Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 128

Thailand/ Krankenversicherung

Erstellt von Thomm, 20.08.2010, 14:56 Uhr · 127 Antworten · 25.466 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Gut das du das erwähnt hast.
    " Auch nach dem 55. Geburtstag wird man gemäß § 193 VVG Versicherte Person; Versicherungspflicht und somit seit 1.Januar 2009 geltender Pflicht zur Versicherung ohne Altersgrenze in seiner letzten Versicherung versichert. "

    --> Pflicht zur KV in D.-Land. Wo ne Pflicht ist..muss es auch Versicherer geben. Sonst wäre das Gesetzt nicht zustandegekommen.

    " In Thailand heißts erst cash beim cashier auf den Tisch, dann Behandlung. In Deutschland wird zwar sofort behandelt, aber die wesentlich dickere Rechnung kommt später und wird zum Kostenfaktor, wenn man wie einige nach einem komplizierten Eingriff an der Wirbelsäule, einer Transplantation oder als dauerhafter Dialysepatient die hübschen Mandelaugen mangles Reisefähigkeit nur noch am Fernseher wahrnehmen darf und mit Schwester Hilde vorlieb nehmen muss .. "

    Denke..in TH. wird nur eine erstmalige Notversorgung durchgeführt, ohne passenden Versicherungsnachweis, bzw. Geldnachweis.

    Hatte vor kurzem einen Teil der Unterhaltung mit nem Bekannten hier wiedergegeben..
    Bei Ihm wars ein Herzinfarkt, ( aus meiner Erinnerung ) wo Ihm das KHS. in PTY eröffnete, das seine DKV Versicherung dort nicht anerkannt wird..er daraufhin geschockt war.

    Seine Thaifrau hat 50 000 THB gelegt, damits dort weitergeht..mit der Hilfe.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Im Bangkok Pattaya Hospital, im Memorial oder PIH kanns nicht passiert sein und auch aus dem wesentlich preiswerten Militärhospital in Sattahip sind mir zumindestens seit 1993 keine solchen Horrorfälle zu Ohren gekommen, wo hat er denn gelegen? Hat er eventuell einen Leistungsausschluß für die Vorerkrankung Herz-/Kreislauferkrankungen im Vertrag oder sind unter Umständen die Beiträge nicht zeitgerecht überwiesen worden. Wir machen das ja hier anonym und deshalb können wir den Fall vielleicht aufklären. Auch die 50000 THB scheinen mir recht hoch, im preisintensivsten erstgenannten Krankenhaus werden bei unbekannten Patienten meist 30000 THB als Deposit verlangt, bei bereits bekannten Patienten drunter und selbst dann, ist ja am zweiten spätestens dritten Tag ob nun ADAC, DKV oder sonstwer die Kostenzusage da. Melde Dich bitte einfach nochmal.

  4. #33
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    434

    Thumbs up

    Möchte mich für die informativen Antworten recht herzlich bedanken.

  5. #34
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    @ J.Roehl,
    der Mann ( Berliner ~ 60 J.und Frührentner ) ist mit einer Thai, Freundin von " Meiner " verheiratet, leben beide in Nordrhein-Westfalen. Hatte mich mit ihm ne Weile im Thaipark unterhalten, im Rahmen eines Treffen, incl.Essen dort. Zuvor nur 1 X in PTY mit Ihm nen Plausch gehabt.

    Sein Resumee war..nach Einreise in TH. mit den umliegenden Krankenhäusern am Aufenthaltsort schnellstmöglich abzuklären, ob seine actl. Versicherung anerkannt wird, heisst OHNE Vorrauszahlung.

    Werd versuchen was rauszubekommen, mir die Tel.geben lassen, zwecks Nachfrage..gruss.

  6. #35
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Gut. Die beschriebene Kostenabklärung im Vorfeld ist die sicherste Variante. Zumal man dann z.B. im Bangkok Pattaya Hospital bei den hübschen Aufnahmeschwestern schon mal in die Digitalkamera gelächelt hat und später nicht als Neuling kommt ..

  7. #36
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Was mir noch nicht klar ist, warum sollte man sich denn zurückfliegen lassen?

  8. #37
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Weil man z.B. in Thailand als Diabetiker keinen Versicherungsschutz mehr bekommen hat und die anstehende OP mit anschließender Rehabilitation in dieser Form in Thailand nicht angeboten wird. Die Alternative Ausflug nach Singapoore wäre eine medizinische Lösung, aber auch da gäbe es keinen Kostenträger. Somit verbleibt die wärmstens zu empfehlende Möglichkeit für 18€* Jahresbeitrag mit dem Flugdienst*- DRK rüber zu fliegen. Zeitgleich ab Landung wäre man im Bundesgebiet ja auch wieder gesetzlich bzw. privat versichert. Die seinerzeitige Gesundheitsministerin hätte von den Expats für die eingeführte Versicherungspflicht eigentlich einen Ehrenplatz verdient und vielleicht sollten wir in der Pattayaer Stadtverwaltung die Umbenennung des Nordkreisels in Ulla-Schmidt-Platz beantragen ..

    * Fördermitglied werden z.B. im DRK in Brandenburg

  9. #38
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Im Bangkok Pattaya Hospital, im Memorial oder PIH kanns nicht passiert sein und auch aus dem wesentlich preiswerten Militärhospital in Sattahip sind mir zumindestens seit 1993 keine solchen Horrorfälle zu Ohren gekommen, wo hat er denn gelegen? Hat er eventuell einen Leistungsausschluß für die Vorerkrankung Herz-/Kreislauferkrankungen im Vertrag oder sind unter Umständen die Beiträge nicht zeitgerecht überwiesen worden. Wir machen das ja hier anonym und deshalb können wir den Fall vielleicht aufklären. Auch die 50000 THB scheinen mir recht hoch, im preisintensivsten erstgenannten Krankenhaus werden bei unbekannten Patienten meist 30000 THB als Deposit verlangt, bei bereits bekannten Patienten drunter und selbst dann, ist ja am zweiten spätestens dritten Tag ob nun ADAC, DKV oder sonstwer die Kostenzusage da. Melde Dich bitte einfach nochmal.
    Hab nicht selbst nachgefragt.

    Freundin meinerseits, hat seine Frau gefragt. Die, die die 50 000 THB gelegt hatte.

    1. Pattaya Inter
    2. 2008

    Bezüglich DKV bin ich mir schon sicher. " Meine " fragt nochmal nach.

  10. #39
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Es war die DKV.

  11. #40
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Da um drei Ecken immer schlecht ist und laut BGB auch bis zu zwei Jahre nach Behandlungsende Kostenrechnungen problemlos eingereicht werden können .. falls da noch was ungeklärt sein sollte, einfach kontaktieren oder ab Januar persönlich vor Ort besprechen.

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand
    Von emiger08 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 00:08
  2. Krankenversicherung bis zu 1 Jahr in Thailand
    Von socky7 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.08, 09:55
  3. Krankenversicherung bei langzeitaufenthalt für Thailand
    Von biertruckkoenig im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 17:53
  4. Krankenversicherung / Thailand
    Von Malli43 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 17:31