    Melde es der Ausländerbehörde und sie kann nicht mehr in Deuschland einreisen.
    s.o.

    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    Hi Socrates
    was heisst denn nicht leisten könnt....?
    Meine Thai Frau sagt gerade:

    - NOW SHE WANT MOMEY
    - after SHE WANT BIG VILLA
    - after SHE HAVE BIG VILLA
    auf wiedersehen assshole

    Hatte vorher genauso eine, GELD GELD how much you can give me ?
    Hast also aus Deinen Fehlern nicht gelernt?

    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Der Satz „ich verdiene genug Geld für Zwei“ hat schon so manchem gutmeinendem Kerl in der Beziehung mit einer Thailänderin das Genick gebrochen. Wie soll so ein Geschöpf lernen, wie schwer es ist, in DACH zu arbeiten und gleichzeitig einen gewissen Wohlstand zu halten,
    Die Forderung nach 1.000.000 kommt bestimmt auch nicht von ungefähr, sondern hat sicher etwas mit dem persönlichen Auftreten des Partners in Sachen Vermögen zu tun. Ich kannte da mal einen Fall, der letztendlich sehr traurig endete.
    Protzen erzeugt "Verlangen/HabenWollen", besser den Ball flach halten: wäre angebrachter.......

  7. #36
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Anwalt kostet Geld.
    Umsonst wird der auch nicht arbeiten Bei einer Scheidung gibt es im übrigen Anwaltszwang.

  8. #37
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Schade,@ Der-blonder-Kurt, 7 Jahre deines Lebens einfach so vergeudet. 7 Jahre, wo deine Frau anscheinend nicht gelernt hat, was es bedeutet, im Ausland zu leben und welche Chancen das bietet/bieten könnte wenn man etwas Einsatz zeigt. Nach deiner eigenen Aussage hat sie nichts auf die Kette (noch nicht mal die Sprache) bekommen und da muss ich fragen, wieso?


    Liegt das ausschließlich an ihr oder war auch deine Bequemlichkeit und deine Abneigung zu dadurch entstehenden Streitgesprächen ein Faktor? Mir scheint es nämlich so, das du es ihr einfach zu einfach gemacht hast.

  9. #38
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von macht05 Beitrag anzeigen
    Hallo mein Name ist Christian
    Ich hab mich aus vollenden Grund hier angemeldet und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Ich bin ein Jahr mit meiner Thaifrau verheiratet, sie hat sich vor 2 Wochen in unserem Thailandurlaub getrennt und ich bin nach D zurück geflogen.
    Ich habe keinen kontakt mehr zu ihr ( will ich auch nicht) und weis auch nicht wo sie sich aufhält.
    Ihr Visum für D leuft am 22.3.2014 ab.
    Ich will natürlich so schnell es geht die Scheidung aber wie mache ich das wenn sie nicht mehr greifbar ist ?
    ich bin euch sehr dankbar für einige Tips
    So schwer es dir zur Zeit auch fällt, hast du im Grunde noch Glück im Unglück. Deine Ehe dauerte nur 1 Jahr. Ist im Grunde das gleiche wie ich damals hatte.

    Also, schalte sofort ein Anwalt ein. Umso schneller um so billiger. Die Anwaltskosten berechnen sich nach dem Streitwert !
    Da ihr nur 1 Jahr verheiratet seit, dürfte sich das Vermögen (Streitwert) noch in überschaubaren Masse halten.

    Anwaltskosten im Scheidungsverfahren

    Da deine Frau die Eheliche Wohnung verlassen hat, solltest du gemeinsam mit dem Anwalt prüfen ob für Dich eine Härtefallscheidung in Frage kommt. Vielleicht bist du ja ein trockener Alkoholiker. Dies kommt sehr gut bei den Richtern an.

    Gründe für eine Härtefallscheidung ohne Trennungsjahr | Scheidung tut weh

    In diesem Fall wird auf das Trennungsjahr verzichtet. Ein Anwalt kann dir dies aber nicht garantieren. Es kommt ganz alleine auf den Richter an. Ich hatte damals das Glück einen guten Richter bekommen zu haben. Daran hast du aber keinen Einfluß, sondern der Richter wird vom Gericht festgelegt.

    Falls die Härtefallklausel für dich nicht in Frage kommt muss 1 Trennungsjahr eingehalten werden.
    Aber auch in diesem Fall, du bist 1 Jahr verheiratet + 1 Trennungsjahr bleibst du unter 3 Jahren (Kurzzeitehe).
    Dies ist wichtig wegen dem Unterhalt.
    Bei einer Kurzzeitehe wird auf den nachehelichen Unterhalt verzichtet. Ebenso auf den Versorgungsausgleich (Rente).
    Somit würde nur der eheliche Unterhalt ( Trennungsunterhalt) anfallen, sofern deine noch Frau klagen sollte. Wo kein Kläger .... keine Zahlung

    Trennungsunterhalt: Wann muss der Partner zahlen?

    Falls du deine Frau im Mietvertrag hast aufnehmen lassen, dann sorge dafür das das Gericht dir alleine die Wohnung zuweist. Ansonsten hast du ganz schlechte Karten. Du alleine kannst in diesem Fall nicht die Wohnung kündigen.

    Stelle deine Steuerklasse von 3 auf 4 um. Sonst hast du erhebliche Steuernachzahlungen an das Finanzamt.
    Da deine Frau ja nicht die Steuererklärung unterschreiben kann, berechnet das Finanzamt automatisch ab dem 01. Januar rückwirkend als Single. Da hatte ich damals den größten Brocken abzudrücken.

  10. #39
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.084
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Schade,@ Der-blonder-Kurt, 7 Jahre deines Lebens einfach so vergeudet.
    Naja, vergeudet würde ich die 7 Jahre nun nicht sehen. Ich bin mir sicher, Kurt ist nun um einige Erkenntnisse reicher. Und es wird ja nicht nur alles negativ gewesen sein.

  11. #40
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von houndini Beitrag anzeigen
    na den wäre das ja geklärt - Frag mich nur was den für Gründe sind? Erschleichung des Aufenthalts oder so?
    Aufhebung (Ehe)

Seite 4 von 40 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 287
    Letzter Beitrag: 20.02.11, 19:48
  2. Die Trennung von Code und Design ... Bastelspaß mit Ralf
    Von Ralf_aus_Do im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.06, 20:44
  3. Die Trennung von Code und Design ... Fragen und Antworten
    Von Ralf_aus_Do im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.06, 20:37
  4. Trennung von trennungsunwilliger Thailaenderin
    Von Uwe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.12.03, 12:14
  5. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44