Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 158

Thailand Jugend arbeitscheu ?

Erstellt von halbschlau, 11.12.2011, 13:49 Uhr · 157 Antworten · 9.529 Aufrufe

  1. #41
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Im Grossen und Ganzen stimmt das. Die Eltern tragen eine Teilschuld, da nur ungern Konflikte ausgetragen werden. Den Rest besorgen die Medien, sprich TV, Online Games und Facebook u.a.
    Ist nunmal eine Sanuuk Gesellschaft
    Und Farangs, die Geld nach Thailand schicken.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    moin

    ich komme damit bestens zurecht. ich kenne das was halbschlau sagt zu genüge. jeden tag neue action. ich lasse sie machen was sie wollen
    und denke mir mein teil. mache mir doch nicht die nerven kaputt, wegen so viel blödheit,das wäre noch vie schöner.
    ich habe das geld und nicht die thais. damit komme ich ruhig und entspannt durch den tag. wenn die thais anders wären,würde mir was fehlen
    und dann wirds langweilig.

  4. #43
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin

    ich komme damit bestens zurecht. ich kenne das was halbschlau sagt zu genüge. jeden tag neue action. ich lasse sie machen was sie wollen
    und denke mir mein teil. mache mir doch nicht die nerven kaputt, wegen so viel blödheit,das wäre noch vie schöner.
    ich habe das geld und nicht die thais. damit komme ich ruhig und entspannt durch den tag. wenn die thais anders wären,würde mir was fehlen
    und dann wirds langweilig.
    genau, das ist auch meine einstellung. deppen gibt es überall,(auch in europa) und man kann sich überall über sie lustig machen. sie dienen zur aufheiterung im leben. was wäre das leben ohne sie?

  5. #44
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    tag gespag

    ich muss dazu noch sagen,dass man hier im forum ,nicht ganze romane über thailand und seine menschen schreiben muss, weils am ende doch
    keiner versteht , und stimmen tuts auch nicht. ich schreibe nur das was ich jeden tag sehe und erlebe, und dafür langen ein paar sätze
    und alles ist gesagt.die ganzen schlaumeier,verwirren mehr, als das sie land und leute richtig beschreiben.

  6. #45
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476
    hier in Deutschland ist es doch nicht anders,fangen die jungen Leut gleich bei der ARGE an,

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.816
    Zitat Zitat von halbschlau Beitrag anzeigen
    Dies ist nur ein Beispiel der Verantwortungshaltung. Das Haus gehört ja nicht ihnen, man nutzt es nur ausschliesslich.
    Die selbe Haltung gebührt den Arbeitgebern. Eine weitverbreitete Denkweise ist: warum soll ich schnell arbeiten und etwas erreichen ? Besser ich lasse mir Zeit und dann habe ich morgen sowie auch übermorgen Arbeit.

    Das Dach ist undicht, jedoch werde ich nicht nass. Ist ja ein anderes Zimmer.
    Die Aussenbeleuchtung funktioniert nicht mehr infolge Kurzschluss - ich wohne kostenfrei und dies ist nicht mein Problem.

    Wie soll ich weiter vorgehen?

    Ich bin nicht bereit eine solche Gedankenweise zu unterstützen.
    die erste Frage : STATUS ?
    welchen status habe ich in der Familie, akzeptiere ich ihn, ja oder nein ?
    wenn ja, dann downgrading der Erwartungshaltung; wenn nein, dann Abgrenzung

    wenn ein junger Bkkler von Welt, ein Mädel vom Land nimmt, lässt er sich auch nicht ohne weiteres auf Ihre Familie ein,
    er klärt zuerst das Verhältnis zwischen sich und dem Mädel, und geht bei der Familie des Mädels auf Abstand,
    er tut sich das nicht an.

    steuerst Du Deinen Kahn, oder wird er gesteuert ?
    Klärung der Kommandostruktur,
    ich komm rein, sag hallo, aber nach spätestens 3 Stunden bin ich aus dem Haus draussen, ab ins Hotel,
    und mein Leben in Thailand findet mit Sicherheit dort statt, wo es mir gut geht.

  8. #47
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Naja, ich würde sagen es gibt solche und solche. Wie überall auf der Welt auch. Der Bruder meiner Frau malocht gerade in einem Praktikum in Rajong für 7000-8000 Baht im Monat / 10-12 Stunden am Tag. Davor habe ich grössten Respekt. Deshalb bitte nicht alle Thais über einen Kamm scheeren. Die Menschen die ich kennengelernt habe (bis auf den einen oder anderen Taxifahrer) machen Jobs dort für einen Bruchteil dessen was hier ein Hartz 4 Empfänger bekommt. Das es dort dann auch Menschen gibt die nicht mehr mit vollster Arbeitsmotivation an Ihren Job gehen kann ich vollkommen nachvollziehen und verurteile ich in keinster Weise.

    Sonst teile ich hier auch die Meinung über das thailändische Bildungssystem. Habe mich mit einem britischen und einem deutschen Lehrer unterhalten. Laut deren unabhängigen Schilderungen heisst es: Durchfallen gibt es nicht, egal wie doof man sich anstellt. Und will man nach der Uni/Hochschule einen guten Job kann man schonmal zwischen 100.000 und 250.000 Baht Kredit aufnehmen um dort anzufangen. Ob man das nun positiv oder negativ werten will lasse ich mal offen. Aber es gehört einfach zum thailändischen Lebensstil dazu. Andere Länder, andere Sitten. In Deutschland ist auch nicht mehr alles Gold was glänzt.

  9. #48
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend ironman

    ja ist richtig ! und weil das so ist,kommt das land ja auch auf keinen grünen zweig

  10. #49
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von halbschlau Beitrag anzeigen
    @ waitong:
    Einige Beispiele: Die derzeitige Flut. Die Politiker raten den Haushaltsvorrat an Lebensmitteln aufzustocken und vorzusorgen. Es wäre genügend Zeit vorhanden. Ich habe "meiner" Familie einen Einkaufszettel vorgelegt was zu Einkaufen wäre. Natürlich auf meine Kosten. Man hat alles, war die Antwort. Zwei Tage später war das Reis aufgebraucht und man konnte zu überteuerten Kosten einkaufen. Auf meine Kosten.... Hausfrau ohne Reis ?
    Kein Strom mehr. Dies ist angeblich das erste Mal. Nach rund einer Stunde Wartezeit wurde eingestanden, dass dies ungewöhlich sei und in der Regel funktioniere das wieder. Reaktion der Thais: Nichts. Was ist mit den Lebensmitteln im Kühlschrank ? Kein Verständnis.
    ... und wieder waren Stunden vergangen. Auf Nachfrage ob der Stromausfall die ganze Strasse betreffe wurde mit ja geantwortet. Keine fünf Minuten später beginnt, unüberhörbar, der Nachbar mit der der Bohrmaschine zu bohren. Warum hat der Strom und ich nicht ? Absolutes Unverständnis bei den Thai.
    Dies ist nur ein Beispiel der Verantwortungshaltung. Das Haus gehört ja nicht ihnen, man nutzt es nur ausschliesslich.
    Die selbe Haltung gebührt den Arbeitgebern. Eine weitverbreitete Denkweise ist: warum soll ich schnell arbeiten und etwas erreichen ? Besser ich lasse mir Zeit und dann habe ich morgen sowie auch übermorgen Arbeit.
    Ein weiteres Beispiel:
    Das Dach ist undicht, jedoch werde ich nicht nass. Ist ja ein anderes Zimmer.
    Die Aussenbeleuchtung funktioniert nicht mehr infolge Kurzschluss - ich wohne kostenfrei und dies ist nicht mein Problem.
    So studiert die "Familie". Von Tag zu Tag.
    Diese Denkweise wird auch im beruflichen Alltag umgesetzt und ist dementsprechend chancenlos.
    Wenn ich Arbeitgeber wäre (momentan zwei Stellen aus familiären Gründen) würde ich die Anstellung solcher Personen keinesfalls in Betracht ziehen.

    Wie soll ich weiter vorgehen?

    Unverbesserliche, festgefahrene und lernunwillige Thais werden "entlassen". Der gutmütige Familienbonus ist verspielt...
    Ich bin nicht bereit eine solche Gedankenweise zu unterstützen.

    Dieselbe Gedankenweise wiederspiegelt sich auch im Geschäftleben. Wer benötigt solche Arbeitkräfte?

    Gruss
    Halbschlau
    Das ist aber nicht unbedingt symptomatisch für das ganze Land, klingt aber leider so, als sähe dich die Familie als nie versiegender ATM.

    Allgemein gesprochen, es ist eben ein Unterschied, ob man die Tochter nach Pattaya schickt um einen Ausländer zu angeln oder ob man sie auf die Uni schickt.

  11. #50
    Avatar von Rosenheimcop

    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    111
    Es ist doch immer wieder der gleiche Ablauf. In Korat gehen wir zum Baumarkt und die jungen Thais fragen gleich was wir wollen.
    So weit, so gut.Trage ich meinen Wunsch vor, hat er keine Ahnung wo das Teil zu finden ist. Beim Marsch durch die Regale werden
    3-5 Mitarbeiter gefragt, wo z.B. meine Glühbirne liegt. Auf dem Weg zur Elektroabteilung kommen wir bei den Fernsehern vorbei.
    Mindestens 5 Angestellte schauen in die Glotze und wollen nicht gestört werden. Wenn ich teure Sachen kaufe, bekommt der
    Verkäufer auch die Provision. Kommt ja nicht alle Tage vor, weil eine Waschmaschine,TV und Kühlschrank für uns ausreichen.
    Das Problem ist, dass die Angestellten ihre Arbeit nicht lieben. Sie warten nur die Zeit im Laden um dann am 31. das Geld abzuholen.
    Es besteht überhaupt kein Interesse an der Firma, egal welche.
    Weiterhin fehlt die Ausbildung und das Fachwissen. Nur mit einem Lächeln Dinge zu verkaufen, von denen man nichts versteht,
    geht in die Hose. Das sieht man ja an der hohen Flutation in den einzelnen Läden. Jetzt kommen die Studenten und wollen auch arbeiten.
    Der Jugendwahn hat auch hier Einzug erhalten. Nur bis 24 oder 28 Jahre werden die Leute eingestellt. Also, umsonst studiert, wenn er von
    Haus aus keine guten Verbindungen hat und einen guten Job bekommt.
    Uns ärgern immer die langweiligen Gesichter der Angestellten und wenn wir sie ansprechen, hoppla, dann gibts ein Smile im Sekundenbereich.
    Für die Thais ist das Arbeiten nur Spielen. Wenn man gefordert wird, kündigt man. Meine Terrasse habe ich umbauen lassen.
    Mit vollem Elan gingen die 2 Paare ans Werk und am 4. Tag war die Luft raus. Jetzt müssen sie aber noch 3-4 Wochen arbeiten um an
    meine Geld zu kommen. Das zieht sich hin und die Arbeit wird immer schlechter. Man merkt, wie ihre Konzentration nachläßt und die
    Stimmung kippt. Sie sind halt nicht in der Lage, wie wir als Deutsche es kennen,
    40 Stunden und mehr mit voll Power durchzuarbeiten. Da geht bei denen Mental gar nichts.
    P1130738.jpgP1130740.jpgP1130750.jpgP1130758.jpgP1130791.jpgP1130846.jpg
    Lieblingsstellung essen geht immmer Pickup als Bühne alles krum und schief alles wieder weg selber neu gemacht

    Mit ist schon bekannt, das dies keine Fachleute sind. Als gelernter Elktriker habe ich im Haus alles selber verkabelt mit FI Schaltung.
    Leider kann ich nicht schweissen, sonst hätte ich die Stahlträger selber montiert. Mit dem Schwager und Schwester meiner Frau
    haben wir dann die Verkleidung neu gemacht. Es war eine Scheissarbeit und rund 1500 Löcher habe ich gebohrt. So konnte ich die
    schiefen Bauteile etwas ausgleichen. Man muß ständig dahinter stehen und aufpassen. Dreht man sich um oder ist man weg,
    dann kriegt man einen dicken Hals, wenn man die Arbeit sieht. Na ja, der Umbau hinterm Haus und vorne hat 5 Wochen gedauert
    und mit einigen Schönheitsfehlern gehts dann doch noch.
    Ich war halt genaues Arbeiten als Elektriker gewohnt und glaubte, dass die Thais, auch wenn sie langsam arbeiten,
    auch genau arbeiten würden. War wohl nichts. Nun steht der Weihnachtsbaum auf der Terrasse und der Frieden ist wieder eingekehrt.
    Glühwein habe ich auch noch. Allen Lesern ein Frohe Fest

Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Held meiner Jugend
    Von KraphPhom im Forum Sonstiges
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 05.08.17, 13:53
  2. Was ist los mit der europäischen Jugend???
    Von Samuimandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 16:34
  3. Wertvolle Jugend und Perspektiven
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.09, 15:35
  4. Die Gig Kult der th. Jugend
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 11:15