Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Trennung

Erstellt von Franze, 01.01.2010, 17:23 Uhr · 66 Antworten · 6.852 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Trennung

    Zitat Zitat von Philip",p="807974
    Tira: Kleiner Irrtum deinerseits. Der Ehemann ist gesetzlich verpflichtet die Trennung bzw. den Auszug seiner Ehefrau aus der ehelichen Wohnung dem Einwohnermeldamt mitzuteilen, sofern davon auszugehen ist, dass die Trennung dauerhaft/entgültig ist und mit einer Rückkehr nicht zu rechnen ist....
    moin,

    woher er wisse, wo doch die zukunft ungewiss iss

    Zitat Zitat von Philip",p="807974
    Deine weiteren Angaben zu den Nebenkosten sind doch ziemlich bescheuert und genauso belanglos wie die Farben der einzelnen Mülltonnen.
    klaro,

    werden letzthin vom heiligen geist gelöhnt und biste farbenblind kann dich
    falsch ein sortiern schon was kosten, mithin juckt dich das ja net, gelle


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Trennung

    Trennungsunterhalt?! was es alles so gibt
    nixht einen Euro würd ich zahlen

  4. #23
    Avatar von Franze

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    27

    Re: Trennung

    ja,Trennungsunterhalt.Meine das sind dinge,die sind sowieso bei einer Scheidung zu klären.

  5. #24
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Trennung

    Zitat Zitat von Franze",p="807980
    ja,Trennungsunterhalt.Meine das sind dinge,die sind sowieso bei einer Scheidung zu klären.
    wenn dein Freund Arbeitnehmer ist siehts wohl schlecht aus

  6. #25
    Avatar von Franze

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    27

    Re: Trennung

    * Rechtmäßiger Aufenthalt über 15 Jahre
    Die Niederlassungserlaubnis erlischt nicht, wenn Sie sich seit mindestens 15 Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten haben und Ihr Lebensunterhalt gesichert ist und kein besonderer Ausweisungsgrund vorliegt. Das gilt auch für Ihre(n) ausländische(n) Ehegattin/Ehegatten oder eingetragene(n) Lebenspartnerin/Lebenspartner, wenn Sie mit dieser/diesem in häuslicher Lebensgemeinschaft leben, diese/dieser eine Niederlassungserlaubnis besitzt und der Lebensunterhalt gesichert ist. Rentner legen bitte den Rentenbescheid sowie einen Krankenversicherungsnachweis
    * Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft mit einer/einem deutschen Staatsangehörigen
    Die Niederlassungserlaubnis erlischt nicht, wenn Sie mit einer/einem deutschen Staatsangehörigen verheiratet sind oder in eingetragener Lebenspartnerschaft zusammenleben, kein besonderer Ausweisungsgrund vorliegt, die eheliche Lebensgemeinschaft oder die eingetragene Lebenspartnerschaft im Ausland fortbestand und im Bundesgebiet nach Ihrer Wiedereinreise weiterhin besteht.

  7. #26
    Avatar von Franze

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    27

    Re: Trennung

    Aufenthaltstitel

    Das AufenthG bestimmt erstmals das Visum als eigenständigen Aufenthaltstitel. Bedeutung hat diese Regelung für kurzfristige Aufenthalte: das Visum begründet jetzt ausdrücklich eine Aufenthaltsberechtigung; nach dem früheren Ausländergesetz galt dies nur für Aufenthaltstitel, die nach der Einreise innerhalb Deutschlands erworben wurden.

    Für längerfristige Aufenthalte wird nur noch zwischen der (befristeten) Aufenthaltserlaubnis und der (unbefristeten) Niederlassungserlaubnis unterschieden. Zur erstmaligen Einreise ist nach wie vor ein Visum für das Bundesgebiet (nationales Visum) erforderlich, das dann in Deutschland in eine Aufenthalts- bzw. eine Niederlassungserlaubnis umgewandelt wird. Eine befristete Aufenthaltserlaubnis wird für die im Gesetz genannten möglichen Aufenthaltszwecke (Ausbildung, Erwerbstätigkeit, völkerrechtliche, humanitäre oder politische sowie familiäre Gründe) erteilt. Eine unbefristete Niederlassungserlaubnis wird erteilt, wenn ein Ausländer seit fünf Jahren eine Aufenthaltserlaubnis besitzt und weitere Voraussetzungen (Sicherung des Lebensunterhalts, keine Vorstrafen, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache etc.) erfüllt sind.

    Mit der Reform des Zuwanderungsgesetzes wurde ferner die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG als eigenständiger Aufenthaltstitel eingeführt. Sie ist weitgehend der Niederlassungserlaubnis gleichgestellt.

    nur mal um zu zeigen,wie komplex,das ganze ist.Soll verstehen werwill,meine Frau zumindest hat die Nl bereits nach drei Jahren bekommen?????.

  8. #27
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Trennung

    Messma2008: Ob Trennungsunterhalt gezahlt werden muss entscheidet auch hier letztendlich ein Richter.

    Franze: Über Trennungsunterhalt wird nicht im Scheidungsverfahren entschieden, sondern vorher in einem eigenständigen Verfahren geurteilt.
    Deine beiden letzteren größeren Beiträge sind in diesem Fall ohne Bedeutung.

  9. #28
    Avatar von Franze

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    27

    Re: Trennung

    Philip.arf ich dich mal fragen,was du eigentlich meinst ,sin zu müssen oder zu wollen.Der,der jeden Beitrag in irgendeiner Form kritisieren und zensieren muss oder einer,der auch mal was konstruktives rüber bringt,z.B.Tipps und wissen,wo man auch mal was mit anfangen kann.Nicht nur irgendwelches ...........

  10. #29
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Trennung

    Zitat Zitat von Philip",p="807985
    Messma2008: Ob Trennungsunterhalt gezahlt werden muss entscheidet auch hier letztendlich ein Richter.
    vor deutschen Gerichten und auf hoher See, sind wir in Gottes Hand.
    Von mir gäbe es jedenfalls nix, Richter hin oder her. Eher arbeite ich weniger und hab weniger Einkommen, als der EX Kohle zu schicken.

  11. #30
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Trennung

    Zitat Zitat von Philip",p="807985
    Messma2008: Ob Trennungsunterhalt gezahlt werden muss entscheidet auch hier letztendlich ein Richter.

    Franze: Über Trennungsunterhalt wird nicht im Scheidungsverfahren entschieden, sondern vorher in einem eigenständigen Verfahren geurteilt.
    Deine beiden letzteren größeren Beiträge sind in diesem Fall ohne Bedeutung.
    was dann nach der scheidung kommt es evt. zu einem nachehelichen Unterhalt. Wie lange in welcher höhe, auch das entscheidet ein Gericht.

    eine kluge Lady würde im ersten Schritt Trennungsunterhalt einfordern und dann die Scheidung hinauszögern.

    klar dass harzIV Junkies nix zahlen müssen

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trennung
    Von nokopie im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.06.12, 06:14
  2. Hartz 4 bei Trennung
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.01.11, 16:31
  3. Trennung was muss ich beachten ??
    Von Andthei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 01.11.09, 08:46
  4. Aufenthaltsrecht bei Trennung/Scheidung
    Von NikLiktik im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 07:44