Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 150

Todesfall

Erstellt von Willi, 09.10.2012, 10:47 Uhr · 149 Antworten · 16.002 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    abend rar

    in deutschland muss man ja auch nicht arbeiten. das sind dann aber wieder gute verhältnisse.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Naja, um Probleme zu vermeiden würde ich allen Unternehmen wie Vermieter, Strom, Telefon, eventuellen Verischerungen u.s.w. den Todesfall kurz mitteilen. Da kannst du einen Standardtexbaustein aufsetzen und nur jeweils anpassen und drucken. Irgendwas drunterkritzeln lassen von ihr was nach Unterschrift aussieht.
    Eine Kopie der Sterbeurkunde dabei und ab per Post. Danach nach euch die Sinnflut denn ihr habt in diesem Sinne eure Pflicht und Schuldigkeit genüge getan.
    Gebe dir im Prinzip Recht, aber für die Abmeldung braucht man in der Regel eine Sterbeurkunde, zumindest eine Kopie. Solange die nicht da ist, geht bei den Behörden speziell den Versicherungen gar nichts und das Porto kannst du dir sparen.
    Aussedem führt diese Abmeldungen in der Regel auch das Bestattungsinstitut durch, denn die wissen wo Kopien und wo Original Urkunden gebraucht werden.

  4. #83
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Gebe dir im Prinzip Recht, aber für die Abmeldung braucht man in der Regel eine Sterbeurkunde, zumindest eine Kopie. Solange die nicht da ist, geht bei den Behörden speziell den Versicherungen gar nichts und das Porto kannst du dir sparen.
    Aussedem führt diese Abmeldungen in der Regel auch das Bestattungsinstitut durch, denn die wissen wo Kopien und wo Original Urkunden gebraucht werden.
    das hat @phi mee aber auch geschrieben. Ohne Sterbeurkunde geht nix. Dauert hier in Stadt Hannover 2 Wochen. Wahrscheinlich ham die soviele Todesfälle hier (die klatschen wohl weg wie die Fliegen ), sodas se nicht mehr hinterher komm, eine Sterbeurkunde innerhalb von 2-3 Tagen auszustellen.

  5. #84
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Von Vers. etc. kannst ja schon mal die Adressen raussuchen, ggf. Fax und vorher -auch wenn altmodisch - schon mal ein Fax an alle senden. Gleiches gilt für Gläubiger.


    Wenn die Adressen verifiziert sind, die Sterbeurkunde vorliegt einfach ein Serienbrief.

    Mitteilung über den Tod von ......
    beiliegend die Kopie der Sterbeurkunde.

    M. f. G.

  6. #85
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696
    Eine Doppel-Traurige-Sache.

    Zum einen der Todesfall und zum anderen verdammt viele Beiträge.

    Da wird in zwei Beiträgen doch tatsächlich gefragt, ob die Frau eine Arbeitserlaubnis hat. Unfassbar!
    In einem anderen Beitrag wird geraten einen Erbschein zu beantragen. Grotesk! Mit der Antragstellung wäre sie automatisch Erbin!
    Sie könnte nach der Beerdigung sofort ausgewiesen werden. - Aussage zählt zur Rubrik gefährlicher Blödsinn!

    1.) Da die Frau nicht leistungsfähig ist, würde die Arge die Beerdigungskosten übernehmen.
    2.) Da der Bruder die Formalitäten der Beerdigung übernimmt ist er zur Zahlung verpflichtet. Ist auch der Bruder nicht leistungsfähig, zahlt das für den Bruder zuständige Sozialamt. Dieses würde dann nach weiteren Verwandten suchen.
    3.) Der Mietvertrag läuft auf den Ehemann. Nach dem Tod des Ehemannes geht der Mietvertrag auf die Ehefrau über!
    Die Ehefrau hat allerdings ein Sonderkündigungsrecht.
    Es wäre von Vorteil gewesen, wenn die Ehefrau in der Wohnung geblieben wäre. Die Arge hätte die Miete in voller Höhe weiter gezahlt. Sicherlich muss die Frau gegenüber der Arge nachweisen eine kleinere Wohnung zu suchen, aber nicht von heute auf morgen. Zudem hätte die Arge dann ebenfalls gesucht.
    In der jetzigen Situation hat die Arge kein Interesse eine Wohnung zu suchen.
    4.) 400,- Euro Job und keine eigene Wohnung. Nicht empfehlenswert!
    Die Arge sagt Danke! Hartz IV wird gespart. Daraus folgt, dass die Thailänderin auch nicht mehr über die Arge KV wäre.
    5.) Noch nicht genannte Stichwörter: Postnachsendeauftrag * Pfändungsschutzkonto * evtl. Steuerklasse wechseln.
    6.) Auch Schulzeiten ab dem 15. Lebensjahr zählen zur Berechnung einer Rente.
    7.) Eine Vollmacht der Frau ist m.E. in diesem Fall nicht unbedingt erforderlich.
    Evtl. nötigen Schriftverkehr kann man im Namen der Frau schreiben und durch diese unterschreiben lassen.
    Eine Vollmacht ist sinnvoll, wenn die betreffende Person z.B. im Krankenhaus verweilt oder weit entfernt wohnt.
    8.) Die Ausländerbehörde braucht nicht informiert zu werden. Das Einwohnermeldeamt informiert die Ausländerbehörde über die Änderung des Familienstandes.

  7. #86
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    400,- Euro Job und keine eigene Wohnung. Nicht empfehlenswert!
    Die Arge sagt Danke! Hartz IV wird gespart. Daraus folgt, dass die Thailänderin auch nicht mehr über die Arge KV wäre.
    eben nicht, in so einem Fall wird man Aufstocker.

    Gruß Sunnnyboy

  8. #87
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen


    2.) Da der Bruder die Formalitäten der Beerdigung übernimmt ist er zur Zahlung verpflichtet. Ist auch der Bruder nicht leistungsfähig, zahlt das für den Bruder zuständige Sozialamt. Dieses würde dann nach weiteren Verwandten suchen.

    .

    Eben nicht, da er nicht Bestattungspflichtig ist, sondern die Ehefrau!!!

  9. #88
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen

    1.) Da die Frau nicht leistungsfähig ist, würde die Arge die Beerdigungskosten übernehmen.
    Das ist mir total neu, das die Arge Bestattungskosten übernimmt. Vielleicht gibt es diese Regelung ja in deinem Bundesland. Bei uns gibt es das nicht und es wäre interessant wenn du mal den dazugehörenden Passus aus einen Gestzestext zitieren könntest.
    Entweder übernimmt das zuständige Sozialamt oder die Ordnungsbehörde des jeweiligen Sterbeortes die Kosten für eine Bestattung.

  10. #89
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen

    Eben nicht, da er nicht Bestattungspflichtig ist, sondern die Ehefrau!!!
    Genau so isses.

    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Das ist mir total neu, das die Arge Bestattungskosten übernimmt.
    Entweder übernimmt das zuständige Sozialamt oder die Ordnungsbehörde des jeweiligen Sterbeortes die Kosten für eine Bestattung.
    Auch hier hat Doby Recht. Die ARGE trägt keine Bestattungskosten sondern das Sozialamt.

  11. #90
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696
    Leider ist nicht bekannt, ob es eine Witwenrente gibt und wenn ja in welcher Höhe diese gezahlt wird.

    Sofern eine Rente gezahlt wird, wovon ich eigentlich ausgehe, ist das Thema "Aufstockung in Verbindung mit einem 400,- Euro Job" eh erledigt bzw. sollte nicht in Betracht gezogen werden.

    Mit Erhalt einer Witwenrente ist die Frau auch krankenversichert.

    Die Ehefrau ist bestattungspflichtig.
    Ich habe nichts gegenteiliges behauptet.
    Und dennoch: Wenn eine andere Person oder eine Behörde (Sozialamt) die Formalitäten der Beerdigung übernimmt, ist diese (hier der Bruder) zur Zahlung der Beerdigungskosten verpflichtet!

    Arge/Sozialamt: Für mich ein Verein, da in manchen Rathäusern nur durch eine Zwischentür getrennt.

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. todesfall
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 18:41
  2. Unfall mit Todesfall in Thailand
    Von Sascha84 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.08, 08:59
  3. Todesfall, Sparbuch auflösen
    Von Dreadoma im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 19:39
  4. Todesfall
    Von Braeu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 02:35
  5. Todesfall
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.01, 17:05