Seite 8 von 15 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 150

Todesfall

Erstellt von Willi, 09.10.2012, 10:47 Uhr · 149 Antworten · 15.984 Aufrufe

  1. #71
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Zum Notar - Erbschaft an Zahlungsstatt - erledigt - niemand braucht etwas abzuwehren.... nicht einmal das Begräbnis muss jemand zahlen .... basta
    Quelle zu dieser Aussage?

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Quelle zu dieser Aussage?
    Carsten, ich hatte auch schon danach gegooglet. Ich vermute jetzt ganz stark, das RAR aus Österreich kommt. Denn diese Regelung gibt es nur in Österreich.
    Für uns Deutsche also nicht hilfreich.

  4. #73
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Die einfachste Lösung des Problems wäre jetzt, einfach das Erbe auschlagen. Dazu muß sie zum Nachlaßgericht und eine Erbausschlagung machen (am Info schalter erkundigen).
    Dann ist sie als Ehefrau nur noch für die Beerdigung zuständig, entfällt in diesem Fall auch, da sie Harz 4 bekommt und somit die Kosten nicht selber tragen kann.
    Damit ist dann das Sozialamt oder die zuständige (Sterbeort) Ordnungsbehörde.

    Eine Sozialbestattung kostet hier um die 1100,00 - 1500,00 €. 3000,00€ bezahlt bei uns ein Amt!
    @Doby, ich glaube Du bist vom Fach.

    Wenn Sie das Erbe ausschlägt, muss die Witwe dann sich um nichts mehr kümmern ? Also Telefonvertrag, Strom, Konten etc. auflösen ?
    Wenn das so wäre, dann wärs ja super.

    Ich denke auch, das dies der beste Weg ist. Denn wenn Sie das Erbe annimmt, dann werden doch die Euros auf Guthabenseite mit den Vorderungen der Gläubiger verrechnet und somit hat Sie dann ein haufen Schulden am Hals. Ist das so richtig ?

  5. #74
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Carsten, ich hatte auch schon danach gegooglet. Ich vermute jetzt ganz stark, das RAR aus Österreich kommt. Denn diese Regelung gibt es nur in Österreich.
    Für uns Deutsche also nicht hilfreich.
    stimmt ,RAR ist ÖSterreicher ,und daher seine richtige Folgerung uninteressant für Deutschland.

  6. #75
    Avatar von Hansi

    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    565
    Hallo Willi

    Ich finde es ganz toll, wie Du dich um deine (entfernte) Bekannte kümmerst!

    Erbschaft ausschlagen geht bis 6 Wochen nachdem der Erbe von der Berufung zum Erbe erfahren hat. Das ist NICHT identisch mit dem Todesdatum!
    Im Falle einer Überschuldung immer das Erbe ausschlagen! Falls das Erbe nicht (aktiv !) ausgeschlagen wird, gilt es als angenommen. Weitere Infos unter Erbschaft ausschlagen oder annehmen?.

  7. #76
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    @Doby, ich glaube Du bist vom Fach.

    Wenn Sie das Erbe ausschlägt, muss die Witwe dann sich um nichts mehr kümmern ? Also Telefonvertrag, Strom, Konten etc. auflösen ?
    Wenn das so wäre, dann wärs ja super.

    Ich denke auch, das dies der beste Weg ist. Denn wenn Sie das Erbe annimmt, dann werden doch die Euros auf Guthabenseite mit den Vorderungen der Gläubiger verrechnet und somit hat Sie dann ein haufen Schulden am Hals. Ist das so richtig ?
    Genauso ist es. Erbe ausgeschlagen, bedeutet keine Verpflichtungen mehr. Sollte sich aber herrausstellen, das es irgendwo noch vermögen gibt. ist das natürlich auch weg.
    Eimal ausgeschlagen, bedeutet immer ausgeschlagen.

    Nur wie schon erwähnt kommt sie nicht um die Bestattungskosten rum. Das war bis (ich glaube 2002) auch noch anders und man mußte sich, als Bestattungspflichtiger, darum auch nicht kümmern, wenn man das Erbe ausgeschlagen hatte und der Staat blieb auf die Kosten sitzen.

  8. #77
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Wenn Sie das Erbe ausschlägt, muss die Witwe dann sich um nichts mehr kümmern ? Also Telefonvertrag, Strom, Konten etc. auflösen ?
    Wenn das so wäre, dann wärs ja super.
    Naja, um Probleme zu vermeiden würde ich allen Unternehmen wie Vermieter, Strom, Telefon, eventuellen Verischerungen u.s.w. den Todesfall kurz mitteilen. Da kannst du einen Standardtexbaustein aufsetzen und nur jeweils anpassen und drucken. Irgendwas drunterkritzeln lassen von ihr was nach Unterschrift aussieht.
    Eine Kopie der Sterbeurkunde dabei und ab per Post. Danach nach euch die Sinnflut denn ihr habt in diesem Sinne eure Pflicht und Schuldigkeit genüge getan.

  9. #78
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.099
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Carsten, ich hatte auch schon danach gegooglet. Ich vermute jetzt ganz stark, das RAR aus Österreich kommt. Denn diese Regelung gibt es nur in Österreich.
    Für uns Deutsche also nicht hilfreich.
    Sorry - wußte nicht dass es das in Deutschland nicht gibt -- bin aus Österreich stimmt .. Grüße

  10. #79
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.099
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Du weißt es ja wieder ganz genau!

    Zitat:

    Zur Tragung der Bestattungskosten im Sinne des § 74 SGB XII wären Sie als Erbin, aber auch im Falle der Erbauschlagung als Unterhaltspflichtige verpflichtet.

    Die erforderlichen Bestattungskosten würden vom Sozialhilfeträger übernommen werden, wenn Ihnen als Verpflichtete die Kostentragung nicht zugemutet werden kann.

    Zitat ende:

    Nur gut das es Leute gibt die beruflich damit zu tun haben und nicht nur ihr Unwissen hier kundtun!

    Und höre endlich auf deinen Mist hier zu verbreiten!
    Das ist kein Mist _ sondern gang und gebe bei uns. Wenn jemand nichts hat kann er auch nichts zahlen - wenn jemand das Erbe nicht annimmt ist er aus dem Schneider guter Mann - also regen Sie sich wieder ab. Und wo steht dass die Ehefrau bestattungspflichtig ist ? Wieso die Frau - wieso nicht die Kinder oder sonstwer???? Kein Erbe - keiner da der bestattet --- ganz einfach ..... daher wird vom Staat bestattet.. bzw. vom Land -- Gemeinde usw...

  11. #80
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.099
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Erzähle dochmal auf welcher Grundlage sie überhaupt eine Rente bekommen soll. Sie hat nicht gearbeitet, er hat auch nicht gearbeitet!
    Er hat auch nicht gearbeitet ????? - sehr eigenartige Verhältnisse in Deutschland die da herrschen....

Seite 8 von 15 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. todesfall
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 18:41
  2. Unfall mit Todesfall in Thailand
    Von Sascha84 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.08, 08:59
  3. Todesfall, Sparbuch auflösen
    Von Dreadoma im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 19:39
  4. Todesfall
    Von Braeu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 02:35
  5. Todesfall
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.01, 17:05