Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 150

Todesfall

Erstellt von Willi, 09.10.2012, 10:47 Uhr · 149 Antworten · 16.021 Aufrufe

  1. #1
    Willi
    Avatar von Willi

    Todesfall

    Eine Bekannte von meiner Frau hat ein großes Problem. Sie ist erst seit ca. 2 Jahren hier in Deutschland. Gestern Morgen hatte Ihr D.Ehemann einen Herzinfarkt und verstarb abends in der MHH (Krankenhaus).

    Meine Frau bat mich gestern abend, sie zu der Frau nach Hause zu fahren um Ihr über die Nacht Trost zu spenden.

    Der Mann war Hartz IV Empfänger und lebte in einer Mietwohnung. Geld und andere Ersparnisse sollen angeblich nicht vorhanden sein.
    Heute Morgen kam der Bruder von dem Mann. Das Verhältniss zwischen diesen beiden soll aber nicht das beste sein. Somit gehe ich mal von der Annahme aus, das der Bruder nicht großartig helfen wird.

    Noch ein paar Fakten zu der Frau. Sie ist ca. 30 Jahre alt. Hat keinen Job, weil ihr Ex Mann dies nicht wollte. Sie möchte jetzt auch nicht weiter in dieser Wohnung leben, Sie kann ja auch nicht die Miete zahlen.
    Sie wird Heute Nachmittag zu uns erstmal ziehen und dort ein paar Tage/Wochen mitwohnen, bis sich eine Lösung gefunden hat.

    Das Visum/Aufenthaltsberechtigung läuft im März nächsten Jahres aus. Sie hat auch die Sorge, ohne Job eine Neue zu erhalten. Nach Thailand selbst, will sie auch nicht zurück, weil Sie keine Eltern mehr dort hat. Nur noch 1 Tante, wo Sie aber keinen guten Kontakt zu hat.

    Ich habe hier mal eine Checkliste gefunden, wie im Todesfall zu handeln ist. Ich selber habe da noch gar keine Erfahrung.

    Tod Was Tun Todesfall Checklisten - Aufgaben & Formalitäten

    Hat jemand Tipps, wie die Frau sich jetzt zu verhalten hat. Behördengänge etc. ?

    Schon mal vielen Dank

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin Willi,

    Bin da auch absoluter Laie auf dem Gebiet, aber was mir als erstes einfiel, als ich Dein Post gelesen habe war, dass sie sich am besten schnellstmöglich um einen Job kümmert um aus HartzIV rauszukommen.

  4. #3
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    hi willi,

    erst einmal soll sie Ruhe bewaren, da der Verstorbene in einem Krankenhaus liegt und somit keine eile geboten ist.
    dann muß sie sich im grunde um nichts anderes kümmern, als zu einem Bestattungsinstitut in ihrer nähe zu gehen und zu bitten, das die alles übernehmen.
    da er und auch sie Harz 4 Empfänger sind bzw waren, kommt das Sozialamt für die Bestattungskosten auf.

    Alles andere könnten wir ja per pn oder Tel. klären.

  5. #4
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506
    Unabhängig von den kurzfrisitg notwendigen Behördengängen hat sie wohl nur zwei Chancen. Schnellstens eine Arbeit zu finden die ihr ein Auskommen ermöglicht oder einen neuen Mann finden der sie heiratet.

    Ist einer Bekannten von uns vor ca. 3 Jahren ähnlich ergangen. Er Krebstot mit ca. 60, kein geregeltes Einkommen - nur nebenbei Taxi gefahren. sie 400 Euro Job.
    Kaum Rücklagen, kleine Witwenrente nur ca. 200 € im Monat für 2 Jahre. Einziger Vorteil - schon ca. 10 Jahre in Deutschland und Niedelassungserlaubnis.
    Jobcenter hat sie zugeschüttet mit Arbeitsangeboten auf niedrigem Niveau, ansonsten Streichung von Wohngeld und Hartz IV.

    Sie hat sich dann Thaistylemässig lieber für den nächsten Deppen enstschieden der ihr vor die Füsse lief.

    Bei eurer Bekannten könnte es problematischer werden durch den Aufenhaltstitel. Wird sicher noch eine menge heulen und zähneklappern geben die nächsten Wochen und Monate.

  6. #5
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506
    Ganz wichtig!

    Eine Aufgabe die du schnellstens übernehmen solltest. Alles an Papieren sichten und sichern was eventuell vorhanden ist. Das ganze dann schön mundgerecht sortieren. An so etwas denkt keine Thai und je mehr Zeit vergeht umso schwieriger ist es eventuelle Unterlagen zu finden.



    PS: Unserer Bekannte hat damals eine anonymes Urnenbegäbnis vornehmen lassen. Wenn ausser dem dusseligen Bruder keine große Verwandschaft da ist ist es der einfachste Weg der eine Menge Aufgaben aus deiner Liste entfallen lässt.

  7. #6
    Avatar von Harry Forster

    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    69
    Die Frau hat jetzt relativ viele Probleme an der Backe.

    1. die ganz normale Bürokratie, wie in der Checkliste beschrieben.

    2. Sie sollte erstmal in der Wohnung bleiben - bei Hartz IV Empfängern zahlt der Staat die Miete und die Heizkosten

    3. da sie erst 2 Jahre in D lebt, hat sie noch keine NE. Der Grund für ihre AE (Ehe mit dt. Staatsbürger) ist gestorben d.h. eigentlich könnte die Ausländerbehörde sie nach der Beerdigung nach LOS zurückschicken. Bei der kurzen Restlaufzeit ihrer AE werden sie darauf vielleicht verzichten. Ob sie bis März einen neuen EHEmann finden kann/will ist fraglich. Ohne Einkommen und ohne Aufenthaltsbegründung kann das Amt die AE eigentlich gar nicht verlängern

    4. Da sie erst um die 30 ist, hat sie auch noch keinen Anspruch auf Witwenrente. Die gibts erst ab 45.

    Es ist jetzt wahrscheinlich nicht der richtige Zeitpunkt es ihr zu sagen, aber ich sehe eigentlich nur eine Chance für sie um in .de bleiben zu können. Heiraten, am besten morgen.

  8. #7
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von Harry Forster Beitrag anzeigen

    2. Sie sollte erstmal in der Wohnung bleiben - bei Hartz IV Empfängern zahlt der Staat die Miete und die Heizkosten

    .

    Wenn sie nicht im Mietvertrag eingetragen ist, dann wird es schwierig in der Wohnung zu bleiben. Da sie auch (noch) keine Harz4 Empfängerin ist
    sehe ich da keine Chance das die Kosten weiter getragen werden.

  9. #8
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    . Da sie auch (noch) keine Harz4 Empfängerin ist
    sehe ich da keine Chance das die Kosten weiter getragen werden.
    Sehe ich nicht so. Wenn der Mann Hartz IV Empfänger war ist es sehr wahrscheinlich das sie bisher gemeinsam Hartz IV bezogen haben.

    Darum so wichtig erstmal alle Papiere zu sichten und dann den Behördenmarathon beginnen. Nimm dir schonmal 2 Wochen frei Willi.

  10. #9
    antibes
    Avatar von antibes
    So wie ich es verstanden habe, ist sie Hartz4-Empfängerin als Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft.

    Ich gehe einmal davon aus, dass sie in einer größeren Wohnung gewohnt haben, als einer einzelnen Person nun nach den Bestimmungen von SGB II (ALG 2) zusteht.
    Da wird sie die Wohnung sowieso verlieren.

    @phi mee hat Recht.
    Zuerst alle Papiere sichten. Diese Arbeit wird keine Thai anständig nach deutschen Kriterien durchführen können.

  11. #10
    Willi
    Avatar von Willi
    Danke Euch. Ich werde mal heute Nachmittag die Lage checken. Mir sind ja bis jetzt keinerlei Details bekannt. Ob die Frau auch Hartz IV bekommen hat, ob Sie im Mietvertrag mit drin stand, etc. Ich weiß es bis jetzt nicht. Ich will nur hoffen, das der Bruder des Mannes hilft.

    Nur mal jetzt so auf die schnelle kam mir dieser Gedanke.
    Spekulation ein: Mal angenommen, das Mädchen bekommt auch Hartz IV und steht im Mietvertrag mit drin. Das Amt hat bis jetzt die Miete und Heizkosten bezahlt. Wenn das Mädchen jetzt zu uns zieht (Vorübergehend) könnte doch das Amt auf die Idee kommen, Ihr Hartz IV einzustellen, weil Sie dann als Bedarfsgemeinschaft bei uns wohnt ? Spekulation aus:

    OK, ich fasse noch mal kurz zusammen.
    Ämter :
    - Arbeitsamt, Jobsuche, ggf Hartz IV beantragen, wenn nicht vorhanden (könnte meine Frau Sie auf 400 € Basis in ihrem Geschäft einstellen ?)
    - Ausländerbehörde
    - Bestattungsinstitut

    Mal schaun, ob das Krankenhaus schon irgendwas in die Wege leitet bzw. der Bruder von dem Mann.

    Wenn ich wüßte, auf was ich mich hier einlasse. Aber wir können ja die Frau nich im Regen stehn lassen.

Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. todesfall
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 18:41
  2. Unfall mit Todesfall in Thailand
    Von Sascha84 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.08, 08:59
  3. Todesfall, Sparbuch auflösen
    Von Dreadoma im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 19:39
  4. Todesfall
    Von Braeu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 02:35
  5. Todesfall
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.01, 17:05