Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 150

Todesfall

Erstellt von Willi, 09.10.2012, 10:47 Uhr · 149 Antworten · 15.987 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen

    Sinngemäß müsste folgendes bedeuten, dass sie eine Niederlassungserlaubnis bekommt, wenn sie genügend verdienen würde.

    (
    Ja, aber nicht nach 3 Jahren, als wenn sie verheiratet gewesen wäre. Sondern erst nach 5 J (glaube ich) und dann noch den Nachweis B1.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    normalerweise ja, doch in dem Spezialfall sollte diese erteilt werden, weil vorher der Stammberechtigte dies hatte und letztendlich die Frau ja ihr Recht vom Stammberechtigten ableitete. Das wäre ggf nur dann der Fall, wenn sie dies unverzüglich sichern könnte.

    Da will ich mich nicht zu weit auf dem Fenster lehnen. Da müsste ich die Kommentierung wie oben verlinkt auch nochmals lesen.

    Nach 5 Jahren und B1 bekommt es ja fast Hinz und Kunz, da bräuchte es keine Spezialvorschrift.

  4. #23
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    (2) Dem Ausländer ist in der Regel eine Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er drei Jahre im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ist, die familiäre Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen im Bundesgebiet fortbesteht, kein Ausweisungsgrund vorliegt und er sich auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann. Im Übrigen wird die Aufenthaltserlaubnis verlängert, solange die familiäre Lebensgemeinschaft fortbesteht.

    Durch den Todesfall besteht die Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen nicht mehr. Die Ehe ist durch Tod des Ehepartners aufgehoben.

    AufenthG - Einzelnorm

  5. #24
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Jedenfalls möchte man sicher nicht in der Haut des Maedels stecken,
    aber das der Ehemann so garnicht vorgesorgt hat und ihr auch nnochmals arbeiten verboten hat,

    uebler geht kaum

  6. #25
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    (2) Dem Ausländer ist in der Regel eine Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er drei Jahre im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ist, die familiäre Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen im Bundesgebiet fortbesteht, kein Ausweisungsgrund vorliegt und er sich auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann. Im Übrigen wird die Aufenthaltserlaubnis verlängert, solange die familiäre Lebensgemeinschaft fortbesteht.

    Durch den Todesfall besteht die Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen nicht mehr. Die Ehe ist durch Tod des Ehepartners aufgehoben.

    AufenthG - Einzelnorm
    vermutlich hast du recht, denn es sind ja nur § 9 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3, 5 und 6 ausgenommen. § 31 abs. 3 ausgenommen.

    Dann bedeutet dies hier, dass die Frau ein Anrecht auf eine Verlängerung von 1 Jahr hat. Danach steht es im Ermessen der Behörde und zwar solange, bis sie eine NE bekommt.



  7. #26
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von djingdjo Beitrag anzeigen
    Möglicherweise gibt es dort noch einige Tips...
    Ein Einzelfall ist die Frau leider nicht.
    Doch aktuell kann nur seelischer Beistand angeboten werden.

    Willi, wenn sie den möchte, soll sie sich bitte an Phra Sitthi.... wenden.
    Er ist der Richtige dafür.
    Wenn gewünscht/benötigt, kann ich gern den Kontakt herstellen.

  8. #27
    Willi
    Avatar von Willi
    Nur eine kurze Meldung. Haben jetzt einen halben Umzug hinter uns, schnell was gegessen und jetzt geht es ins Bett. Morgen früh klingelt mein Wecker.

    Hab mir schnell mal Eure Komentare durchgelesen. Nochmals Danke dafür.

    Meld mich dann morgen wieder. Ich muss selber erst mal ein klaren Kopf bekommen.

  9. #28
    Avatar von toeff

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    103
    @ Willi,
    achte darauf wann ihr Visum abläuft, sonst bekommt sie ärger dauert ca 8 Wochen bis der neue E Pass (Titel) da ist. Wie lange ist sie hier und hat sie eine Arbeitsgenemigung?
    Für das Visum würde ich beim AA nachfragen brauchst ja ihren Namen nicht nennen. Jedes AA hat ein Spielraum und wird von Bundesland zu Bundesland anders endschieren.

    Gruß Töff

  10. #29
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von toeff Beitrag anzeigen
    @ Willi,
    achte darauf wann ihr Visum abläuft, sonst bekommt sie ärger dauert ca 8 Wochen bis der neue E Pass (Titel) da ist. Wie lange ist sie hier und hat sie eine Arbeitsgenemigung?
    Für das Visum würde ich beim AA nachfragen brauchst ja ihren Namen nicht nennen. Jedes AA hat ein Spielraum und wird von Bundesland zu Bundesland anders endschieren.

    Gruß Töff
    Was hat denn das Auswärtige Amt(AA) mit der Aufenthaltserlaubnis zu tun?
    Die Bearbeitung eins Antrages auf Erteilung bzw Verlängerung eines Aufenthaltstitels dauert zur Zeit ca 5-6 Wochen, kann aber auch schneller gehen. Bei uns zb keine 14 Tage.
    Sie sollte dort aber persönlich vorsprechen, fremde bekommen keine Antwort und die ABH kann auch s keine Auskunft geben.
    Während des Gesprächs werden u.A auch die Deutschkenntnisse getestet.

  11. #30
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von toeff Beitrag anzeigen
    @ Willi,
    achte darauf wann ihr Visum abläuft, sonst bekommt sie ärger dauert ca 8 Wochen bis der neue E Pass (Titel) da ist. Wie lange ist sie hier und hat sie eine Arbeitsgenemigung?
    Für das Visum würde ich beim AA nachfragen brauchst ja ihren Namen nicht nennen. Jedes AA hat ein Spielraum und wird von Bundesland zu Bundesland anders endschieren.

    Gruß Töff
    Töff eine Ehefrau, die zwei Jahre hier ist, hat eine Aufenthaltserlaubnis nach §28 die auch eine Arbeitserlaubnis enthält §28 Abs. 5 AufenthG.

    Auch mit dem Aufenthaltstitel ist dies nicht so tragisch, denn ein Antrag löst ein Fiktionswirkung aus, so dass der bestehende Titel weiter gilt, Der Antrag sollte vor Ende des Titels gestellt sein.

    Für das erste Jahr hat die ALB keinen Spielraum. Der AE ist für ein Jahr zu erteilen.

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. todesfall
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 18:41
  2. Unfall mit Todesfall in Thailand
    Von Sascha84 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.08, 08:59
  3. Todesfall, Sparbuch auflösen
    Von Dreadoma im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 19:39
  4. Todesfall
    Von Braeu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 02:35
  5. Todesfall
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.01, 17:05