Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 158

Thailand Jugend arbeitscheu ?

Erstellt von halbschlau, 11.12.2011, 13:49 Uhr · 157 Antworten · 9.535 Aufrufe

  1. #81
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Yep, Habgier und Kapitalismus machen die Menschen überall auf der Welt gleich.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Yep, Habgier und Kapitalismus machen die Menschen überall auf der Welt gleich.


    Aus meiner Sicht macht die Dummheit (Unwissenheit) alle gleich.

    Dem Kapitalismus wuerde ich keine Schuld geben, denn es liegt an jedem selbst ein Angebot zu pruefen und gegebenenfalls NEIN zu sagen, wenn's liebe Geld nicht reicht. Aber bei den meisten Zeitgenossen ist die GIER groesser, als das HIRN.

    Die Veranwortung liegt bei jedem selbst, da muss man nicht andere verantwortlich machen. Wenn sich jemand der nicht rechnen kann Geld leiht und dabei ueber den Loeffel balbiert wird, ist er der Dumme und sonst niemand.



    SELBSTVERANTWORTUNG - fuer die Ueberzahl der Zeitgenossen ein absolut unverstaendliches Fremd-Wort... .

  4. #83
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin

    hauptsache der baht rollt und der aktienkurs steigt.
    Tut mir leid, aber das ist der Sinn eines jeden Unternehmens.Sei es der Tante Emma Laden neben an oder ein Konzern.
    Man will Gewinn erwirtschaften.
    Wenn man das nicht will, gruendet man einen gemeinnuetzigen Verein.

    Und glaube mir in Thailand kann es sich aktuell kein Unternehmen leisten, nichts fuer seine Mitarbeiter zu tun.
    Hier wird, zumindest was ich beurteilen kann, ziemlich viel dafuer getan das die Mitarbeiter bei der Stange bleiben.
    Denn wenn nicht, sind sie ganz schnell woanders.

    Thailand Unemployment Rate


    Gruesse aus Surat

  5. #84
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Dem Kapitalismus wuerde ich keine Schuld geben, denn es liegt an jedem selbst ein Angebot zu pruefen und gegebenenfalls NEIN zu sagen, wenn's liebe Geld nicht reicht. Aber bei den meisten Zeitgenossen ist die GIER groesser, als das HIRN.
    Insbesondere die Jugendlichen sind den Kapitalisten und deren Produkten wehrlos ausgeliefert.

  6. #85
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    moin suratthani

    ich weiss, es ist leider so ! was ich meinte ist , dass die politik die rahmenbedingungen schaffen sollte um die arbeitsplätze
    breit gefächert übers land zu verteilteilen. damit wäre doch fürs erste jedem geholfen. die unternehmen profitieren davon, die menschen haben arbeit
    und die politiker hätten, ihre vom volk aufgetragene arbeit gemacht. dann glaube ich gebe es weniger arbeitsscheue junge thais.

  7. #86
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Hallo Siam,

    ok, das klingt schon besser.
    Was mich nur ein wenig stoert ist diese "andere muessen etwas machen " Mentalitaet.

    Gruesse aus Surat

  8. #87
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Yep, Habgier und Kapitalismus machen die Menschen überall auf der Welt gleich.
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht macht die Dummheit (Unwissenheit) alle gleich.
    (...)

    SELBSTVERANTWORTUNG - fuer die Ueberzahl der Zeitgenossen ein absolut unverstaendliches Fremd-Wort... .
    Ja, @Waitong.
    Ist irgendwie Traurig ob der Unwissenheit. Dabei wäre es ein leichtes gegebenenfalls sich selber ein bisschen "Schlau" zu lesen, anstatt einer Ideologie auf zu sitzen und auf 'Schuldige' zu verweisen.
    Hier kann noch so vieles verlinkt werden die einer Erklärung dienlich ist, es wird schlichtweg ignoriert.

    Deshalb noch einmal, zumal es noch keinem gelungen ist dies zu widerlegen, trotz eines Angebotes einer Belohnung von einer Million D Mark unter einer öffentlichen Podiumsdiskussion vom Verfasser.

    Gäbe es keinen Konsum, wär der Kapitalismus nach wenigen Runden am Ende. Die zusätzliche Neuverschuldung, die sich immer wieder finden müßte, um die Vorfinanzierungskosten einzuspielen, würde in Form einer klassischen Zinseszinskurve exponentiell explodieren.

    Aber: Gäbe es keinen Konsum, gäbe es auch keinen Zwang, sich am Leben erhalten zu müssen, gäbe es ergo keine Urschuld, gäbe es also auch keinen Zwang zu wirtschaften, d. h. Schulden zu machen, um zu produzieren, um auf diesem Weg seine Urschuld abtragen zu können.

    Konsum und Kapitalismus gehören zusammen, wie eineiige Zwillinge, und politische Strömungen, die diese Brüderschaft kritisieren und dabei penetrant den Zeigefinger heben und über »Konsumrausch«, alias Lebensfreude herziehen, sind absolut fehl am Platze.
    Karl Marx war sehr nahe dran

    Kein Mensch hat sich verbissener mit der Wirtschaft beschäftigt als Karl Marx. Und beinahe ist es ihm auch gelungen, sie zu enträtseln. Um endlich das »Loch« zu finden, um es aufzufüllen, müssen wir dort einsetzen, wo Marx gescheitert ist.

    Das Wort »Kapitalismus« ist ein Etikettenschwindel. Die »kapitalistische« Dynamik, der ungeheure Schwung der freien Wirtschaft kommt vom permanenten Schuldendruck.
    Die Schuld heißt lateinisch »debitum« (= das »Geschuldete«). Wenn wir also den Kapitalismus endlich enträtselt haben, muß das Kind auch einen neuen Namen kriegen.

    (...)
    Der Kapitalismus hat sich entfaltet wie die Königin der Nacht. Eine wunderschöne Blüte, die sich immer weiter öffnet. Wir begreifen immer mehr, warum es Wohlstand gibt und Wachstum, warum die Menschen letztlich im Kapitalismus immer besser leben, immer länger.
    Es funktioniert, Menschen permanent unter Schuldendruck zu halten. Es ist der Angstschweiß der von Illiquidität bedrohten Privateigentümer, die Furcht, ins Nichts zu sinken, wenn man nicht leistet, die uns alle vorwärtstreibt.


    (...)
    Sozialismus
    Wirtschaftssystem, das kein »Kapital«, d. h. kein zu Produktionszwecken verschuldungsfähiges oder verschuldetes Eigentum kennt. Im Sozialismus fehlt also der den Kapitalismus kennzeichnende Schuldendruck. Die »mangelnde Dynamik« des Sozialismus ist damit erklärt.
    Da es im Sozialismus keine Schulden geben kann, fehlt diesem System auch der freie Markt,
    definiert als Ort, wo Schulden reguliert. d. h. wo neue Schuldner gesucht und gefunden werden.
    Weil es keine Schulden gibt, kann es im Sozialismus auch keine Preise geben.
    Wir kommen auf den Sozialismus noch zurück.
    Suchbegriff

    Der Kapitalismus ist also nichts anderes als ein Kettenbrief-System.
    & Der Kapitalismus ist ein Wirtschaftssystem, das aus einer riesigen Anzahl von Gläubigern und Schuldnern besteht.

  9. #88
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    nein suratthani

    jeder muss was machen,und nicht nur die anderen,wie dus ausdrückst ! aber wie ? wenn nichts passt.

  10. #89
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Hmm, hast mich vielleicht etwas missverstanden!
    Ich schrieb, das mich diese Mentalitaet stoert.

    Oder um es anders auszudruecken.
    Ich bin ein Freund von dem was Waitong oben schon geschrieben hat.
    Selbstverantwortung

  11. #90
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    ....Selbstverantwortung
    Jou, ist schon richtig. Aber das wird in Thailand halt noch etwas dauern, kam ja in den westlichen Welt auch erst mit der post-industriellen Gesellschaft.

    Man darf nicht vergessen, dass Thailand den Weg von der Agrar- zur Industriegesellschaft erst vor 30-40 Jahren begann.

    In der doerflichen Grossfamile war Selbststaendigkeit nur vom Clanchef gegfragt, alle Anderen mussten nichts "unternehmen".

Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Held meiner Jugend
    Von KraphPhom im Forum Sonstiges
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 05.08.17, 13:53
  2. Was ist los mit der europäischen Jugend???
    Von Samuimandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 16:34
  3. Wertvolle Jugend und Perspektiven
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.09, 15:35
  4. Die Gig Kult der th. Jugend
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 11:15